Wölfis Diät - Crêpes (Schoko)

ergibt mehrere kleine Crêpes

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

60 g Mehl
10 g Kakaopulver, (zum Backen)
60 ml Milch 0,1% (oder Vollmilch)
1 1/2 EL Süßstoff
1/2 Flasche Rum-Aroma
1/2 Flasche Bittermandelöl
20 g Joghurt (0,1%)
  Mineralwasser
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 300 kcal

Mehl und Kakaopulver in einer kleinen Schüssel vermischen.
Danach Milch und Joghurt hinzugeben und gut verrühren. Mit dem Mineralwasser zu einen flüssigen Teig verrühren, danach Süßstoff, Aromen hinzugeben.
Eventuell abschmecken mit Süßstoff, wer es etwas süßer mag.

Den Teig dann 30 Minuten ruhen lassen.
Nun in einer antihaftbeschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze portionsweise ausbacken.

Tipp:
Eine kleine Kelle nehmen und damit kleine Teigportionen in die Pfanne geben, die Pfanne gleichmäßig schwenken damit sich der Teig gut verteilt und richtig schön dünn wird.
Wenn der Crêpes anfängt oben sichtbar trocken zu werden, wenden und kurz von der anderen Seite braten.

Ich brauchte kein Fett für die Pfanne, aber es kann variieren.

Als Belag empfehle ich die Papayacreme aus meinen Rezepten.

Das ganze Gericht hat knapp 300 kcal, kann auch etwas weniger sein.

Kommentare anderer Nutzer


Myriam83

06.05.2010 10:08 Uhr

Kann man auch normalen Kakao dafür nehmen oder gibt es spezielles Kakaopulver zum Backen?

MissSilence

07.09.2010 22:29 Uhr

Wenn du, wie ich für gewöhnlich, als "Kakao" das Zuckerzeug unter dem Namen "Kaba", "Nesquik" o.Ä. meinst, dann ist der HIER nicht gemeint. Es gibt richtiges Kakaopulver, z.B. von cebe oder sarotti, dieses ist stark entölt und nicht mit Zucker versetzt und daher genau richtig zum Backen und Kochen.

honeybunny16

30.01.2011 19:27 Uhr

und das funktioniert ganz ohne eier?

Wolfsgirl

31.01.2011 09:35 Uhr

Ja es wird durch den Joghurt gebunden.

eudiciana

28.12.2011 23:27 Uhr

und wie viele crepe macht das?

RinchenBienchen

13.02.2012 01:25 Uhr

Hallo,

diese Crepes sind sehr fein. Ich nehme immer entölten Backkakao und bekomme aus den angegebenen Zutaten ca. 4-5 kleine Crepes. Der Teig lässt sich sehr gut portionieren und ist nicht so süß. Dazu esse ich verschiedenes Obst (auch als pürierte Füllung) oder wenn es doch mal etwas süßer sein soll, kommt ein Klecks Ahornsirup darauf. Beides ist sehr zu empfehlen. Könnte ich mir auch gut mit Apfelmus oder Quark vorstellen.

Liebe Grüße, Rina :D

eudiciana

04.06.2012 19:22 Uhr

vier bis fünf crepes? wie groß werden die denn dann? und macht so ne portion auch satt?

RinchenBienchen

04.06.2012 19:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Eudiciana,

die 4-5 Crepes sind im Durchschnitt so groß wie ein Frühstücksteller gewesen, also nicht so groß wie Crepes, die man kaufen kann. Dafür sind sie aber auch etwas dicker. Ich esse dazu immer noch Obst und/oder Quark, gerne auch mal in die Crepes eingerollt. Das ist ein sehr leckeres Frühstück, was mich satt macht. Ich hoffe, meine Antwort hilft dir weiter.

Liebe Grüße, Rina :D

Lindaline

08.07.2012 12:53 Uhr

Hallo,
Habe die Crêpes heute Mittag gemacht und muss sagen, das dies die Betern sind die ich je gegessen habe... ;) vielen dank für das tolle rezept. 5 *

Lg

MarvinDEL

14.01.2013 01:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ein Super Rezept =)
Ich habe allerdings beim zweiten mal dass Mehl mit Schokoladen Eiweiß/Protein Pulver ersetzt was zur Folge hat dass noch weniger KH vorhanden sind.
Liebe Grüße

urmelhelble

05.11.2013 22:33 Uhr

Habt ihr da besondere Backaromen? Wenn ich Rum- oder Bittermandelaroma kaufe, steht da drauf, ein Fläschchen sei ausreichend für einen ganzen Kuchen mit 500g Mehl. Ich wage kaum mir vorzustellen, wie das schmeckt, wenn ich da ein halbes Fläschchen in einen Teig von gerademal 150 g GESAMTGEWICHT einrühre ...
lG, urmel

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de