Rosenkohl - Gnocchi

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Rosenkohl
  Wasser (Salzwasser)
Zwiebel(n)
1 TL Butter
1 TL Mehl
100 ml Milch
1 EL Crème fraîche
2 EL Sojasauce
50 g Speck, geräuchert, mager
250 g Gnocchi
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 770 kcal

Den Rosenkohl putzen, am Strunk kreuzweise einschneiden und ca. 3 Min. in kochendem Salzwasser blanchieren. Die Zwiebel fein würfeln.

In der heißen Butter anbraten, mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen. Den Rosenkohl zugeben. Milch, Creme fraiche und Sojasoße unterrühren. Ca. 10 Min. bei kleiner Hitze garen. Mit dem Pürierstab pürieren, salzen und pfeffern.

Den Speck in feine Streifen schneiden und knusprig ausbraten. Die Gnocchi nach Packungsanweisung garen, mit der Rosenkohlsoße anrichten und die Speckstreifen darübergeben.

Kommentare anderer Nutzer


Jochelbeere

15.12.2009 21:39 Uhr

Hallo, eine Frage

Ist mit" mageren Speck" Schinken Speck oder bunter Speck gemeint ?

regenwurm567

16.12.2009 06:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Guten Morgen,
welchen Speck man nimmt, kommt ganz auf den eigenen Geschmack an.Ich nehme z.B. immer durchwachsenen Speck. Hauptsache er wird schön kross...:-)
Ich hoffe ich konnte helfen..

Lg

pefihh

16.12.2009 23:45 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich nehme statt speck kassler!

juttaobst

17.12.2009 08:32 Uhr

Ich habe Bacon genommen, der war schön fein geschnitten und wurde besonders schön kross.

juttaobst

17.12.2009 08:34 Uhr

Aber jetzt erst mal zur Bewertung. Die "Sosse" ist ja oberlecker. Habe allerdings etwas mehr Milch genommen, da sie doch sehr dick wurde. Ich schätze, so isst auch der grösste Rosenkohlhasser dieses Gemüse gerne! Danke für das schöne Wintergericht!

nanenursy

17.12.2009 19:52 Uhr

das ist total lecker!!!! vielen dank fürs rezept!

grüßles von nane

BrittaN

18.12.2009 18:36 Uhr

ich fand die Sojasauce eher fehl am Platz, gab dem Gericht einen Beigeschmack, der mir nicht so gut gefiel.
Der Anblick der dunklen pürrierten Soße hat leider auch meinen Sohn nicht zugesagt, so dass er nur die Speckstreifen aß. Ich kann mir das Ganze besser mit unpürrierten Rosenkohl und ohne Sojasoße vorstellen.

regenwurm567

19.12.2009 21:29 Uhr

Wenn einem die Sojasoße fehl am Platz erscheint,solte man das Rezept vielleicht gar nicht erst ausprobieren,aber trotzdem Danke..
Lg

BrittaN

20.12.2009 11:14 Uhr

Hallo Regenwurm,
normalerweise koche ich schon gern mit Sojasoße, aber vielleicht ist es die spezielle Kombi mit dem Rosenkohl, die uns nicht zugesagt hat, ist ja aber auch Geschmacksache. Das Rezept hatte sich sehr lecker angehört und ich hab meinen Teller ja auch aufgegessen:-)

mme49

19.12.2009 12:41 Uhr

Ich das Rezept gekocht! War aber von der Sauce nicht begeistert. Die dunkle Farbe machte das Gericht nicht verführerisch, es sah aus wie schon einmal gegessen. Da wir nur zu zweit waren hatten wir vom Rosenkohl und den Gnocchi von je einem Rest.
Daraus habe ich heute etwas Neues kreiert. Ich habe den Rosenkohl geviertelt. Eine Zwiebel fein geschnitten. Dann habe ich zuerst die Zwiebel angedünstet, den Speck hinzugefügt und etwas mit angedünstet. Dann den Rosenkohl beigegeben. Etwas angedünstet. 2 -3 El. Wasser beigefügt. Dann habe ich den Rosenkohl gar gedünstet. Zum Schluss habe ich 2 El. Olivenöl beigegeben. Das Ganze haben ich dann mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kräuter abgeschmeckt. Das habe ich dann unter die Gnocchi gemischt und mit geriebenem Käse serviert.

