Erdbeerkuchen mit Vanillecreme

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
1 Prise Salz
125 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
60 g Öl, (z.B. Sonnenblumenöl)
125 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
75 g Eierlikör
  Für die Creme:
1 Pck. Puddingpulver, Vanille-
350 ml Milch
50 g Zucker
4 Blatt Gelatine
200 g Schmand
200 g Schlagsahne
  Für den Belag:
500 g Erdbeeren
1 Pck. Tortenguss, rot
250 ml Wasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Rührteig die Eier mit Salz, Zucker und Vanillezucker dick schaumig schlagen.
Den Eierlikör und das Öl unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und portionsweise unterrühren.
Den Boden einer 26er Springform mit Backpapier auslegen (Rand nicht fetten) und den Teig hineinfüllen. (Von der geringen Menge des Teiges nicht irritieren lassen, er geht noch schön auf!)
Im vorgeheizten Backofen bei 180°C 20-25 Minuten backen. Stäbchenprobe!
Den Rand von der Springform lösen und das Backpapier entfernen, auskühlen lassen.

Für die Creme Gelatine einweichen. Puddingpulver mit Zucker und 2 EL der Milch verrühren. Die restliche Milch zum Kochen bringen. Angerührtes Puddingpulver einrühren, nochmals kurz aufkochen, von der Kochstelle nehmen und die ausgedrückte Gelatine unterrühren.
Den Pudding in eine Schüssel geben und auskühlen lassen, ab und zu umrühren.
200g Sahne steif schlagen. Schmand unter den Pudding rühren und dann die Sahne unterheben.

Einen Tortenring um den Boden legen und die Creme auf dem Boden verteilen. Mindestens 2 Std. in den Kühlschrank stellen.

Für den Belag die Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden und auf der Creme verteilen. Leicht andrücken. Den Tortenguss nach der Packungsanleitung (mit Wasser ) zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen. Bis zum Verzehr kalt stellen!

Tipps:
Wer keinen Eierlikör mag, kann stattdessen Sekt verwenden. Ebenso ist eine alkoholfreie Variante mit Buttermilch, Milch oder Sahne möglich.

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

12.06.2009 14:34 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sandy07,

vor einiger Zeit hattest Du das Rezept schon veröffentlicht,
so das ich es schon probieren konnte.

Die Sahne habe ich durch Rama Cremefine zum schlagen getauscht.

Das Rezept kommt sehr gut an und ist im Backbuch aufgenommen.

Danke schön!

Liebe Grüße
Silvia

FrauMausE

14.06.2009 18:20 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hi Sandy!

Der Kuchen ist klasse. Vor allem auch relativ einfach zu backen.
Besonders gespannt war ich auf den Eierlikörboden, da ich Eierlikör-Kuchen liebe.

Meiner Meinung nach wurde die Eierlikör-Note zu sehr vom Vanillezucker im Teig überdeckt.
Den Vanillezucker werde ich daher beim nächsten Mal mit unter die Schmand-Pudding-Sahne geben, da fehlte noch so ein Hauch an Vanille.

Ansonsten wirklich toll. Und optisch eine Augenweide ;-)
Foto folgt....



LG

Karin

pepeundbiggi

26.06.2009 12:26 Uhr

Hallo Sandy,

ein leckeres Rezept, habe ich schon mehrmals gemacht und kommt immer gut an.

LG Biggi

kälbi

26.06.2009 13:24 Uhr

Hallo Sandy,

auch ich habe diesen Kuchen nun schon mehrere Male gebacken, da er uns so gut schmeckt. Er ist einfach zuzubereiten und hat schon fast etwas von einer Torte, wenn er so auf der Kaffeetafel steht. Geschmacklich und optisch ein Genuss.

LG Petra

Sandi1980

26.06.2009 14:23 Uhr

Hallo!

Ich finde diesen Kuchen einfach nur himmlisch - eine perfekte Kombination!

Liebe Grüße

Sandi

pepeundbiggi

28.06.2009 12:03 Uhr

Hallo Sandy,

habe die Torte zu einem Kindergeburtstag gemacht, war als erstes alle.
Die Leute wollten auch das Rezept haben.

LG Biggi

pinktroublebee

21.07.2009 20:59 Uhr

Hallo,

ich habe den Kuchen schon vor einiger Zeit ausprobiert und er war wirklich suuper lecker. Auch die Creme war herrlich fluffig. Ich habe allerdings etwas mehr Eierlikör genommen, aber sonst alles so nach Rezeptangaben gemacht 5*****

Lg Sarah :)

xandora

29.07.2009 10:51 Uhr

Jetzt hab ich doch schon sooft diesen kuchen gemacht und noch nicht einmal bewertet,daas gibts doch nicht:
So der Kuchen ist einfach ein Traum,die Sahne hab ich auch mit Cremfine ausgetauscht,den Eierlikör mit Fanta.
Eeeeeer ist so lecker und schnell gemacht,ich könnt Ihn jedes We essen,bin einfach begeistert.

Leider kann ich nur 5** geben und kein 10

Vielen Lieben Dank für diesen Superkuchen,Leckerschmatz

Lg

P.S. Hab Ihn zu meiner Tochter Ihrem Geb. als Schmetterling gemacht,mal sehen ob man das Bild hochladen tut:

behmu

14.05.2013 15:45 Uhr

Ich würde den Kuchen auch gerne backen und wollte fragen, ob ich - wenn ich den eierlikör durch fanta ersetze - die gleiche Menge an Fanta nehmen muss?

Außerdem habe ich noch nie etwas mit Gelatine gemacht und wollte fragen, wie ich das genau machen muss... DANKE ;-)

patty89

24.05.2013 11:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo behmu,

Also ich würde die vorgeschlagenen Alternativen mit Buttermilch, Milch nehmen, weil Fanta finde ich passt nicht dazu.

Wegen der Gelantine gilt immer Grundsätzlich
Die Gelantineblätter ca. 5 Minuten einzeln in kaltem Wasser einweichen ung quellen lassen. Überschüssiges Wasser abschütten und die Gelantine leicht ausdrücken. (Tipp: Man kann Gelantien in warmen (nicht heißem) Wasserbad auflösen).

Wenn deine Creme noch warm ist kannst du die ausgedrückte Gelantine direkt in die warme Creme (nicht kochend*) einrühren. Zum Gelieren stellt man die Creme minimum 4 Stunden in den Kühlschrank. Falls man einmal etwas mit Stürzen macht immer über Nacht kühlen. (*Gelantine nie in kochende Flüssigkeit, da sie sonst ihre Gelierkraft verleirt.)

Wenn die Creme kalt ist musst du die Gelantine in einem Topf bei geringer Wärme* unter Rühren vollständig aufläsen. Einige El der kalten Masse, die geliert werden soll, mit dem Schneebesen unter die Gelantine lösung, rühren, dann die restliche kalte Masse einrühren. Nie umgekehrt.

Ich hoffe ich habe weitergeholfen.

Patty

alestar1

18.04.2010 00:13 Uhr

Hallo

Hab den Kuchen zum WE gebacken.Ein Gedicht!!!War so schnell aufgefuttert,das ich kein Foto mehr machen konnte-das spricht wohl für sich.Die Creme war wunderbar locker und schmelzig hmm...und der Boden ist super aufgegangen.Hatte den Kuchen in einer quadratischen Form gebacken,die geeignet ist für Kuchenrezepte für 24er und 26er Springform.Hatte kein Vanillepudding stattdessen Sahnepudding genommen und anstelle von Schmand,saure Sahne.Den Kuchen gab es nicht zum letzten Mal.

LG
alestar1

GioachinoCGN

01.05.2010 19:01 Uhr

HAMMER! Ein ganz tollen Rezept - die Kombination ist super, das ganze cremig und doch nicht zu schwer.
Durch Unachtsamkeit hab ich beim Zutateneinkauf versehentlich zu roter Gelatine gegriffen - und die dann auch verwendet - dadurch wurde die Creme Barbie-rosa :-) und passte gut zu Erdbeeren und Guss.

Grüße vom Rhein
Gio

Steffie_x33

03.05.2010 19:23 Uhr

Hallo Sandy !

Ich habe für meine beste Freundin zum Geburtstag den Kuchen gebacken - in einer Herzform.
& alle waren einfach begeistert ..! Ein tolles Rezept, danke dafür !

werd' ich bestimmt öfter machen!

5***** :) Foto wird hochgeladen ;)

Lg, Steffie ♥

fenji

10.05.2010 10:09 Uhr

Hallo Sandy

mein erster Erdbeerkuchen dieses Jahr und sofort ein Extraklasse-Rezept.

Die Creme harmoniert ganz wunderbar mit den Beeren und der Rührteig erhält durch den Eierlikör eine besondere Note.

Vielen Dank für Dein Rezept.

Alles Liebe,

fenji

Bali-Bine

23.05.2010 19:13 Uhr

Hallo Sandy!

