Römerbraten

Römerbraten,geräuchert
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

4 1/2 kg Braten, (Römerbraten)
750 ml Wasser
750 ml Rotwein
Lorbeerblätter
Wacholderbeeren
3 Stängel Rosmarin
1 TL Salz
Knoblauchzehe(n)
Zwiebel(n), in Würfel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen auf 225 Grad vorheizen.
Wasser und Rotwein in den Bräter gießen und aufkochen lassen,
alle Gewürze dazu geben. Den Römerbraten in den Sud legen und
alle 3 Minuten im kochenden Sud wenden und das 4 mal.
Anschließend für 40 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen.
Danach auf 90 Grad herunter drehen für 1 Stunde, danach Hitze auf 70 Grad herunter drehen und 3 Stunden simmern lassen.
Braten herausnehmen, abkühlen lassen und aufschneiden, auf Platten anrichten.

Kommentare anderer Nutzer


cumin61

28.06.2009 18:16 Uhr

Hallo Petzi113
Dein Rezept hört sich sehr interessant an. Bitte erklär mir, was ist ein Römerbraten ( geräuchert ? )
Mfg cumin61

Petzi113

29.06.2009 18:19 Uhr

Hallo cumin,

mein Römerbraten war geräuchert,es gibt auch frisch eingelegt mit was

erfährst Du bei dem Metzker, vom Schweinnacken ohne Knochen wird

das Fleisch schön zart

LG Hildegard

KathrinMa

24.12.2010 13:50 Uhr

Sollte man den deckel drauf machen oder wie ist das ?

Goerti

19.01.2013 20:52 Uhr

Hallo,
bei uns gab es heute zum Abendessen den Römerbraten. Da der Braten vom Räuchern schon recht würzig ist, habe ich mich beim Würzen sehr zurück gehalten, das Salz habe ich ganz weg gelassen. Außerdem habe ich das Fleisch direkt in den Backofen (mit Deckel) und nach 3 Stunden war er super!
Dazu noch warmes Brot und Salate. Lecker!
Grüße
Goerti

Goerti

27.05.2013 14:34 Uhr

Hallo,
wir lieben diesen Braten.
Vor allem ich, weil er so schnell und einfach zubereitet ist.
Leider konnte ich dieses Mal keine schönen Scheiben schneiden, er war zu weich. Als der Braten kalt war, ging es aber ausgezeichnet. Immer wieder lecker!
Grüße
Goerti

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de