Vegetarische Kartoffelsuppe

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Kartoffel(n)
Frühlingszwiebel(n)
Knoblauchzehe(n)
1/2 Bund Petersilie, krause
3 EL Olivenöl
1 EL Senf
2 EL Sojasauce, dunkle
  Gemüsebrühe, gekörnte
1/4 Glas Weißwein, trockener
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Weiße der Frühlingszwiebeln fein hacken, das Grüne in ca. 5 mm breite Streifen schneiden. Zusammen mit dem durchgepressten Knoblauch in einem großen Topf in Olivenöl leicht anbraten. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln. In den Topf geben, mit ca. 2 l Wasser aufgießen. Gemüsebrühe hinzufügen, aber nicht zu viel, damit der Kartoffelgeschmack nicht überdeckt wird. Den Weißwein dazu gießen, wenn die Kartoffeln sprudelnd kochen. Nach 1 Minute die Hitze zurück stellen, so dass die Kartoffeln langsam weich kochen. Ca. ¼ der Kartoffeln aus dem Topf nehmen, pürieren und wieder hinzufügen. Die fein gehackte Petersilie dazu geben und die Suppe mit Senf, Sojasauce, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Verbindung von Senf und Knoblauch gibt der Suppe eine sehr herzhafte Note, die geschmacklich nichts gegenüber einer nichtvegetarischen Suppe vermissen lässt.

Schmeckt am nächsten Tag fast noch besser. Evtl. nachwürzen.

Kommentare anderer Nutzer


Miikaa

16.08.2011 11:20 Uhr

Ich habe die Suppe heute morgen gekocht. 2 Liter Flüssigkeit kamen mir überzogen vor, sodass ich nur 1,3 l genommen habe. Ergebnis: die Suppe war immer noch völlig wässrig und fade, obwohl ich entgegen dem Rezept viel Brühe benutzt habe. Mein Fazit: zwar wenige Zutaten und einfache Zubereitung, aber demnächst lieber mehr Zutaten (z.B. noch Sellerie, Möhre, Lorbeerblätter etc.) und größeren Aufwand!
Habe jetzt die komplette Suppe püriert und noch etwas aufgepeppt, nun ist sie annehmbarer.

Cherry-Pie

31.10.2011 17:44 Uhr

Hi,

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und fand es ganz köstlich! Ich habe anstatt der Frühlingszwiebeln 2 normale Zwiebeln genommen und noch 3 Karotten hinzugefügt.
Da inser Pürierstab kaputt ist habe ich alles nur grob durchgestampft.
Die Kombination aus Weißwein, Senf und Sojasauce hat meine ganze WG begeistert und wird wohl ab jetzt auch in anderen Suppen und Eintöpfen verwendung finden :)
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Viele Grüße
Cherry

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de