Bombaumel - Butter

Löwenzahn-Butter
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

15 große Blüten vom Löwenzahn
12 Blätter Löwenzahn, zarte
250 g Butter
2 Prisen Salz
1/2 TL Zucker
1 Schuss Rapsöl
2 Spritzer Zitrone(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Löwenzahnblätter (Bombaumeln) waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern. Anschließend klein hacken mit einem entsprechenden Messer.
Dann die gelben Blüten (Bombaumelblüten) auszupfen und die gehackten Löwenzahnblätter unter die Butter mischen. Salz und Zucker dazugeben, sowie das Öl und die Zitrone. Alles gut vermischen und in Förmchen geben oder in Frühstücksfolie zu einer Rolle zusammenwickeln und mit Alufolie umgeben. Danach in das Gefrierfach geben zum Frosten.
Nach Bedarf entnehmen und den Rest wieder ins Gefrierfach legen.

Kommentare anderer Nutzer


RoyKochen

09.01.2010 12:21 Uhr

Hi Kräuterjule,
ich hab eine Frage zu diesem Rezept.
Schmeckt die Butter so das auch jüngere Köche sie essen
können, oder ist sie für Kinder und Teenager zu bitter.
Ich muss das bitte wissen weil ich bin selber noch Teenager
aber dafür begeisterter Hobbykoch.
vielen Dank
lg Roy

Kräuterjule

09.01.2010 20:44 Uhr

Hallo Roy,

wenn du Bedenken hast ,so nehme im Frühjahr nur die gelben Blütenblätter. Sie schmeckt jedenfalls super und ist auch für jüngere Verkoster (Kinder) gut geeignet.

VG Kräuterjule :-))

Sabsyspecial

06.04.2010 08:55 Uhr

Volle Punktzahl von mir!

Auch wunderbar vielfältig abänderbar
mit Gänseblümchen und Löwenzahn, sowie Bärlauch...

Tipp 1:

Man kann auch die fertige Butter
in Eiswürfelbehälter streichen, Gefriertüte fest umhüllt einfrieren
und bei Bedarf beliebige Menge entnehmen.

Tipp 2:

In dieser Zeit auch einpaar schöne kl. Löwenzahn,- & Gänseblümchen- Köpfe sammeln
und ebenso in Eiswürfelbehälter in Wasser einfrieren.
Klasse Deko in spritzigen Sommergetränken, auch Kindergeburtstage.
Dazu Eiswürfelfächer nur 1/2 mit Wasser befüllen,
Blütenkopf auflegen, festfrieren lassen und Vorgang wiederholen.
So bleibt die Blüte mittig. :)
Auch klasse mit Gummibärchen für Kinderfeten!

PurpurSchnecke

30.04.2010 13:41 Uhr

Hallo Jule,

vorweg, Danke für das schöne Rezept :-D !
Ich habe mich *fast* an dein Rezept gehalten, den Zucker habe ich gänzlich gelassen, dafür den Zitronensaftanteil erhöht.

Liebe Grüsse & Fotos sind unterwegs.
PurpurSchnecke

gutexfee

30.04.2012 15:39 Uhr

Hallo Jule,

ich liebe ja Kräuterbutter in vielen Varianten, aber -sorry- das Rezept schmeckt nach gar nix.

Außer natürlich nach zugegebenem Salz und Zitronensft. Wollte deshalb am nächsten Tag noch andere Zutaten reingeben, aber die Blüten habe dann die Butter schon recht unansehnlich gefärbt. Schade um die Zutaten.

Es grüßt
die gute Fee

Kräuterjule

30.04.2012 20:55 Uhr

Hallo gute Fee,

bei mir waren die Blüten blätter noch nie unansehlich. Löwenzahn selber hat einen leicht bitteren Geschmack. Und die Geschmäcketr sind ja bekanntlich verschieden.

VG Kräuterjule

mocky10

12.08.2013 22:16 Uhr

Eine gute Idee für den Umgang mit Löwenzahn.
Habe mehrere Rollen auf Vorrat eigefroren für Grillabende und/oder Büfetts.

Vielen Dankf ür die Rezept-Idee.

Gruß mocky10

Feenlicht

13.04.2014 08:14 Uhr

@gutexfee

Bei Löwenzahn ist es nun mal so, dass alles ältere Grün Milch absondert. Diese ist es auch, die dann unansehnlich verfärbt.
Vielleicht hast du einfach nur zu große ältere Blätter genommen.

Was den Geschmack betrifft muss ich Kräuterjule recht geben.
Ich mache vom Löwenzahn lieber Honig.

LG Feenlicht

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de