Buttermilch-Kokos-Kuchen

Blechkuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er)
2 Tasse/n Zucker
2 Tasse/n Buttermilch
4 Tasse/n Mehl
1 1/2 Pck. Backpulver
  Für den Belag:
2 Tasse/n Kokosraspel
1 Tasse/n Zucker
2 Becher süße Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Teigzutaten miteinander verrühren, in die gefettete Fettpfanne geben und glatt streichen. Die Kokosraspeln und den Zucker vermischen und über den Teig streuen.

Ca. 30 Minuten bei 140° backen, aus dem Ofen nehmen und sofort 2 Becher süße Sahne gleichmäßig darüber gießen. Danach den Kuchen erkalten lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Galimero

01.06.2004 13:14 Uhr

Ich habe den Kuchen am letzten WE gebacken. Ich wusste nicht, wie groß die Tassen sein sollten, habe aber große Tassen genommen. Der Teig an den Kanten war wie eine Schuhsohle, aber in der Mitte war er richtig gut. Ich fand aber dass der Zucker oben auf zu viel ist, dass nächste Mal nehme ich da nur die Hälfte. Ansonsten ist er gut angekommen.
Kommentar hilfreich?

bonniebear74

29.04.2008 14:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Habe bei einer 99 Cent-Ecke einen Messbecher mit Cups-Einteilungen gekauft . Ist 'ne Skala von 0,5 - 2,5 Cups drauf, echt praktisch, weil es dann einheitlich ist und mittlerweile ja viel Rezepte auf Tassen "fussen".
Kommentar hilfreich?

mischadelay

25.03.2012 12:14 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehm immer kleine bzw. die ganz normalen Kaffeetassen, die beim Tafelservice dabei sind. Ansonsten müsstest du die doppelte Menge Eier nehmen, daher war der Kuchen nicht locker und saftig. Oder du nimmst statt zwei Tassen Zucker einen Becher (die großen Tassen) Zucker, kommt dann aufs gleiche raus. Du kannst einen Becher Sahne und die gleiche Menge Milch mischen, wichtig ist das diese heiß auf den noch heißen Kuchen kommen müssen.

Ich hab den so schon oft gemacht, vorher hatte ich auch Probleme. jetzt gelingt er immer, Gott sei dank!
Kommentar hilfreich?

picon

03.06.2004 10:16 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Bei den Tassenrezepten sind immer die normalen Tassen gemeint, nicht die Kaffeepötte.
LG picon
Kommentar hilfreich?

guggi1

16.07.2004 11:11 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ist ein leckerfeines Ergebnis von dem Rezept. Ich allerdings habe statt den Kokosraspeln Mandelblättchen und ohne extra Zucker drauf getan hat dann geschmeckt wie Bienenstich. Einfach superleckerfein :-) obwohl es ja eine Kalorienbombe ist.


Liebe Grüßle´s

Guggi1 ;-)
Kommentar hilfreich?

lepilemur

20.05.2010 10:24 Uhr

Danke für diesen Tip, genau das habe ich auch probiert. Einfach ein Gedicht. :-)
Kommentar hilfreich?

1509butterfly

11.02.2013 15:15 Uhr

Dein Post ist zwar schon älter, aber kannst du dich noch erinnern ob du trotztem zum Schluss dann Sahne darüber gegeben hast? nicht dass die Mandeln dann matschig werden!?
Kommentar hilfreich?

Annkathrin

20.08.2004 12:57 Uhr

Sehr lecker und super saftig. Werde aber beim nächsten Mal nur einen Bechers Sahne nehmen, das müsste auch reichen!

Danke!!
Kommentar hilfreich?

sternschnuppe_12

21.02.2005 10:53 Uhr

Hab den Kuchen am Wochenende ausprobiert. Hab allerdings nur die Hälfte der Menge in einer 26er Kuchenform gemacht. Allerdings war der Kuchen nach 30 min bei 140°C noch nicht durchgebacken. Habe ihn angeschnitten und probiert. Es war Teig pur. Werde es nochmal probieren bei höherer Temperatur.

Gruß Sternschnuppe
Kommentar hilfreich?

Tussifruit

24.05.2012 09:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

ich backe ihn immer bei 180° und dann ist er in 15 min fertig :)
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Carincheninchen

30.10.2014 14:32 Uhr

ich habe ebenfalls nur eine tasse zucker plus eine tüte vanillezucker verwendet. das eiweiß vorher steif geschlagen und nur einen becher sahne verwendet. backzeit 160 grad, 30 minuten.
Kommentar hilfreich?

Lina-

21.01.2015 17:49 Uhr

Hallo!
Vielen Dank für dieses oberleckere Kuchenrezept.
Mein GöGa mag eigentlich nichts mit Kokos, aber dieser wurde ratzefatz verschlungen,
Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, außer einer Sache: Ich hab noch etwas Bananensirup in den Teig getan, da vom Cocktailabend noch einer übrig war.
Der Kuchen ist wunderbar fluffig, und war genau richtig nach 30 min bei 140 C° Ober- und Unterhitze.

ich werde den Kuchenmal nochmal backen, und eine Quarkcreme obenraufgeben und mit Mandelblättchen bestreuen!

5 Sterne!
Kommentar hilfreich?

Mama-Feffi

23.08.2015 22:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!

Ich habe den Kuchen heute gebacken und er ist superlecker geworden. Zusätzlich habe ich noch eine Dose Ananasstücke unter den Teig gehoben.

Lg Feffi
Kommentar hilfreich?

Sajuri1979

28.12.2015 23:31 Uhr

Total einfach und schön saftig.
Kommentar hilfreich?

isabell129

06.01.2016 13:19 Uhr

Ich finde den Kuchen super lecker und super einfach zu machen.
Rucki zucki und er ist fertig - und gegessen ist er deshalb auch sehr schnell - weil er einfach lecker ist.

Auch ich habe nur 1 Becher Sahne über den Kuchen geträufelt - glaube bei mehr schwimmt er - aber das ist ja ein Glück Ermessenssache jedes einzelnen.

Viel Spaß beim Backen!

Diesen hier backe ich definitiv wieder!

Dankeschön fürs Rezept
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de