•   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

  Für den Teig: (Grundteig)
1 TL Zucker
200 ml Wasser ODER:
100 ml Wasser und
100 ml Buttermilch
150 g Weizenmehl, Roggen- oder Dinkel-
  Für den Teig: am 5. Tag
150 g Weizenmehl, Roggen- oder Dinkel-
200 ml Wasser ODER:
200 ml Buttermilch ODER:
100 ml Wasser und
100 ml Buttermilch
  Für den Teig: am 10. Tag
100 g Weizenmehl, Roggen- oder Dinkel-
150 ml Wasser ODER:
150 ml Buttermilch ODER:
75 ml Wasser und
75 ml Buttermilch
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl in eine Schüssel mit Deckel geben. Zucker und Wasser oder Buttermilch/Wassergemisch zugeben und alles mit einem Holzlöffel verrühren.
Den Teig zwei Tage, mit geschlossenem Deckel, an einem warmen Ort stehen lassen.
Den Teig ab und zu umrühren, aber nicht zu oft.
Danach den Teig 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Nun hat man den Grundteig so, wie man in sonst geschenkt bekommt.
So macht man nun auch weiter:

Teig im Kühlschrank aufbewahren.

1. Tag: Ruhen lassen
2. Tag: Umrühren
3. Tag: Umrühren
4. Tag: Umrühren

5. Tag: Füttern. Siegfried in ein größeres Gefäß geben und mit 150g Mehl und 200ml lauwarmer Milch oder lauwarmen Wasser verrühren.

6. Tag: Umrühren
7. Tag: Umrühren
8. Tag: Umrühren
9. Tag: Umrühren

10. Tag: Füttern. Siegfried mit 150g Mehl und 150ml lauwarmer Milch oder lauwarmen Wasser verrühren.

Dann fertigen Hermann Teig in 4 Teile teilen.

Es ist jedem selbst überlassen was mit den 4 Teilen gemacht wird.
Man kann nun einen oder mehrere Teile an Freunde weiter geben, sie verbacken, einfrieren oder ganz normal weiter züchten.

Zum Züchten einfach wieder bei Tag 1 anfangen.

Bei diesem Rezept wird nicht, wie in all den anderen Hefe verwendet.