Geschnetzeltes

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Fleisch (Geschnetzeltes - Schwein, Pute)
2 EL Öl
2 EL Mehl
1 EL Curry
Zwiebel(n), gehackt
1 Zehe/n Knoblauch, gepreßt
100 ml Wein, weiß
100 ml Ananassaft (Dose)
Apfel, gerieben
250 ml Gemüsebrühe
  Salz
  Curry
1 kl. Dose/n Ananas, in Stücken
Banane(n), in Scheiben
200 ml Sahne, geschlagen
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Fleisch in Öl kräftig anbraten, Mehl und Curry darüber streuen, mitbraten. Zwiebel und Knoblauch dazu, mitdämpfen. Mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Saft, Apfel und Brühe angießen,10 Min. köcheln lassen. Abschmecken, Obst unterheben, erhitzen. Zum Schluss die Sahne unterrühren. Dazu passt Basmatireis.

Kommentare anderer Nutzer


Alisna

11.01.2005 11:22 Uhr

Hallo,

ich habe letzte Woche mal dieses Geschnetzelte ausprobiert und muß sagen es war einfach und sehr lecker! :-) Die Banane habe ich allerdings weggelassen und die Sahne zu schlagen habe ich mir auch gespart. Sehr empfehlenswertes Rezept!

Grüße
Alisna
Kommentar hilfreich?

Rummrenn

05.03.2012 19:02 Uhr

genauso hab ich es auch gemacht! Suuuper lecker!
Kommentar hilfreich?

nanncy100

20.02.2005 19:33 Uhr

Hallo,
heute mittag gab es das Geschnetzelte aus kleingeschnittenen Koteletts vom TK.
Wurde super lecker. Von den 4 Kotletten gab es soviel Fleisch, dass es auch noch für den nächsten Tag reicht.
Die Kombination Obst, Curry, Knoblauch und Zwiebel ist genial.
Wein haben wir einfach weggelassen.
Klasse. Natürlich mit Basmatireis.
Vg Jürgen und Nancy.
Kommentar hilfreich?

adelinababy1979

13.06.2005 12:59 Uhr

Hi

Hört sich sehr lecker an

Da ich alle Zutaten zu Hause habe werde ich es heute zum Abensessen zubereiten und dann bericht erstatten

LG adelinababy
Kommentar hilfreich?

adelinababy1979

13.06.2005 19:11 Uhr

Hi

wir versprochen gabs heute bei uns Geschnetzeltes mit Putenfleisch und deine Variation war super lecker.

LG adelinababy
Kommentar hilfreich?

juwa

20.06.2005 17:07 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Gut schmeckt auch statt der Sahne Kokosmilch und statt der Dosenananas frische Mongo, das Ganze mit einem Stückchen geriebener Inverwurzel - lecker
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Midkiff

02.08.2012 00:02 Uhr

So liebe ich Geschnetzeltes.
Die Banane und die Zwiebel habe ich weggelassen weil ich die nicht essen soll und die Sahne habe ich auch so reingekippt ansonsten habe ich es wie beschrieben gemacht.
Gruß Midkiff
Kommentar hilfreich?

BeaLotte2004

01.01.2013 18:59 Uhr

ich hatte mir das rezept vor den feiertagen rausgesucht, da ich vom weihnachtsfondue immer so viel fleisch übrig habe (wie jedes jahr).
heute zu neujahr gab es nun das leckere geschnetzelte. die sahne habe ich allerdings nicht geschlagen sondern so zugegeben.
danke für dieses tolle rezept!
Kommentar hilfreich?

coraxxx

04.01.2013 20:19 Uhr

oh wow was für ein krasses rezept..es ist doch echt toll zu schmecken was man alles an tollen sachen zaubern kann auch für wenig geld..bin der mega curry fan und das rezept hier is einfach nur total geil :-D hab den apfel nicht sondern in kleinen stücken hinzugegeben..war zu faul zum reiben :-D..und den wein hab ich auch weggelassen..habs mit der brühe abgelöscht...bissle frische kräuter (petersilie, thymian) und pfeffer dazu...PERFEKT!!! fotos kommen auch:-) liebste grüße!
Kommentar hilfreich?

coraxxx

04.01.2013 20:25 Uhr

den apfel nicht gerieben..meinte ich^^
Kommentar hilfreich?

coraxxx

04.01.2013 20:24 Uhr

achja und softie1978 muss ich recht geben..leute, probiert es mit banane!!! natürlich auch mit ananas!!! es ist eine super kombination!
Kommentar hilfreich?

Benalex

06.01.2013 09:18 Uhr

sehr zu empfehlen, habs gestern abend gekocht. Hatte keine Ananas zu Hause, eine Dose mit "gemischten tropischen Früchten" hats auch getan.
Die Banane hab ich auch weggelassen.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de