Diät - Pizza

Pizza ohne Kohlehydrate und wenig Fett
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

600 g Zucchini
400 g Möhre(n)
2 EL Mehl
100 g Kochschinken
1/2 Dose/n Champignons
1 Dose/n Tomate(n), stückige
Ei(er)
50 g Käse (Light-), gerieben
 etwas Knoblauch
 etwas Oregano
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 360 kcal

Lange Zeit habe ich überlegt, wie man eine Pizza mit wenigen Kalorien zaubern kann. Das Problem lag hierbei nicht am Fettgehalt, sondern an den Kohlehydraten im Teig.

Teig:
Zucchini der Länge nach halbieren und entkernen. Dann Zucchini und Möhren fein reiben und mit den Eiern und dem Mehl verrühren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte runde Form geben und bei 250 Grad Celsius im Ofen ca. 1 Stunde backen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist. Fertig ist der Teig-Ersatz.

Dosentomaten in eine beschichtete Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen und so lange erhitzen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdampft ist.

Den Teig mit der Tomatensoße bestreichen, mit den Zutaten belegen und nochmals ca. 15 Minuten bei 250 Grad Celsius in den Ofen geben.

Natürlich können für den Belag auch andere Zutaten verwendet werden, je nach Geschmack und Nährwerte. Bei dieser Zubereitungsart liegt der Fettgehalt pro Portion bei 18 g.

Kommentare anderer Nutzer


tess1984

18.05.2009 20:35 Uhr

Hallo!
Habe heute das Rezept ausprobiert und es hat mir gut geschmeckt... Wirklich eine gute Alternative zur "richtigen" Pizza! Ich habe den Teig genauso gemacht wie beschrieben... Habe aber beim Belag etwas umgewandelt... Hab zum Beispiel als Pizzasoße Tomatenmark genommen und diese mit Wasser verrührt und dann gewürzt... Also Belag hatte ich Pilze, Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Wellness-Salami von Aldi und Morzarella-Käse.

Für alle, die sich nach WW ernähren: Meine Pizza hatte dann nen Punktewert von 11,5
Allerdings war ich nach der Hälfte bereits satt und ich hab das Rezept für eine Portion gemacht.

Bilder hab ich auch hochgeladen, die werden in den nächsten Tagen freigeschaltet!
Ich danke dir auf jeden Fall für dieses Rezept.

Lg
Kommentar hilfreich?

zuckerpuppe1988

27.06.2009 11:41 Uhr

super idee, ehrlich danke dir, für deine arbeit und zeit die du im Namen uns aller kalorinzähler vollbracht hast, hehe.
Wird die nächsten Tage direkt ausprobiert!!!!
liebe Grücße

Zuckerpuppe
Kommentar hilfreich?

blueJay

27.06.2009 18:18 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

hallo


habe das rezept heute ausprobiert und möchte gern feedback hinterlassen. Erstmal ein lob für diese tolle idee zur teiglosen pizza.

ich habe meine pizza mit thunfisch, mais, champingnons, rote zweibel ringen und fettarmen schafkäse belegt und mit etwas olivenöl beträufelt. Die Pizza schmeckt eigentlich ganz gut, der teig ist mir auch auf anhieb gelungen, da möchte ich euch noch einen kleinen tipp zu geben, wie man die backzeit etwas reduzieren kann. Ich fand 1 std. bei 250° einfach zuviel und habe daher die geraspelten zuccini und möhren in ein küchentuch gewickelt und somit einen großen teil der flüssigkeit rausbekommen so das der boden bei mir schon nach 30 min. im umluftbackofen schon richtig gut aussah. Man hätte ich da schon eigentlich rausnehmen können aber ich mag es immer besondern schön braun und knusprig und hab den boden noch weitere 10 min auf restwärme im ofen gelassen und danach war er perfekt.

ich frage mich ob man die 2 tl mehl nicht gegen weizenkleie austauschen könnte. Weizenkleie hat noch viel weniger KH und richtig viel gutes eiweiß, ich denke ich werde es das nächst emal ausprobieren, denn die pizza kommt ganz gewiss wieder bei mir auf den tisch!

LG
Kommentar hilfreich?

StefanVienna

19.04.2010 16:42 Uhr

Hey ;)

Ich werd die Pizza morgen auch mal machen...aber das mit der Kleie...die Kleie enthält ja nicht wirklich KH, und kann somit auch nicht wirklich gut binden...ich würde eher sagen dass es ev besser wäre 1 EL mehl zu verwenden, oder auch etwas Carageen oder Johannisbrotkernmehl ;)

lg Stefan
Kommentar hilfreich?

farki

25.11.2013 19:51 Uhr

wenn du so sehr auf low carb achtest, dass du das bissl mehl uastauschen willst, solltest du deine pizza aber nicht mit mais belegen :)
Kommentar hilfreich?

svenjavivi

27.11.2013 17:22 Uhr

Und hast du es mit der Weizenkleie ausprobiert?? :)
Kommentar hilfreich?

PetitePüppie

09.10.2009 23:12 Uhr

Hallo,
das sieht gut aus. Wird sicher ausprobiert. Aber eine Frage: Sind die 360 kcal für die ganze oder halbe Pizza?
LG!
Kommentar hilfreich?

Xenomorph

17.10.2009 10:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Muß mich an dieser Stelle entschuldigen bzgl. meiner missverständlichen Ausdrucksweise, da ich von mir aus gehe (1 Pizza entspricht für meinen Magen 1 Portion). Also die 360 kcal beziehen sich auf einen komplette Pizza.
Kommentar hilfreich?

SiMoneN

22.11.2009 14:54 Uhr

so, ich hab heute mal das rezept probiert und muss sagen- super lecker und vor allem macht es richtig satt

danke für das tolle rezept
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


griese77

17.06.2015 09:19 Uhr

Lecker.
Kommentar hilfreich?

San1992

07.07.2015 20:02 Uhr

Die Pizza habe ich letzte Woche gemacht.
Ich war positiv überrascht.

Der "Teig" war schneller fertig vor gebacken.
Hat ca. 30 Minuten gebraucht ohne vorher auszudrücken.
Habe aber auch dünn gestrichen.

Die Tomtensoße habe ich bisschen anders gemacht
wie im Rezept.
Habe passierte Tomaten, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch,
Paprika und Kräuter.

Als der Teig fest und braun war habe ich ihn rausgenommen und
gewendet. So blieb die Seite knusprig.
Belegt habe ich dann noch mit Schinken, Zwiebel, Paprika und
Pilze ( vorher nur mit bisschen Salz in Pfanne gebraten ohne Öl ).
Drüber bisschen Käse.

Ich musste schnell nochmal weg für 15 Minuten ( Welpe musste
dringend raus ). In der Zeit war es bisschen weicher geworden.

Endergebnis.
Hat sehr gut geschmeckt. Hat super geklappt mit dem Teig.
Hat satt gemacht.

Werde es auf wieder machen.
Vielleicht auch mal nur der Teig als Rösti.
Vielleicht lasse ich bei mir auch mal die Tomatensoße weg
( bin da nie der Fan von ).
Kommentar hilfreich?

blackhawk60

01.09.2015 08:36 Uhr

Hallo,

das Rezept klingt sehr interessant! Mal kein Blumenkohl :)

Bei mir gibt's nie Eier im Haushalt. Einzeln kaufen macht preislich keinen Sinn. Wie kann die Eier hier ersetzen?

Als Idee, immer da habe ich: Kichererbsenmehl, Proteinpulver, Leinsamen, Weizenkleie, Stärke, ... Eben alles, was lange hält :)

DANKE!!!
Kommentar hilfreich?

Gummibärli9

02.10.2015 23:10 Uhr

Hi, möchte die Pizza morgen machen, Frage kann ich den Boden schon mittags backen und frühen Abend belegen und fertig backen? VG Gummibärli
Kommentar hilfreich?

Charlotte1505

21.11.2015 10:28 Uhr

Hat mir wirklich super geschmeckt. Hab mir direkt eine zweite gemacht. Echt eine klasse Alternative :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de