Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
1 Prise(n) Salz
125 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
60 g Sonnenblumenöl
125 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
75 g Eierlikör
  Für die Creme:
1 Pck. Vanillepuddingpulver
350 ml Milch
50 g Zucker
4 Blatt Gelatine
200 g Schmand
200 g Schlagsahne
  Für den Belag:
500 g Erdbeeren
1 Pck. Tortenguss, rot
250 ml Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Rührteig die Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker dick schaumig schlagen.
Den Eierlikör und das Öl unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und portionsweise unterrühren.

Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen (Rand nicht fetten) und den Teig hineinfüllen (Von der geringen Menge des Teiges nicht irritieren lassen, er geht noch schön auf!). Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 20 - 25 Minuten backen. Stäbchenprobe!
Den Rand von der Springform lösen und das Backpapier entfernen, auskühlen lassen.

Für die Creme Gelatine einweichen. Puddingpulver mit Zucker und 2 EL der Milch verrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, nochmals kurz aufkochen, von der Kochstelle nehmen und die ausgedrückte Gelatine unterrühren.
Den Pudding in eine Schüssel geben und auskühlen lassen, ab und zu umrühren.
200 g Sahne steif schlagen. Schmand unter den Pudding rühren und dann die Sahne unterheben.

Einen Tortenring um den Kuchenboden legen und die Creme auf dem Boden verteilen. Für mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden und auf der Creme verteilen. Leicht andrücken. Den Tortenguss nach Packungsanleitung (mit Wasser ) zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen. Bis zum Servieren kalt stellen!

Tipps: Wer keinen Eierlikör mag, kann stattdessen Sekt verwenden. Ebenso ist eine alkoholfreie Variante mit Buttermilch, Milch oder Sahne möglich.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

12.06.2009 14:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sandy07,

vor einiger Zeit hattest Du das Rezept schon veröffentlicht,
so das ich es schon probieren konnte.

Die Sahne habe ich durch Rama Cremefine zum schlagen getauscht.

Das Rezept kommt sehr gut an und ist im Backbuch aufgenommen.

Danke schön!

Liebe Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

egonmetzler

05.05.2015 23:47 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi, Bio-Sahne wäre Topqualität, Rama Cremefine ist eher Chemie.
Gruss egome
Kommentar hilfreich?

FrauMausE

14.06.2009 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Sandy!

Der Kuchen ist klasse. Vor allem auch relativ einfach zu backen.
Besonders gespannt war ich auf den Eierlikörboden, da ich Eierlikör-Kuchen liebe.

Meiner Meinung nach wurde die Eierlikör-Note zu sehr vom Vanillezucker im Teig überdeckt.
Den Vanillezucker werde ich daher beim nächsten Mal mit unter die Schmand-Pudding-Sahne geben, da fehlte noch so ein Hauch an Vanille.

Ansonsten wirklich toll. Und optisch eine Augenweide ;-)
Foto folgt....



LG

Karin
Kommentar hilfreich?

pepeundbiggi

26.06.2009 12:26 Uhr

Hallo Sandy,

ein leckeres Rezept, habe ich schon mehrmals gemacht und kommt immer gut an.

LG Biggi
Kommentar hilfreich?

kälbi

26.06.2009 13:24 Uhr

Hallo Sandy,

auch ich habe diesen Kuchen nun schon mehrere Male gebacken, da er uns so gut schmeckt. Er ist einfach zuzubereiten und hat schon fast etwas von einer Torte, wenn er so auf der Kaffeetafel steht. Geschmacklich und optisch ein Genuss.

LG Petra
Kommentar hilfreich?

Sandi1980

26.06.2009 14:23 Uhr

Hallo!

Ich finde diesen Kuchen einfach nur himmlisch - eine perfekte Kombination!

Liebe Grüße

Sandi
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


s_b_s

30.06.2015 13:40 Uhr

Spitzen Kuchen super lecker und total einfach :)

Gerade für die warmen Sommer Tage angenehm und leicht im Geschmack ☺️

Mach ich definitiv wieder ... Weil die Nachfrage im Freundeskreis so hoch ist
Kommentar hilfreich?

Helchen25

13.07.2015 17:01 Uhr

Perfekter Kuchen! schnell gemacht und suuper lecker. Den gibt es jetzt öfter :)
Kommentar hilfreich?

Justineb1992

24.07.2015 15:33 Uhr

Hallo,

Möchte diesen Kuchen morgen backen :) nimmt man richtigen Vanillepudding der fest wird oder eine Paradiescreme.. ?? Danke und lg
Kommentar hilfreich?

Checkmarks

03.08.2015 17:29 Uhr

Vom Geschmack her sehr sehr lecker. Allerdings sind mir die ganze Vanillecreme und die Erdbeeren nach Entfernen des Tortenrings wieder vom Kuchen gerutscht,obwohl ich den Kuchen über 5h lang im Kühlschrank hatte.
LG
Kommentar hilfreich?

mera798

17.08.2015 09:54 Uhr

WOW!!!! Den Kuchen gabs zum 18. Geburtstag meines Sohnes und es war der erste Kuchen, der weg war, ich hätte auch 2 machen können, nach den Lobeshymnen der Gäste. Besonders begeistert war ich von der einfachen Herstellung. Da ich keine Blattgelatine im Haus hatte, habe ich ein Tütchen Gelatinepulver genommen und die Konsistenz der Creme war perfekt. Ich habe den Kuchen am Vorabend bis auf die Erdbeeren fertiggemacht und im Kühlschrank gelassen, am nächsten Tag nur die Erdbeeren+Tortenguß drauf und voilá: ein hervorragender Kuchen war fertig!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de