Schokoladenkuchen

Rezept aus den 80er Jahren - sehr saftiger Kuchen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

300 g Margarine, weiche
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
3 EL Kakaopulver
150 ml Milch, lauwarm
100 g Schokoblättchen
  Fett, für die Form
  Mehl, für die Form
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Backofen vorheizen auf 180 Grad Ober-Unterhitze.

Margarine schaumig rühren. Anschließend Zucker, Vanillinzucker und die Eier dazugeben und mindestens 5 Minuten lang rühren.
Mehl mit Backpulver vermischen, über den Teig sieben und gut verrühren.
Kakao mit der lauwarmen Milch vermischen und zum Teig geben, schön verrühren und zum Schluss die Schokoblättchen unterheben.

In eine gefettete und gemehlte Form einfüllen und 60 Minuten backen.

Nach dem Backen den Kuchen noch ca. 10 Minuten im Backofen stehen lassen, Türe leicht gekippt, dann gut auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Ich gebe dann immer einen Schokoüberzug drüber, damit er noch schokoladiger schmeckt.

Dieses Rezept ist aus den 80er Jahren von meiner Familie - ein Rezept aus Kindheitstagen und schmeckt einfach lecker.

Kommentare anderer Nutzer


Janina1990HH

13.03.2010 19:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wow!
Wie krass lecker ist der denn?
ALSO: wer nen Schokokuchen will, muss hier zugreifen!!!
Ich habe aber die doppelte Menge an Milch und Kakaopulver genommen!
Perfekt schokoladig!
Also: ZUGREIFEN!
Super gemacht :D
Kommentar hilfreich?

Polpettina

02.09.2010 14:03 Uhr

vielen lieben dank janina ;-)

hab leider erst jetzt deinen Kommentar gelesen. Es freut mich wirklich sehr, dass dir der Schokokuchen so gut geschmeckt hat.

lg
Maria
Kommentar hilfreich?

vierlessi

20.09.2010 18:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

WOW !!!!
Das ist ein super,leckeres und schnelles Rezept !!!
Ein super leckerer Kuchen,danke für das tolle Rezept!! Habe aber auch wie meine Vorrednerin die doppelte Menge an Kakaopulver genommen!

L.G. :-)
Kommentar hilfreich?

Polpettina

23.09.2010 13:58 Uhr

dankeschön :-) .... Freut mich wirklich sehr :-))

LG
Maria ;-)
Kommentar hilfreich?

hummer08

14.11.2010 10:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo!
Muss hier ein Lob aussprechen, der Kuchen schmeckt echt klasse, kam sowohl bei Familie als auch Freunden gut an.=)
Danke!
LG,
hummer
Kommentar hilfreich?

Backfreak09

09.07.2011 13:59 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Total saftig und super schokoladig! Alle Kinder waren mit diesem Kuchen zufrieden. Danke für dieses tolle Rezept ;)
Kommentar hilfreich?

co-

24.07.2011 20:51 Uhr

Hi!
Also den Kuchen habe ich schon einmal gemacht es war SUPER!!!
Heute habe ich es auch gemacht, aber drinnen war alles noch flüssig! Und ich hatte alles richtig gemacht!! Als ich das erste mal gemacht habe, habe ich Backpulver vergessen und es war echt sehr fein und dies mal habe ich es nicht vergesse! Was habe ich den falsch gemacht?
Kommentar hilfreich?

co-

24.07.2011 21:05 Uhr

Bitte ich brauche jetzt HILFE!!!!!!
Kommentar hilfreich?

Polpettina

07.10.2011 08:59 Uhr

hmmmm... das ist ne gute Frage??? Also hab absolut keinen Plan wieso er nach der Backzeit noch flüssig ist... hab ich bisher zum ersten Mal gehört... ;) Hoffe dass er beim nächsten Mal dann wieder gelingt!!!
Kommentar hilfreich?

Opnaah

21.07.2012 23:16 Uhr

Also ich habe diesen Schokoladenkuchen eben auch gemacht. Mir wäre es fast auch so ergangen, dass der Kuchen innen noch flüssig gewesen wäre.

