Zutaten

250 ml Wasser, heißes
100 ml Milch (0,1%)
500 g Weizenmehl, (Type 550)
1 Pck. Trockenhefe
1 TL Süßstoff, flüssiger
1 TL Salz
100 g Apfel -Stücke, geputzt und gewürfelt (56kcal)
1 TL Zimt
50 g Schokostreusel, (220 Kcal)
100 g Rosinen, (300Kcal)
  Zum Bestreichen:
  Wasser
  Milch
 evtl. Kakaopulver
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für den Teig Wasser und Milch mischen.
Mehl in eine Rührschüssel geben und sorgfältig mit der Hefe vermischen.
Zucker, Salz und das Wasser/Milchgemisch dazugeben und mit einem Handrührgerät mit Knethaken auf höchster Stufe etwa 6 Minuten zu einem glatten Teig rühren.
Den Teig etwa 30 Minuten gehen lassen bis er sich sichtbar vergrößert hat.

Teig und der Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig auf der Arbeitsfläche nochmals gut durchkneten und in zwei Hälften teilen.
(Ich teile den Teig immer in zwei Hälften, damit ich verschiedene Brötchen bekomme, man kann ihn aber auch ganz lassen und verschiedene Zutaten von Anfang an beimischen.)

Nun die gewünschten ´´Extra Zutaten´´:
also den geteilten Teig bitte geteilt lassen und erst die eine Hälfte nehmen um zum Beispiel Rosinen unter zu mischen und dann diesen zu einer Rolle formen und dann die zweite Hälfte mit Zimt nochmal verrühren und diese dann auch zu einer Rolle formen oder Äpfel nehmen.
Die Zutaten mit dem Handrührer einarbeiten.
1-2 cm dicke Stücke von den Rollen abschneiden und daraus Brötchen formen.

Diese auf ein gefettetes, bemehltes Backblech legen und nochmals 15-30 Minuten ruhen lassen.
Die Teigoberfläche mit einem scharfen Messer der Länge nach etwa 1 cm tief einschneiden.

Den Teig mit Wasser oder Milch bestreichen (evtl. Honig in die Milch) und das Blech in den vorgeheizten Backofen schieben.

Im Backofen bei 180 Grad (Ober/ Unterhitze) etwa 20-40 Minuten backen.

(Da jeder Backofen verschieden ist, kann ich leider keine genaue Zeit sagen, man muss immer wieder mal schauen und beim zweiten Mal hat man den Dreh raus)

Wer mag, kann am Schluss die Brötchen noch mit Kakaopulver berieseln oder mit Puderzucker, man kann dort sehr kreativ werden. Besonders wenn man Kinder im Haus hat.

Die Kalorienwert ist nur für den Hefeteig die ´´Extra Zutaten´´ müssen beigerechnet werden.
Wie viele Brötchen man heraus bekommt ist immer unterschiedlich und Geschmackssache, deswegen kann ich leider keine genauen Angaben dazu machen.

Noch ein kleiner Tipp:
man kann die Milch auch gut gegen Buttermilch ersetzen.

Kcal für das ganze Rezept: 1890kcal = normale Kuhmilch
Auch interessant: