Hackklößchen in bunter Currysauce

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für die Klößchen:
400 g Hackfleisch
Ei(er)
2 EL Semmelbrösel
1 m.-große Pellkartoffeln
Zwiebel(n)
1 Stiel/e Liebstöckel
 etwas Petersilie, gehackt
  Salz
  Pfeffer
1 TL Curry
  Für die Sauce:
500 ml Fleischbrühe
2 EL Butter
1 Stange/n Lauch, (ca. 150 g)
100 g Champignons
Paprikaschote(n), rot
2 EL Mehl
2 EL Curry
 evtl. Crème fraîche
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 494 kcal

Hackfleisch mit Ei, Semmelbrösel, fein geriebener Pellkartoffel, gehackter Zwiebel sowie den Kräutern und Gewürzen vermengen. Mit den Händen kleine Klößchen formen und in die kochende Fleischbrühe geben. Auf kleiner Flamme ca. 10 Minuten garen.

Gemüse waschen und putzen. Lauch in Scheiben, Champignons in kleine Würfel und Paprika in Streifen schneiden. Das klein geschnittene Gemüse in einer hohen, heißen Pfanne in Butter ca. 5 Minuten andünsten. Mehl und Curry zugeben und anschwitzen. Alles mit der Fleischbrühe ablöschen und einmal aufkochen lassen. Jetzt die Hackklößchen zugeben und noch 3 Minuten weiterköcheln lassen. Pfeffer und Curry unterrühren. Wenn nötig, auch noch etwas salzen.

Alternativ können außerhalb der Saison auch eingelegte, abgetropfte Tomatenpaprika genommen werden. Und wer möchte, rührt zum Schluss noch etwas Crème fraîche unter die Currysauce.

Kommentare anderer Nutzer


hanka41

17.06.2009 14:21 Uhr

Hallo Apfelzweig,

das Rezept hört sich lecker an , ich liebe den Geschmack von Liebstöckl .
wird sofort gespeichert. Ich berichte wie es geschmeckt hat.

Danke

Lg Hanka

SpottedDrum

18.06.2009 19:08 Uhr

Hallo,
bin eben über dieses Rezept gestolpert und überlege, ob ich es nicht am Wochenende ausprobiere - es sieht wirklich sehr lecker aus.
Ein Frage hab ich nur dazu - welchen Zweck erfüllt die Pellkartoffel, schmeckt man, dass sie dort mitverarbeitet ist? Ich frage einfach, weil ich überlege, ob es nötig ist, extra eine einzelne Kartoffel dafür zu kochen oder ob man die einfach ohne große Einbußen streichen darf?

LG und Danke
SpottedDrum

Apfelzweig

08.08.2009 11:37 Uhr

Hallo SpottedDrum,

durch die Pellkartoffel schmeckt der Hackteig ein klein wenig anders als üblicherweise mit eingeweichten Brötchen. Probier es doch einfach mal aus, eine einzelne Pellkartoffel im Mikro geht ja recht schnell. Oder Du machst ein Kartoffelpüree, Bratkartoffeln oder eine sonstige Kartoffelbeilage, wo Du vorkochen und von den gekochten Kartoffeln etwas abnehmen kannst.

Ein lieber Gruß
Apfelzweig

darklion

28.06.2009 11:42 Uhr

hi war super lecker lg darklion

reise-tiger

05.07.2014 21:09 Uhr

Wir fanden das Gericht sehr lecker, anstatt 1 stange Lauch haben wir 1 kleine Zuccini verwendet.

lg reise-tiger

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de