Kartoffelpuffer

auf schlesische Art
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 1/2 kg Kartoffel(n), festkochende
Ei(er)
Zwiebel(n)
  Salz und Pfeffer
  Öl
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen und dann schnell mit der kleinsten Reibe zu "Matsch" reiben, dann 1 Zwiebel dazu reiben und das Ei untermischen. Kräftig mit Pfeffer und Salz würzen und in reichlich Öl in einer heißen Pfanne von beiden Seiten braun und knusprig braten.

Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


pemtom

30.10.2009 02:10 Uhr

Sie waren sehr lecker gewesen.Meinen drei Männern hat es gemundet und sie waren zufrieden mit dem Ergebnis (wegen der Zwiebel).Ich natürlich auch.Wird es mal wieder geben.Danke für das recht schnelle und preiswerte Rezept.


♥LG pemtom♥

Ploschi09

18.12.2009 17:37 Uhr

Wegen der Zwiebel scheiden sich ja die Geister. Aber ich kenne die Kartoffelpuffer nur mit Zwiebel und so schmecken sie mir auch am besten. Sonst fehlt mir irgendwie was.

Dittimos

19.03.2010 17:58 Uhr

Dittimos
Schlesiche Kartoffelpuffer sind die besten der Welt
simpel und gut.
das Rezept hat meine Oma für uns Kinder jede Woche einmal
gekocht.
dazu gab es "gestampftes Apfelkompott!
Leeeecker!

Dittimos

08.04.2010 19:15 Uhr

Du hast recht !

gloryous

14.08.2011 21:21 Uhr

Hallo!

Das ist genau das Rezept, nachdem meine Oma und auch ich die Kartoffelpuffer immer machen.
Wenn der Puffer-Teig etwas zu flüssig ist, gebe ich etwas Paniermehl hinein.
Man kann das Ei auch gut gegen 1 EL Sojamehl ersetzen, wenn man keine Ei isst oder verträgt. Das mache ich immer so, seitdem ich keine Eier mehr esse.

Viele Grüße,
gloryous

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de