Zutaten

1 Pck. Frühstücksspeck in Scheiben
500 g Putenschnitzel
1 Glas Möhre(n) und Erbsen
1 Pck. Spaghetti
  Wasser (Salzwasser)
1 Pck. Tomate(n), passierte
1 Pck. Kräuterfrischkäse, pikant
1/2 Pck. Käse (Brie)
Paprikaschote(n)
Zwiebel(n), in Ringe geschnitten
5 Handvoll Paniermehl
Ei(er)
5 EL Petersilie (TK)
3 EL Butter
  Salz und Pfeffer
  Chilipulver
3 EL Crème fraîche
2 cl Wodka
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti wie gewohnt im Salzwasser kochen. Die Butter in der Pfanne zerlassen. Die Semmelbrösel hinzugeben und rösten. Wenn sie leicht bräunlich werden, die Petersilie dazugeben und verrühren. In eine Schüssel geben. Das Ei in einem Schüsselchen mit der Gabel verrühren.

Die Putenschnitzel evtl. ein wenig in Form drücken (sanft klopfen), mit dem Frischkäse dick bestreichen, in Scheiben geschnittene Paprikastücke darauf geben und auch 1 - 2 lange Scheiben Brie darauflegen. Zusammenrollen.

Erst im Ei, dann in der Kräuter-Panade wälzen, ruhig zu einer Kugel drücken, damit alles zusammenhält. Bei mir war das Feststecken mit einem Zahnstocher nicht nötig. Wer sicher gehen will, kann dies aber machen. Mit Frühstücksspeck einmal längs und einmal quer umwickeln und scharf in Öl anbraten (das Fett am Speck zieht sich zusamme, hält ebenso alles in Form). Die Röllchen rausnehmen, wenn sie rundum knusprig gebraten sind und zur Seite stellen.

In der Pfanne nun die Zwiebelringe und die restliche Kräuterpanade in Butter anbraten. Die Pfanne mit dem kompletten Glas Möhren und Erbsen ablöschen. Die passierten Tomaten hinzugeben. Wenn das Ganze kocht, nochmal 3 - 4 EL von dem Frischkäse dazugeben und alles mit Salz, Pfeffer und Chili würzen.

Den Wodka hinzugeben und kurz köcheln lassen. Die Creme fraiche dazugeben, nochmal abschmecken und die in Scheiben geschnittenen Röllchen (können ruhig zerfallen) in die Soße legen, kurz ziehen lassen. Zusammen mit den Spaghetti servieren.

Wer will kann die Röllchen sicher auch "ungesprengt" hinzureichen aber das Fleisch zieht kurz in der Soße, wird würziger und bleibt wirklich butterzart! Ich finde das Rezept, für Partys ideal, man kann es gut vorbereiten und es schindet wirklich Eindruck. Außerdem sättigt es gut.