Mit freundlichen Grüssen mme49

regenwurm567

19.12.2009 21:26 Uhr

Jeder hat einen anderen Geschmack,aber ich denke,wenn einem die Sojasoße schon nicht zusagt,sollte man das Rezept vielleicht gar nicht erst ausprobieren..
Lg

mme49

20.12.2009 03:04 Uhr

Lieber Regenwurm!!

Um festzustellen wie das schmeckt musste ich es zuerst kochen. Aber ich bin für deine Informationen immer sehr dankbar.

Mit freundlichen Grüßen, mme49

maren1967

20.12.2009 11:01 Uhr

Hallo, Ihr Lieben,

ich habe ein sehr ähnliches Rezept, aber nicht für Gnocchi (werde ich aber auf jeden Fall probieren) sondern für Pellkartoffeln.
Da wird die Soße prinzipiell genauso gemacht wie hier, aber dann süß/ sauer gewürzt mit weißem Balsamico und Zucker. Passt suuuuper zu dem Speck und Kohl!

Also, wer Sojasauce nicht so mag, sollte mal diese Variante probieren.
Die Dicke der Sauce kann man ja mit mehr oder weniger Flüssigkeit (Milch/Sahne) variieren.

Grüße, maren1967

sonnenkiwi

21.12.2009 14:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wow! Das war super lecker und auch so einfach. Ich bin begeistert, was man so alles mit Wintergemüse anstellen kann.
Hab übrigens statt Gnocchi einfach Spaghetti genommen. Endlich mal was anderes als "nur" Tomatensoße :)

Revange

23.12.2009 15:22 Uhr

Hallo, ich habe das Rezept heute gekocht. Ich war auch über die Sojasoße erstaunt beim Lesen - erstaunt weil Sojasoße zu Rosenkohl. Dann habe ich die Kommentare gelesen und mir gedacht, ich lass sie einfach weg und mache gekörnte Gemüsebrühe rein. Ich muss sagen, das Essen war megalecker. Danke für die Idee! Übrigens habe ich die Soße im Thermomix zubereitet. Viele Grüße Revange

isardone

07.01.2010 11:00 Uhr

Tolles Rezept,

endlich mal noch eine Idee, wie man Rosenkohl als Einzelgericht zubereitet. Sehr lecker und nahrhaft ;-) Habe allerdings den Speck weggelassen, die Würze von der Sojasauce reicht für meinen Geschmack völlig aus. Dieses Gericht wird es noch öfter geben bei mir!

hexerl_85

16.01.2010 21:27 Uhr

Hallo,

das war echt lecker! Ich hab den Speck in einer Pfanne knusprig gebraten, ihn dann rausgenommen und in dem Fett dann die Zwiebeln angebraten, sonst hab ich alles nach Rezept gemacht!
Achja, ich hab helle Sojasoße genommen! Wird es diesen Winter sicher noch öfter geben!

LG hexerl

sushidiva

03.03.2010 07:54 Uhr

Hallo,

eine wirklich leckere Rosenkohlvariante. Leider ist das Aussehen der Soße nicht gerade "der Renner" - meine Familie hat es jedenfalls sehr amüsiert, aber die Teller wurden leer gegessen.

Viele Grüße
Katrin

cindy2

05.05.2010 13:31 Uhr

Hallo,

das war sehr lecker. Egal wie es ausschaut.....
Sojasauce paßt gut dazu. Das Rezept ist super..

Gruß S.

berlinbärchen

05.01.2011 16:49 Uhr

ich liebe gnocchi, ich liebe rosenkohl und naja bacon is auch ab und an mal drin.
habe auch alles so gekocht, wie beschrieben und ich kann auch kochen. selten gehen rezepte daneben, aber anscheinend ist es mir hier passiert.
ich habe mal eine andere art und weise gesucht, rosenkohl zuzubereiten, leider hat es mir so gar nicht geschmeckt :( vielleicht probier ich dieses rezept nocheinmal zu einem späteren zeitpunkt.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de