Gefülltes Brot

Partyessen
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig:
1000 g Mehl
625 ml Wasser, etwa
1/2 Pck. Hefe
2 EL Zucker
2 EL Salz
  Für die Füllung:
200 g Parmaschinken oder anderen Rohschinken
300 g Gorgonzola
150 g Käse (Grana Padano), frisch gerieben oder
  Parmesan
150 g Bergkäse
2 Pck. Mozzarella
2 Pck. Tomate(n), getrocknete, in Öl eingelegte
4 Handvoll Basilikum, frisches
  Öl
  Salz und Pfeffer
 n. B. Samen (z. B. Sesam, Leinsamen, Mohn)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zutaten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Für ca. 2 Stunden an einem warmen Platz gehen lassen. Danach den Teig erneut kneten und zu einem Rechteck ausrollen und mit ein bisschen Öl bestreichen, salzen und pfeffern.

Dann kann das Brot nach belieben gefüllt werden. Meines mache ich immer eher pikant: Vorerst den Teig gleichmäßig mit Käse bestreuen (ich mische meist Bergkäse mit Parmesan), danach mit Rohschinken und frischem Basilikum gleichmäßig belegen.

Danach werden die Zutaten immer in einer Reihe (unten beginnen) aufgelegt und nach und nach eingerollt. Ich nehme dafür: Gorgonzola, einrollen. Dann getrocknete Tomaten, einrollen. Dann Mozzarella, einrollen.

Danach die Enden der Rolle gut miteinander verbinden (am besten man schneidet vorher vom Teig ein bisschen ab und "verklebt" damit die Enden, indem man den Teig mit Wasser mehr aufweicht und „verspachtelt“).

Danach den Teig ringförmig aufs Blech legen, nach Lust und Laune bestreuen (Sesam, Leinsamen, Mohn, ich markiere immer damit den vegetarischen Teil, falls notwendig) und lässt das Brot erneut eine viertel Stunde gehen. Danach für 35 Minuten bei 180°C ins Rohr!

Kommentare anderer Nutzer


Akaiya

14.01.2010 09:38 Uhr

Das hört sich echt lecker an, aber ... die Passage "Danach werden die Zutaten" verstehe ich nicht ganz. Wie meinst du das mit dem nach und nach einrollen?

Hoffe auf schnelle Antwort :-)

Akaiya

Michi_S

14.01.2010 15:50 Uhr

wenn der teig am blech liegt, rollst du ihn der langen seite nach ein... streust gorgonzola, rollst ein bißl bis der gorgonzola ganz eingerollt is, dann das nächste... rollen... das nächste... rollen... bis der teig eine wurstform hat, dann schaust das am teigende nix \"rauspurzelt\" indem du den teig ein bißchen ziehst und verschmierst und dann wickelst einen kreis/legst die wurst zu einem kreis...

Hilft das? :) Kann es leider auch nicht besser beschreiben...

Lg, Michaela

stefan_o

14.01.2010 16:21 Uhr

Ich walke den Teig immer auf der Arbetisfläche zu einem REchteck aus, dann besteiche ich den Teig mit Olivenöl, bestreue ihn mit Mischung aus Parmesan und Bergkäse, leg Basilikumblätter großzügig drauf, dann großflächig den Parmaschinken, danach fange ich unten am Rand an, eine Lage Gorgonzale, dann roll ich den Teig langsam ein, danach Tomaten (getr.) wieder einrollen, bis ich eine Rolle habe, die ich dann an den Enden zusammenfüge!#
Hoffe das hat gehiolfen, wenn nicht, dann werde ich beim nächsten Mal die Schritte dokumentieren un dir senden!

Akaiya

18.01.2010 15:49 Uhr

Super, ich glaube, jetzt habe ich es verstanden. Aber über genauere Anleitungen würde ich mich auf jeden Fall freuen ;-)

Michi_S

18.01.2010 20:03 Uhr

vielleicht kommen ja mal fotos von den arbeitsschritten :-)

nati2412

08.04.2010 19:16 Uhr

Super Rezept!!
Ich kann es nur jeden empfehlen!!

sylle99

04.09.2010 09:35 Uhr

war lecker!

Katinka1002

16.01.2011 14:31 Uhr

für wieviel Personen ist das ca.?

Katinka1002

16.01.2011 14:32 Uhr

und kann man das auch kalt essen?

stefan_o

16.01.2011 15:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Naja, es ist dann ungefähr 1 1/2 Kilo schwer und reicht für 6-8 Erwachsene. Ich habe eins zu SIlverster gemacht (alerdings gab es da auch ncoh andere Sachen) wir waren 6 Kinder und 4 Erwachsene und am nächsten Tag haben wir es dann als Frühstück gegessen. MMn reicht es als Hauptessen leicht für 8 Personen. Kalt kann man es auch essen, schmeckt nach wie vor sehr gut, warm ist es aber am besten. Ich empfehle es nach der Backzeit rauszugeben und ein wenig auskühlen zu lassen (15 Minuten) damit der Käse nicht mehr allzu flüssig ist!

silli175

24.01.2013 20:16 Uhr

Schmeckt sehr lecker!!
Ich mache noch Oliven und hart gekochte Eier rein!

dreams2000

14.06.2013 07:24 Uhr

hallo
ich habe das rezept ein wenig umgeändert ( mit Hilfe von Omi :D ) und finde es dann sehr gut.
Ich nehme auf 500g Mehl 1 oder 1 1/2 Päckchen Hefe und meine Füllung besteht meist aus Olive, Kräutern und Schafskäse und verarbeite alles zu einem normalen Brot ( kein Kringel). Als kleiner Tip : nicht zu dünn ausrollen sonst bekommt man ein lasagne ähnliches brot :D
Gruß Hannah

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de