Ich habe deine Torte heute zum Pfingstkaffee gebacken (nur die halbe Menge in einer 18er-Form), sie ist ganz toll angekommen! Herrlicher Geschmack und aussehen tut sie auch noch toll. Einzig mit dem Schneiden hab ich mich ein bisschen schwer getan, weil die Creme doch etwas weich unter den Erdbeeren war - werde beim nächsten Mal eventuell etwas mehr Gelatine reingeben.

Ach ja, ich habe auch einen TL Vanillezucker in die Creme gegeben, das passt ganz hervorragend.

Ein Bild folgt noch, herzlichen Dank für dieses tolle Erbeerkuchen-Rezept, das ab nun zu unseren liebsten gehört! LG, Bali-Bine

Bali-Bine

25.05.2010 06:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo noch einmal,

ich wollte noch sagen, dass der Erdbeerkuchen am zweiten Tag viel besser zu schneiden war, und sogar auch noch besser schmeckte!

Noch etwas: Da es bei uns in Österreich keinen Schmand gibt, musste ich diesen durch Creme fraîche und Saure Sahne (halbe-halbe) ersetzen, das geht super.

Danke noch einmal für dieses geniale Rezept!!! Schade, dass man nicht mehr als 5 Sterne vergeben kann... ;-)

LG, Bali-Bine

sandy07

23.05.2010 22:27 Uhr

Hallo,

dankeschön!!!! Freut mich das er euch geschmeckt habt und auch vielen lieben Dank für eure Bewertungen!!!

Lg Sandy

June1986

24.05.2010 15:57 Uhr

Hi,

also ich würde diesen Kuchen sehr gerne aussprobieren, weiß aber nicht, ob der Kuchen eine Nacht im Kühlschrank so gut übersteht? Dies ist mein erster Erdbeerkuchen und irgendwie bin ich jetzt etwas unsicher. Ich würde ihn auch gerne noch mit Sahne verzieren, wobei ich das erst am nächsten Tag machen würde.
Wäre toll wenn mir bald jemand antworten könnte, am Mittwoch soll das gute Stück nämlich gebacken werden.

Grüße, June

sandy07

24.05.2010 17:19 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo June,

also den Boden und die Creme kannst du ohne Probleme einen Tag vorher zubereiten. Ich würde dann allerdings die Erdbeeren mit Guss erst am Tag an dem du ihn Servieren möchtest mit drauf geben. Erdbeeren sind sehr empfindlich und könnten nach 1 Tag schon nicht mehr so schön aussehen.

LG Sandy

June1986

24.05.2010 18:22 Uhr

Hallo Sandy,

danke für die schnelle Antwort, auch wenn es nicht das ist, was ich hören wollte. ;-) Muss am nächsten Tag nämlich um 8 aus dem Haus und so muss ich jetzt sehr früh aufstehen um die Erdbeeren zu putzen und mit dem Guss auf den Kuchen zu bringen.

Was tut man nicht alles für Freunde die Geburtstag haben und Erdbeerkuchen lieben....

LG, June

tesoro99

30.07.2010 16:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo *,
wir hatten den Kuchen fertig und eine Nacht im Kühlschrank- war kein Problem !War lecker und sah auch immer noch gut aus ;-) Ist also gut vorzubereiten !

milka59

01.06.2010 20:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich hatte diesen leckeren Kuchen am Wochenende und er wurde in *nullkommanix*aufgefuttert:-)Richtig,richtig lecker hat es uns geschmeckt.Habe die Gelantine durch Sanapart ersetzt.Der Pudding war ja so schon sehr feste und da habe ich halt Sanapart,eine Tüte,in die Sahne mit hineingetan.Perfekt:-)
LG,Milka:-)

genovefa56

03.06.2010 13:57 Uhr

Hallo Sandy,
tolles Rezept,mmmh... ich hab noch mit bisschen Rhabarber dazu belegt.
hänge auch ein Foto an.

LG Grete

adalli

20.06.2010 18:51 Uhr

Hat auf jeden Fall meiner ganzen Familie geschmeckt...
Jedoch hatte ich das Gefühl, dass mein Boden nicht ganz so gut aufgegangen ist...
Da dies aber höchstwahrscheinlich mein Fehler war, gibt es trotzdem fünf Sterne!!!

Kikkili

27.06.2010 13:34 Uhr

Danke für das Rezept.

der Kuchen ist lecker und schnell gmacht.

Perfekt !
lg Kikkili

Shima2010

06.07.2010 09:12 Uhr

Hallo Sandy07,

habe dein Rezept am WE ausprobiert und der Kuchen war sooo lecker , das wir zu dritt alles aufgefuttert haben.

Für dieses tolle Rezept gibt es natürlich 5 Sterne.


