Bavette mit Flusskrebsschwänzen

oder anderen Nudeln wie Linguine oder Spaghetti , fettarm und schnell zubereitet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Nudeln, (oder auch mehr )
150 g Krebsfleisch, (Flusskrebsschwänze)
1 Schuss Weißwein
1/2  Zitrone(n), (ausgepresst)
Tomate(n), gewürfelt
  Kräuter, fein geschnitten (Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Zitronenmelisse, Basilikum etc.)
 etwas Chilipulver
1/2  Zwiebel(n), fein gewürfelt
1 Zehe/n Knoblauch, fein zerdrückt
  Salz
 etwas Olivenöl
  Zitronenpfeffer
 evtl. Käse
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nudeln bitte nach Packungsanweisung aufsetzen und garen.

In der Zwischenzeit die Zwiebel mit dem Knoblauch leicht goldgelb in etwas Olivenöl anbraten, dann die Flusskrebsschwänze dazugeben und Farbe nehmen lassen.
Mit dem Zitronensaft und einem Schuss Weißwein ablöschen, dann die gewürfelten Tomatenstückchen beigeben und etwas von den Kräutern.

Die Nudeln abgießen und mit etwas Kochwasser in die Pfanne geben und mit den Flusskrebsschwänzen vermengen.

Zum Schluss den Rest Kräuter dazu geben und wer mag kann noch etwas geriebenen Käse darüber geben.

Kommentare anderer Nutzer


fischerin49

07.06.2009 11:47 Uhr

Hallo!

Das gab es bei uns gestern Abend - mit 2 kleinen Abwandlungen. Statt Zwiebel hatte ich einige frische Lauchzwiebeln, statt Weißwein einen "Schuß" Fischfond und einen Spritzer Zitrone. Es war sehr lecker!

LG
fischerin

chefkochmampfi

07.06.2009 19:09 Uhr

Hallo Liebe Fischerin

das freut mich sehr das es euch auch gut geschmeckt hat.

Auch ohne Weiswein dafür Fischfond und Frühlingszwiebeln, kann ich mir das sehr gut vorstellen ;-)

Vielen herzlichen Dank für deinen Kommentar und Bewertung !!

LG
von
Mampfi

Boxerbaby

10.06.2009 09:49 Uhr

Hallo Mampfi,

auch wir fanden das Gericht sehr lecker, mit Pappadelle.
Nur habe ich die das Flußkrebsfleisch zum Schluß nach den Tomatenstücken zugegeben, da dieses bereits vorgegahrt war.
Ein sehr tolles Rezept in den Sommermonaten.

Beste Grüße
Norbert

Gianna23

10.06.2010 20:24 Uhr

Guten Abend,

wir fanden dieses Rezept sehr sehr lecker. Die Angaben sind sehr präzise.

Vielen Dank

Gianna

Honigbienchen81

20.01.2012 14:19 Uhr

Super leckeres Rezept, habe es einmal mit Flusskrebsschwänzen gemacht und ein andermal mit Garnelen (hatte gerade keine Flusskrebsschwänze). Schmeckt sehr leicht und hat durch den Weißwein das gewisse Etwas!! Am Schluss hobele ich noch frischen Parmesan drüber. Perfekt. Das wird es noch öfter geben.

Tamsari

06.07.2013 12:55 Uhr

Ich mag diese Kombination. Allerdings glaube ich, ich habe zu wenig gewürzt oder so. Oder zu wenig Zitronensaft dazugegeben (hatte ehrlich gesagt, ein wenig Angst, es würde zu sauer).
Irgendwie, glaub ich, muss ich noch ein bisschen feilen, aber ich find das Rezept an sich toll.

fini123

02.10.2013 14:41 Uhr

Hallo!
Lecker und schnell gemacht.
Sehr überrascht war ich von der Zitronenmelisse, das passte wunderbar :-)
(bei uns gab's noch Zucchini dazu, die mußte weg)

LG, Fini

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de