Heringssalat

mit Pellkartoffeln
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Fischfilet(s) (Matjesfilets)
Äpfel, grüne
Gurke(n), saure
Zwiebel(n)
500 ml Sahne
 etwas Öl
 etwas Essig
 etwas Zucker
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Matjesfilet in mundgerechte Stücke schneiden. Äpfel und Gurken in Würfel und die Zwiebeln in Ringe schneiden. Die Sahne in eine große Schüssel geben und mit Essig und Zucker leicht
süß sauer abschmecken. Das Öl kräftig unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Alle restlichen Zutaten in die Sahne geben, gut umrühren und ca. 2 Stunden ziehen lassen.
Tipp: Zusammen mit den Pellkartoffeln servieren.

Kommentare anderer Nutzer


karlschramm

17.01.2004 00:15 Uhr

klasse

Haui

18.02.2004 13:45 Uhr

Ich mach immer noch 2-3 gekochte Eier rein.
Ist noch leckerer.

Gruß Haui

daniela_jakobi

27.01.2006 13:32 Uhr

Ich geb auch Eier und etwas Dill dazu.
Hm lecker, gibts heut und Pellkartoffel dazu.

Tolles Rezept.

Achso: statt Sahne nehm ich Jogurt

udwi

02.02.2006 16:44 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo chrissy,
habe das Rezept beim zweiten Mal etwas abgewandelt:
- Sahneheringfilets
-saure Sahne
Auch echt lecker!!!
lieben Gruß Udwi

Muse von Pampel

07.05.2006 10:11 Uhr

Hallo chrissy,
diesen Heringssalat kann man nur empfehlen. Habe mich genau an die Vorgabe Deiner Zutaten gehalten und die Familie war hellauf begeistert! Das Ganze schmeckt aber auch als etwas kalorienärmeren Variante mit Saurer Sahne oder Joghurt.
Lieben Gruß
Muse von Pampel

kirsten0509

15.08.2006 14:22 Uhr

Hallo,

ich habe eine Frage zur Zubereitung. Ich bin ein grosser Fan von Heringssalaten und möchte diesen gerne probieren, aber leider darf ich keine Äpfel essen (Allergie), die eigentlich immer dazugehören.
Wisst ihr eine Alternative oder kann man die Äpfel ohne grossen Geschmacksverlust einfach weglassen?
Danke für Eure Antwort!

Gruss
Kirsten

PrivatCreativ

20.08.2007 01:06 Uhr

Hi Kirsten.

Ja eigentlich könnte man die Äpfel auch weg lassen. Durch die Äpfel schmeckt er mehr süss - säuerlich. aber mit ein bißchen Zucker kann man diesen Effekt auch erreichen.

Haben Ihn früher auch immer ohne Äpfel gemacht.

LG
Mike

PrivatCreativ

20.08.2007 01:10 Uhr

Hi.

deiner klingt fast so die den wir früher immer gemacht haben. aber ich find die Menge der Sahne etwas zu viel. Immerhin sollen die Heringe im Magen landen und nicht davon schwimmen in der Sahne ;)

LG

aliena85

27.08.2008 11:05 Uhr

Ich war überrascht, wie schnell man sowas machen kann! Bin noch nicht lange im Kochgeschäft :) aber es ist mir echt gelungen. Und es schmeckt echt lecker. Habe auch Lob von meinem Freund bekommen.
Ich hatte nur nicht so viel genommen, weil nur wir beide (mein Freund und ich) essen. Aber wenn man es etwas "verringert".

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de