Was habe ich beinahe falsch gemacht? Ich habe mich verguckt und für die Backzeit 20 Minuten gelesen. Nachdem ich mir gedacht habe: Der ist ja wie Wackelpudding habe ich angenommen, das liege wahrscheinlich daran, dass ich ja die doppelte menge Kakao und Milch genommen habe. Nach weiteren 10 Minuten hätte ich den Kuchen rausgenommen wollte aber sicherheitshalber nochmals genau nachschauen, wie lange der Kuchen Backen muss. Und siehe da: 60 Minuten. Ich hatte bei der Zubereitungszeit geschaut.
Vielleicht ist dir dasselbe geschehen??

Doch nun zu meinem Kommentar. Habe wie schon erwähnt den Kuchen gebacken. Ich empfinde ihn jetzt nicht so extrem schokoladig, als wenn ich anstelle für Kakaopulver, schwarze Schokolade verwenden würde. Aber dein Kuchen ist so was von luftig. Werde ich sicher wieder einmal machen.
Bin gespannt was die anderen sagen werden.

LG
Andy alias Opnaah
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Trüffel85

18.05.2015 15:01 Uhr

Hallo an alle!
Ich möchte den Kuchen gerne ausprobieren. Habe mir das Rezept schon ausgedruckt.
1. Frage: wird der Teig durch die Doppelte Menge Milch nicht zu flüssig?
2. Frage: was nehmt ihr denn für eine Form?
Großer Gugelhupf, kleiner Gugelhupf, Kastenform groß / klein??
Wäre cool, wenn jemand Antwortet

Viele Grüße
Kommentar hilfreich?

vamptier

04.06.2015 09:58 Uhr

Das würde mich auch mal interessieren^^
Welche Form und wie hoch wird dann der Kuchen (also ist die Form voll oder nicht) :)

LG
vamptier
Kommentar hilfreich?

Trüffel85

04.06.2015 14:25 Uhr

Also ich habe den Kuchen jetzt in einer gängigen Gufelhupf-Form (normale Größe) gebacken.
War kein Problem. Und zu flüssig wird er auch nicht. Allerdings mit doppelter Menge Kakao schon fast zu sehr schokoladig.
Würde beim nächsten mal etwas weniger rein tun.
Für Schokofans ein leckerer Kuchen.
Lg von Trüffel 85
Kommentar hilfreich?

funnymelle

25.12.2015 12:02 Uhr

Hallöchen,
habe die Hälfte an Teig gemacht und ein paar Muffins (12 Stück) gebacken. Aber da ich noch ein Marzipanbrot von Weihnachten über habe, dachte ich mir, ich verwurschtel das mit in den Teig. Habe das Marzipanbrot also in Scheiben geschnitten und diese nochmals halbiert und jeweils zwei Stückchen in die Muffins gesteckt. Also Teig in die Formen gefüllt und dann am Ende zwei Marzipanstücke reingedrückt. Ach ja, davor hatte ich noch 3 Spritzer Bittermandelaroma rein.

Gebacken habe ich es für 20-25 Min.. Perfekt!

Ich hatte Dein Rezept auch neulich mit etwas Lebkuchengewürz gebacken. War auch lecker :-)

Noch schöne Feiertage

LG funnymelle
Kommentar hilfreich?

funnymelle

25.12.2015 12:04 Uhr

Ach ja, ein Bild habe ich auch hochgeladen, per Handy. Mal sehen ob es klappt.

LG funnymelle
Kommentar hilfreich?

flötenpoldi

17.01.2016 17:21 Uhr

Sehr sehr lecker!! Allein mit der angegebenen Menge kakaopulver in der Milch war der Teig bei mir noch recht hell. hab noch backkakao dazugetan. Wird es auf jeden Fall jetzt öfter hier geben
Kommentar hilfreich?

KatrinM85

03.02.2016 00:28 Uhr

der beste schokokuchen ! er kam super an ! hab ihn in einer gugelhupf Form gebacken .
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de