Reizker aus der Pfanne, ein Pilzgericht

Traditionelle polnische Küche

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Pilze, (Reizker)
100 g Butter
 etwas Salz
 evtl. Sahne
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Pilze putzen, rasch waschen und die Stiele abschneiden. Auf einem Sieb mit den Lamellen nach unten abtropfen lassen.

In einer großen Pfanne die Butter erhitzen, die Pilze mit den Lamellen nach oben hinein legen und bei großer Flamme braten. Nach einigen Minuten wenden und auf der anderen Seite braten.

Die heißen Reizker salzen und in der Pfanne, in der sie gebraten wurden, servieren. Brot (am besten Schwarzbrot) oder Toast dazu reichen.

Den gebratenen Pilzen kann man auch einige EL Sahne beifügen, alles vermischen und kurz aufkochen lassen. Dann mit Buchweizengrütze servieren.

Kommentare anderer Nutzer


felidae177

16.10.2012 10:49 Uhr

Klingt lecker. Nur wo bekomme ich diese Pilze her? Im Wald selbst danach zu suchen, traue ich mir nicht zu. Ich würde sicher zu den falschen Pilzen greifen. Gibt es einen adäquaten Ersatz-Pilz?

paulailusion

17.10.2012 20:17 Uhr

die reizker sind mit die einfachsten zu identifizierenden pilze:

sie sind rötlich und haben - was das besondere merkmal ist: rotes Blut (werden daher auch blutreizker genannt)
brichst du ein spück der kappe oder des stiels ab so siehst du eine orange flüssigkeit heraustropfen. Das sind dann die richtigen pilze.

ich habe sie noch nie zum kaufen gesehen... und frisch aus dem wald schmecken sie wirklich sehr gut.

sie wachen häufig an waldhängen, um fichten herum und auf feuchtem boden.

also beim nächsten spaziergang ... guten appetit

Kaypeter

23.10.2014 13:04 Uhr

Gebe ich Dir, als Pilzberater Recht. Kommt weiße Milch raus ist er unbekömmlich. Der Blutreizker ist ein sehr guter Suppenpilz, gebraten auch sehr lecker.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de