Harzer Hochzeitssuppe

...so wie sie uns am besten schmeckt!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1/2 Liter Hühnerfond, selbst gekocht, evtl. aus gekörnter Brühe
1/2 Bund Petersilie
1/2 Bund Schnittlauch
Möhre(n)
1 Stange/n Lauch
1 Stück(e) Knollensellerie
500 g Hackfleisch, vom Rind oder gemischt
Ei(er)
Brötchen, trocken, alternativ Paniermehl
 n. B. Knoblauch
200 ml Milch
  Salz und Pfeffer
  Muskat
  Kräuter nach Geschmack
2 Gläser Spargel -Spitzen oder 3
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die vorher zubereitete Hühnerbrühe erhitzen. Nach Wunsch mit Wasser verlängern. Die Kräuter hacken, das Gemüse sehr klein würfeln oder in kleine Streifen schneiden und alles zur Brühe geben. Die Suppe leicht köcheln lassen.

Das Hackfleisch mit dem geraspelten, trockenen Brötchen oder dem Paniermehl, 2 Eiern und Gewürzen nach Geschmack vermengen. Wir nehmen auch gern Knoblauch dazu. Aus der Hackfleischmasse kleine Klöße formen und diese ebenfalls zur Brühe geben.

Danach die restlichen 6 Eier mit Milch, Salz, Pfeffer und Muskat verquirlen und mit einem Schuss Wasser in eine für Mikrowellen geeignete Form füllen. Die Eiermischung bei 600 Watt stocken lassen, bis sie fest ist (wer keine Mikrowellenkost mag, kann natürlich auch auf die herkömmliche Art Eierstich zubereiten, so geht es aber schneller). Die gestockte Masse etwas abkühlen lassen und dann in Würfel schneiden. Diese ebenfalls zur Suppe geben.

Zum Schluss die Spargelspitzen dazu geben, heiß werden lassen und die Suppe nach Geschmack mit frisch gehackten Kräutern versehen und mit den Gewürzen abschmecken. Die Suppe köcheln lassen, bis die Klößchen gar sind.

Kommentare anderer Nutzer


Teufelsweib66

26.11.2009 09:59 Uhr

Genauso muss (m)eine Hochzeitssuppe sein - mit Hühnerbrühe, Spargel, Eierstich, Hackbällchen und etwas Gemüsestreifen.

Schmeckt wie die typische Altmärker Hochzeitssuppe.

Dafür kann ich getrost 5 Sternchen geben. Danke für das köstliche Rezept!

Liebe Grüße vom Teufelsweib!
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de