Da ich keinen Eieríkör hatte, habe ich dafür Kefir genommen, war sehr gut geworden.
Da sich mein Mann diesen Kuchen nochmal gewünscht hat, werde ich ihn nochmal am WE backen abe rmal mit Himbeeren.

Liebe Grüße
Marion

greta1

16.07.2010 11:19 Uhr

Habe diesen leckeren Kuchen am Wochenende für die Taufe meines Sohnes gebacken. Er lässt sich super einen Tag vorher zubereiten, nur die Erdbeeren selbst habe ich am nächsten Tag frisch daraufgegeben. Insofern auch für größere Feste zu empfehlen. Die Gäste waren total begeistert (zumindest all diejenigen, die ein Stück abbekommen...ich leider nicht, war nicht schnell genug ;,))

Ist gespeichert und wird es sicher wieder geben.

LG Greta

Achja, Eierlikör habe ich durch flüssige süße Sahne ersetzt, da es ja eine Taufe war.

tesoro99

30.07.2010 16:25 Uhr

Perfekter Kuchen ! Super Beschreibung ! Backen kann so einfach sein :o)
Vielen Dank- das wird jetzt der Standarderdbeerkuchen :o)

silv76

31.07.2010 11:16 Uhr

Hallo,

ich habe gestern diesen Kuchen gebacken, und muß sagen er ist sehr gut.
Ich habe ihn leicht abgewandelt.

Für den Schmand habe ich saure Sahne genommen und viereinhalb Blatt Gelantine.
Für die Erdbeeren habe ich Himbeeren genommen und zwei Päckchen Tortenguß und diesen mit Kirschsaft aufgegossen.

Der Kuchen war für diese Jahreszeit sehr erfrischend und ging vor allem schnell.

Danke Silv

huzlbrot

24.01.2011 12:38 Uhr

Echt super lecker der Kuchen!
Die Creme nicht zu fett sondern genau richtig!

Vielen Dank für das tolle Rezept!

Aschenbuddel

08.03.2011 10:43 Uhr

BOMBASTISCH !!!

Der Kuchen war fast schneller weg als ich gucken konnte.
Ich wurde direkt gebeten ihn auch zum Geburtstag meines Vaters zu machen.
Kommentar meines Mannes: Mit der beste Kuchen den ich je gegessen habe.
Ich habe sogar aus der Metro Top Erdbeeren bekommen das man sich vorkam als sei schon Sommer :)

Vielen herzlichen dank für dieses extrem gute Rezept.

Kitty_Katy

06.04.2011 16:20 Uhr

Bei den ganzen tollen Bewertungen bekomm ich sofort Lust ihn zu machen. Meine Frage: Durch was (und wieviel davon!) kann man den Eierlikör ersetzen?!?
Würde mich über eine Antwort freuen, sonst wird es bald keine Erdbeeren mehr geben ;)

sandy07

06.04.2011 16:36 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo, den Eierlikör kannst du durch Sahne oder Milch ersetzen. Ich verwende am liebsten Sahne . Du kannst dieselbe Menge verwenden.

Lg sandy

werschi

23.04.2011 13:21 Uhr

Sehr leckerer Kuchen,
da ich keinen Eierlikör hatte, hab ich ihn einfach weggelassen - der Boden war trotzdem super, nur etwas zu dick für die Springform. Nächstes Mal nehme ich die Halbe Menge Teig und vielleicht für die Creme noch ne Vanilleschote.
LG Werschi

Knusperkugel90

27.04.2011 21:26 Uhr

Hallo,

sehr sehr leckeres Rezept! Habe ihn an Ostern für die Verwandtschaft meines Freundes gemacht und alle waren begeistert und haben sich regelrecht um den Kuchen gerissen!
So einfach, so schnell, so lecker!
Wird es diesen Frühling sicher noch öfter geben!
LG

kati372002

28.04.2011 15:43 Uhr

Habe diesen Kuchen zu Ostern gebacken Ist super angekommen!
Habe allerdings die doppelte Menge für ein Blech genommen und den Eierlikör durch Rama Cremefin ersetzt.
Der Boden war schön weich,der Pudding cremig lecker und das ganze zusammen mit den Erdbeeren einfach traumhaft gut!
Vielen Dank
LG
Kati

Lenki

08.05.2011 18:16 Uhr

Auch ich kann nur eins dazu sagen: LECKER!

Das war ganz ehrlich mal ein echt leckerer Kuchen. Ich habe mir es zwar aus Zeitmangel etwas einfacher gemacht und Kuchenpudding ohne Kochen benutzt. Auch habe ich den Tortenguss weggelassen, da steh ich einfach nicht so drauf, und durch Schokoladenverzierung ersetzt. Aber es war wirklich und ehrlich mal ein unglaublich leckerer Kuchen mit einem tollen Rührkuchenboden (den ich in Zukunft sicherlich auch für andere Rezepte nutzen werde).

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


dafteli

14.07.2013 17:41 Uhr

Fand den Kuchen ganz gut, aber nicht wirklich nen Knüller. Der Teig war lecke und lockerr, eventuell etwas zu süß. Leider ist er mir etwas zusammengeschrumpt beim Auskühlen, was es schwierig gemacht hat die anderen Schichten schön drauf zu tun. Die Vanillecreme war mir viel zu viel, ich hab vielleicht 1/3 oder 1/4 von der eigentlichen Menge draufgetan, und trotzdem isses mir geschmacklich noch viel zu puddinglastig. Im gesamten ein leckerer Erdbeerkuchen, aber meiner Meinung nach eher ein Pudding- als ein Erdbeerkuchen, wenn ich all die Creme genutzt hätte.

Gischa

23.07.2013 14:25 Uhr

Grüß Dich Sandy,

der Kuchen ist perfekt plus ! Probiere ihn das nächste Mal mit Himbeeren, denn die Erdbeerzeit ist ja nun
leider vorbei.
Hast du auch noch andere Obstsorten ausprobiert?

Grüßle Gischa

Früchtchen65

04.08.2013 16:28 Uhr

Hallöle Sandy!

Habe Deinen Kuchen jetzt schon häufiger gemacht und er kommt immer sehr gut an. Der Teig wird immer besonders gelobt und dazu die Vanillecreme - mhhhh ein Gedicht.

Vielen Dank für das Rezept! Natürlich 5* und ein Foto :o)

Grüßle
Petra

Bauchzwerg09

12.08.2013 10:44 Uhr

Ich habe diese tolle Torte nun schon öfter gebacken und jedes Mal ist sie gleich lecker! Ich liebe sie wirklich!!

Der Boden ist trotz Masse drauf so wundervoll luftig lecker... Yammi...

Ich tue aber anstatt Eierlikör Milch in den Boden und noch 3-4 Päckchen Vanillezucker mit in die Creme.

Danke für dieses tolle Rezept!

Hirschin1102

21.02.2014 16:58 Uhr

Gott sei dank habe ich dein Rezept wiedergefunden.
Der Teig ist einfach perfekt und ich suche jetzt seit Tagen nach genau deinem Rezept, weil ich kein anderes mehr machen will.

Dafür lass ich dir gleich eine Bewertung da. :)

polarlicht87

07.03.2014 10:40 Uhr

Hallo, da ich grad wieder die Einkaufsliste schreibe, wollte ich auch eben schnell bewerten.
Ich liebe diesen Kuchen und alle die ihn bis jetzt probiert haben ebenfalls.
Seit nem knappen Jahr mache ich ihn zu jeder Gelegenheit, nehme anstatt sahne und schmand jedoch 2 Becher Joghurt und für den Belag das was grade da ist, Erdbeeren, himbeeren, Kirschen, weintauben. Es passt einfach alles dazu. Heute werde ich ihn zum Geburtstag einer Freundin mit mandarienen machen und mein Freund bekommt ihn nächsten Monat mit kiwis als Schildkröte :)
Bilder folgen
LG

Elageb77

27.04.2014 16:18 Uhr

Habe diesen Kuchen schon des öfteren gemacht. Er ist einfach superlecker!

DanielaJanina

13.05.2014 10:18 Uhr

Wirklich ein sehr gutes Rezept.

Ich habe zusätzlich noch weiße Schokolade mit verbeitet. Sehr lecher!!!!

Danke für das Rezept.

holunderbluete67

08.06.2014 17:14 Uhr

Dieses Rezept hat mich auf Anhieb angesprochen und wurde auch gleich ausprobiert; gab es heute bei uns zum Kaffee. Der Kuchen ist ja sowas von lecker, dafür gibt's auf jeden Fall 5 Sterne!!!
Die Zubereitung ist einfach , ich habe allerdings in die Creme ebenfalls Eierlikör eingerührt, weil ich den Geschmack so gerne mag.
Fotos folgen!

Vielen Dank für das tolle Rezept und liebe Grüße von holunderbluete67!

Wiltrud7

18.06.2014 23:20 Uhr

Hallo Sandy

Der Erdbeerkuchen ist traumhaft geworden. Es ist ein sehr gutes Rezept, das auf alle Fälle 5 ***** verdient.

Besten Dank und lieben Gruß Wiltrud7

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de