Zutaten

100 g Speck, gewürfelt
Zwiebel(n), gewürfelt
Möhre(n), gerieben
1 kleiner Sellerie, gerieben
  Knoblauch
400 g Hackfleisch
1/8 Liter Rotwein
1 Tasse Gemüsebrühe oder Rinderbrühe
400 g Tomate(n), geschälte
  Petersilie
  Pizzagewürz
  Tomatenmark
  Salz und Pfeffer
 evtl. Tomate(n), passierte
 evtl. Suppengewürz
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Speckwürfel in etwas Olivenöl ausbraten, danach die klein geschnittene Zwiebel und den Knoblauch, sowie die mit der Rohkostreibe klein geriebene Karotte und den Sellerie dazugeben und anbraten. Die gesamte Mischung aus der Pfanne nehmen und kurz beiseitestellen.

Danach das Hackfleisch in etwas Olivenöl anrösten, bis es grau ist. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen, und mit 1/8 l Rotwein aufgießen. Den Rotwein bei mittlerer Hitze reduzieren lassen. Danach mit etwas Brühe aufgießen, und die geschälten gehäuteten Tomaten dazugeben. Wiederum die Flüssigkeit verdampfen lassen und die Tomaten mit dem Kochlöffel zerdrücken.

Einfacher ist es, anstatt der Suppe und den geschälten Tomaten 1 Pck. (500 g) passierte Tomaten zuzugeben. Allerdings sollte man dann etwas Suppengewürz unter die gesamte Mischung geben.

Danach frisch gehackte Petersilie, Oregano, etwas Tomatenmark, Salz und Pfeffer dazugeben, und bei schwacher Hitze ca. 1 Std. köcheln lassen. Gelegentlich umrühren. Bei Bedarf noch mit Pizzagewürz nachwürzen.

Die Soße Bolognese eignet sich wunderbar für Spaghetti oder als Lasagne-Sugo. Es lohnt sich, diese Soße in doppelter oder dreifacher Menge herzustellen, da sie sich wunderbar einfrieren lässt!
Auch interessant: