Fleischröllchen mit Pilzrahm

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Champignons
200 g Pfifferlinge
Zwiebel(n)
6 dünne Schweineschnitzel
  Salz
  Pfeffer, schwarz
1 EL Senf, mittelscharf
6 Scheibe/n Bacon, dünn
2 EL Öl
100 g Schlagsahne
2 TL Brühe, Instant, klar
3 TL Preiselbeeren
3 TL Saucenbinder
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 650 kcal

Pilze putzen, Zwiebel würfeln. Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und von einer Seite mit Senf bestreichen. Schnitzel aufrollen, mit Speck umwickeln und mit einem Holzspieß feststecken. Öl in einem Schmortopf erhitzen. Röllchen darin rundum anbraten und herausnehmen. Zwiebeln und Pilze in dem Bratfett anbraten. Röllchen wieder zugeben und alles mit 1/2 L Wasser und Sahne nach und nach ablöschen. Aufkochen, Brühe einrühren und alles zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. schmoren. Röllchen herausnehmen und warm stellen. Preiselbeeren in den Bratfond rühren, aufkochen. Soßenbinder einrühren und nochmals aufkochen. Soße abschmecken.

Wer keinen Soßenbinder mag, kann auch eine Kartoffel in die Soße reiben.

Kommentare anderer Nutzer


thomas050871

04.08.2003 20:32 Uhr

hört sich lecker an.öhhmm.. die mit senf bestrichene Seite nach innen oder auf der seite wo der speck mit eingerollt wird und hellen oder dunklen sossenbinder.sorry wenn ich soviel frage aber ich bin kein chefkoch.

knuspernudel

05.08.2003 04:10 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich würde die senfbestrichene Seite wie bei Rouladen nach innnen nehmen und dunklen Soßenbinder verwenden.

LG Jenna

Jacqy1970

06.08.2003 13:31 Uhr

Super lecker.Ich habe die seite mit dem Senf nach innen getan. Da ich keine Preiselbeeren mag habe ich einen Schuß Rotwein in die Soße gegeben und dunklen Soßenbinder verwendet.

Lexie

20.08.2003 19:08 Uhr

Mmmmh, ich kann gar nicht warten bis das Essen fertig ist.
Danke fuer das Rezept.

Ricknelda

13.01.2004 07:50 Uhr

Ich kann nur sagen - das Gericht ist sehr gut geworden !!

lg

sarando

04.08.2004 11:21 Uhr

Hallo,

hmm und wieder eine tolle Anregung zum ausprobieren.

Liebe Grüße

Sarando

grobi01

08.08.2004 14:07 Uhr

Lecker und fast schon festlich.
Das wird gespeichert und dem nächsten Besuch vorgestellt!!!

gruß grobi01

anitamemo

09.08.2004 09:44 Uhr

Hört sich oberlecker an. Wird gleich am nächsten Wochenende ausprobiert. Habe noch Schweinerouladen eingefroren, die werde ich dazu nehmen.

Grüßle
Anita

chianti

09.08.2004 16:34 Uhr

Hallo,
habe das Rezept heute ausprobiert...im Moment steht es noch im Ofen und wartet darauf das mein Mann nach Hause kommt. Die Sosse schmeckte aber schon mal super lecker und deshalb wird der Rest wohl genauso gut schmecken.
Gruß Chianti

ettigirb

09.08.2004 18:33 Uhr

Hallo Das hört sich super lecker an,werde es beim nächsten Kaffee kränzchen als Abendessen servieren.
Gruß ettigirb

gaby99

10.08.2004 19:01 Uhr

Hallo,
das Rezept klingt superlecker und ich möchte es ausprobieren.
Bitte was ist Saucenbinder?
Gruß Gaby

weibi500

11.08.2004 12:00 Uhr

Hallo gaby99,
Soßenbinder ist das, was der Name sagt: Soßenbinder. Er wird in die Soße eingestreut und mit aufgekocht, und zwar soviel einstreuen, wie man mag. Je mehr man dazugibt, desto dicker wird die Soße. Es gibt diesen Soßenbinder (für helle und für dunkle Soßen) in jedem Supermarkt von Mondamin, Knorr, Maggi etc.
Hoffentlich helfen meine "Belehrungen".
Gruß und gutes Gelingen
weibi500

BONANZARAD

12.08.2004 12:26 Uhr

hi,
habe es gestern gekocht.
meine mutter mag kein senf - also habe ich ihre röllchen mit frischkäse gefüllt. - auch sehr lecker.

ich wickle beim nächsten mal den speck innen rein - die röllchen waren ein bischen trocken.

da mein fond schon ziemlich hell war und ich keinen hellen saucenbinder hatte habe ich einfach mit mehl (vorher mehl mit wasser glattrühren) gebunden.

alles in allem ein nettes gericht.

sforzato

10.09.2004 17:55 Uhr

Hallo! Also ich habe es heute ausprobiert und muss aber dazu sagen, dass ich gerne selber noch variiere. Ich habe also noch Rotwein dazugegeben,statt der Sahne Creme fraiche genommen, mehr Preisselbeeren dazugegeben, innen süßen und scharfen Senf verstrichen. Es war SUPERlecker. Dazu Kartoffelgratin!
Klasse! Danke dafür!
Sabine

sforzato

10.09.2004 17:56 Uhr

PS: Habe den Speck nach innen gewickelt!

ssemmler1

25.09.2004 09:07 Uhr

Hallo,

danke für das wirklich sehr leckere Rezept.

