Möhrenkuchen ohne Mehl

extra saftig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
Ei(er), getrennt
7 EL Wasser
1 Prise Salz
1 cl Kirschwasser
200 g Zucker
400 g Haselnüsse, oder Mandeln,gemahlen
1 Pck. Weinsteinbackpulver
1 Msp. Zimt
4 EL Semmelbrösel
1 Pck. Aroma (Orangeback oder Orangenzucker)
1 Tasse Orangensaft, kleine
400 g Möhre(n), geraspelt
  Für die Glasur:
4 EL Aprikosenkonfitüre, zum Aprikotieren
1 Pck. Marzipan - Decke, fertig gerollt
100 g Puderzucker
1 EL Kirschwasser
1 TL Zitronensaft
  Wasser, zum Anrühren
  Für die Dekoration:
30 g Pistazien, gehackt
100 g Marzipanrohmasse
100 g Puderzucker
  Lebensmittelfarbe, rote, gelbe und grüne, i. d. Tube
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier trennen, Eiweiße mit Salz und 100g Zucker zu einer sehr steifen Baisermasse schlagen und beiseite stellen.

Eigelbe mit Wasser, Kirschwasser und dem restlichen Zucker ebenfalls sehr schaumig schlagen. Die Nüsse, bzw. Mandeln, Zimt, Backpulver. Möhren und Semmelbrösel unter die Eischaummasse rühren. Orangeback und Orangensaft zusammenrühren und dazumischen und zuletzt noch den Eischnee von Hand mit einem Schneebesen locker unterheben.

Eine gefettete mit Semmelbröseln ausgestreute Springform, 26 cm, mit dem Teig befüllen und im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten bei 180°C für 1 Std. backen.
Auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
Den Kuchen auf eine drehbare Holzplatte (Vesperteller), oder eine Tortenplatte stellen.

Für die Glasur die Aprikosenmarmelade in der Mikrowelle oder im Wasserbad leicht erwärmen und durch ein Sieb streichen, den Kuchen damit einstreichen und etwas antrocknen lassen.
Die fertige Marzipandecke über den Kuchen legen und mit Hilfe eines Teigschabers andrücken, überstehende Reste abschneiden.

Für die Dekoration die Marzipanrohmasse mit Puderzucker gut verkneten und zu einer Rolle formen, zwei Drittel davon für die Karotten mir roter und gelber Speisefarbe zu gleichen Teilen mischen und zusammenkneten, bis sich die gewünschte orange Farbe ergeben hat.
Die restliche Menge des Marzipan mit der grünen Farbe verkneten. Aus dem gefärbten Marzipan beliebig Möhren formen und mit einem Teil der grünen Marzipanmasse (zwischen zwei Folien) eine dünne Platte ausrollen und mit einer großen Tasse rund ausstechen, für das Gras etwas grünes Marzipan durch die Knoblauchpresse drücken und auf der runden Platte anbringen.

Den Puderzucker mit Kirschwasser, Zitronensaft und etwas Wasser zu einer dicklichen Glasur vermischen und mit einem Spatel den Rand des Kuchens damit bestreichen und sofort die Pistazienkerne mit Hilfe einer Teigspachtel anbringen.
Die Marzipanmöhren ebenfalls mit einem Tupfer Puderzuckerglasur bestreichen und auf die Torte setzen. Zum Schluss noch die Platte mit dem Marzipangras in die Mitte der Tore platzieren und wer möchte, mit einem Osterhasen aus selbstmodellierter Blütenpaste dekorieren.

Kommentare anderer Nutzer


Mamakiste

24.01.2013 19:41 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr lecker! Nicht nur zu Ostern!

Tipp1 :
Wer WIRKLICH auf Mehl verzichten muss (glutenfrei) kann statt Semmelbrösel Kartoffelmehl nehmen und es funktioniert.

Tipp 2:
Und wer keine Zeit oder Lust hat diese Marzipanmöhrchen selber zu machen => es gibt sie auch fertig zu kaufen :)

Wie man auf dem Bild sieht, gefällt mir der Möhrenkuchen auch mit einem Schokoguss besser - aber das ist Geschmacksache.

LG Mamakiste

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de