Der Siegfried

Grundteig ohne Hefe
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

  Für den Teig: (Grundteig)
1 TL Zucker
200 ml Wasser ODER:
100 ml Wasser und
100 ml Buttermilch
150 g Weizenmehl, Roggen- oder Dinkel-
  Für den Teig: am 5. Tag
150 g Weizenmehl, Roggen- oder Dinkel-
200 ml Wasser ODER:
200 ml Buttermilch ODER:
100 ml Wasser und
100 ml Buttermilch
  Für den Teig: am 10. Tag
100 g Weizenmehl, Roggen- oder Dinkel-
150 ml Wasser ODER:
150 ml Buttermilch ODER:
75 ml Wasser und
75 ml Buttermilch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel mit Deckel geben. Zucker und Wasser oder Buttermilch/Wassergemisch zugeben und alles mit einem Holzlöffel verrühren.
Den Teig zwei Tage, mit geschlossenem Deckel, an einem warmen Ort stehen lassen.
Den Teig ab und zu umrühren, aber nicht zu oft.
Danach den Teig 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nun hat man den Grundteig so, wie man in sonst geschenkt bekommt.
So macht man nun auch weiter:

Teig im Kühlschrank aufbewahren.

1. Tag: Ruhen lassen
2. Tag: Umrühren
3. Tag: Umrühren
4. Tag: Umrühren

5. Tag: Füttern. Siegfried in ein größeres Gefäß geben und mit 150g Mehl und 200ml lauwarmer Milch oder lauwarmen Wasser verrühren.

6. Tag: Umrühren
7. Tag: Umrühren
8. Tag: Umrühren
9. Tag: Umrühren

10. Tag: Füttern. Siegfried mit 150g Mehl und 150ml lauwarmer Milch oder lauwarmen Wasser verrühren.

Dann fertigen Hermann Teig in 4 Teile teilen.

Es ist jedem selbst überlassen was mit den 4 Teilen gemacht wird.
Man kann nun einen oder mehrere Teile an Freunde weiter geben, sie verbacken, einfrieren oder ganz normal weiter züchten.

Zum Züchten einfach wieder bei Tag 1 anfangen.

Bei diesem Rezept wird nicht, wie in all den anderen Hefe verwendet.

Kommentare anderer Nutzer


beteraba

05.08.2010 10:30 Uhr

Hallo Seelenschein,

super - ich hatte den Ansatz für den Kuchen (bei uns hieß er Hermann) als Zettelchen in meiner Loseblatt-Rezeptesammlung. Irgendwann ging es dann verloren. Jetzt kann es wieder Hermann-Siegfried geben!

LG

beteraba

gloryous

04.07.2011 20:29 Uhr

Hallo!

Ich habe heute Abend einen Siefried aus Weizenmehl Typ 1050 angesetzt. Ich hoffe, mir gelingt der Ansatz auch auf Anhieb so gut, wie mein Roggenvollkornsauerteig. Dann kann ich bald die Siegfried-Brötchen aus der DB backen.

Ich werde berichten, wie sich mein Siegfried entwickelt.

Viele Grüße,
gloryous

Versen

01.11.2012 12:31 Uhr

Hi!

Heute war die erste Fütterung meines neuen Siegfrieds! Ich bin total gespannt wie mein Brot in 5 Tagen schmeckt, da es mein erster Sauerteig ist. Ich werde berichten!

Danke erstmal für das Grundrezept! :-)

Lg Versen

Versen

25.11.2012 10:17 Uhr

HI!

Der Weizensauerteig "lebt" jetzt schon die dritte Woche und das ganze Rezept hat ohne Probleme geklappt. Auch allen, die einen Teil davon bekommen haben, fanden den Sauerteig sehr gut.

Lg Versen

FranziskaSchlemmer

10.01.2014 17:06 Uhr

Zugegeben, ich hatte meine Zweifel - Siegfried ohne Hefe ansetzen...

Aber ich war "bereit", das Experiment einzugehen, und ich wurde nicht enttäuscht!!! Das Brot schmeckt ausgezeichnet und ich hätte echt was verpasst, hätte ich es nicht ausprobiert!

Vielen Dank für das Einstellen des Rezeptes!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de