Sogar mein Bruder(gelernter Koch) war ganz angetan obwohl der sonst immer sehr skeptisch ist, wenn seine Schwester( gelernte Hauswirtschafterin) etwas kocht.

Hab das Fleisch vor dem Senf Bestreichen kräftig mit Zitronenpfeffer gewürzt, gibt einen angenehm frisch-würzigen Geschmack.

Dazu habe ich noch ein herzhaftes Kartoffelgratin mit viel Gemüse gemacht. (wenn ihr das Rezept vom Gratin braucht, einfach bei mir melden!)

liebe Grüße von Sabine

GoldDrache

06.12.2004 18:12 Uhr

Das hört sich aber lecker an - leider habe ich das Rezept erst jetzt gefunden.

Ich habe mich hier durch die Kommentare gelesen und werde es auch versuchen ohne Preiselbeeren, statt dessen mit etwas Rotwein - und den Schinken wickel ich auch nach innen.

Vielen Dank - und liebe Grüße

GoldDrache

Sivi

18.01.2005 22:34 Uhr

Das scheint mir eine leckere Abwandlung meiner Rouladen mit Pfifferlingen zu sein... ich kann mir dazu Spätzle gut vorstellen! Das mit den Preiselbeeren ist einen Versuch wert, ich bin schon gespannt!

LG, Sivi

MarkusW

13.09.2005 20:42 Uhr

das war mal eine super leckere pilzsoße!!!!

Gerda2

14.02.2007 16:03 Uhr

Das war ganz lecker! Ich habe die Soße mit Rotwein statt Preißelbeeren gemacht. Da jetzt keine Pfifferlingzeit ist, habe ich Egerlinge verwendet. Da wir Sahnesoßenfans sind, werde ich nächstes Mal mehr Sahne und weniger Wasser nehmen. Bei mir hat es Spätzle dazu gegeben.

Super Rezept, auch für Besuch geeignet!

LG,
Gerda

Xera

13.04.2007 18:35 Uhr

Danke für dieses Rezept!
Es ist super wandelbar, gut vorzubereiten und schmeckt phantastisch!
Ich habe dazu noch getrocknete Steinpilze verwendet und Preiselbeeren in Verbindung mit Pilzen mögen wir sowieso!
Die Sauce ist auch für Fast-Vegetarier geeignet, da sie ohne Fleisch-Röllchen ebenfalls lecker schmeckt.

LG,

Conny

joachims

04.08.2007 05:25 Uhr

Tolles Rezept, einfache Zubereitung, sehr lecker! Beim Zubereiten der Sauce bleibt einem viel Spielraum und man kann die einzelnen Zutaten variieren. Um die Diskussion um den Bacon innen oder außen anzuheizen, ich habe den Senf innen aufgestrichen, jeweils 3 Scheiben Bacon außen verwandt und in die Sauce später noch 6 Datteln klein geschnitteln. Die Kombination von süss (Datteln, Preiselbeeren) und scharf (Senf) ist einmalig ... wenn man's hinbekommt ;-)

Nochmals Danke und allen viel Freude beim Nachkochen.

Joachim

Mariechen7

11.01.2012 11:04 Uhr

Habe das Rezept neulich gemacht,
seeehr lecker muss ich sagen.
Habe statt des Bacon Schinken genommen, da ich das Fett nie mag und statt der Sahne Cremefin*.
Außerdem, als absoluter Soßenliebhaber, die doppelte Menge Soße, hat gut gepasst, habe Kartoffeln dazu gehabt.
Lg

igelchen52

16.03.2012 21:52 Uhr

hat uns allen sehr gut geschmeckt

CherAndi

30.12.2012 18:50 Uhr

Hallo,

dieses Rezept gab es gestern.
Allerdings nur mit Dosenchampignons, da ich vergessen hatte frische zu kaufen.
Die Preiselbeeren habe ich durch meine Nektarinen Marmelade ersetzt.

Abgeschmeckt habe ich es zum Schluß noch mit Salz, Pfeffer und etwas Muskatnuss.


War sehr gut und wird garantiert bald wieder mal gemacht.


Liebe Grüße!
CherAndi

Laby

09.01.2013 22:43 Uhr

Hallo,

habe die Röllchen heute gemacht. Auch nur mit Dosenchampignons. Da ich keinen Bacon bekommen habe, kam Schwarzwälder Schinken dazu. Weil dieser aber recht leicht reißt, wurde er in die Röllchen mit eingewickelt. Das Ganze hat sehr gut geschmeckt.

Die Preiselbeeren (sicher gut wäre auch Kirschmarmelade) passen nach meinem Geschmack besser separat zu dem Gericht.

LG, Laby

joachims

16.11.2013 21:06 Uhr

Und täglich kocht das ...

immer wieder ein tolles Alltagsrezept. Ich koche i.d.R. für 2 Personen, d.h. Zutaten halbieren. Dieses Mal die 6 Datteln bei 150 ml Sahne und 250 g Champignons waren zu wenig. Habe sie direkt nach dem Schmoren der Röllchen dazu gegeben. Könnten ein paar mehr sein. Preiselbeeren ebenfalls. Abschmecken hier unbedingt wichtig!!! Der Senf auf den Schnitzeln darf gerne scharf und dick aufgestrichen sein, da sie Sauce ausreichend Süße abgibt. Dazu gab's Gurkensalat und TK-Kroketten.

BG
joachims

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de