Zutaten

600 g Lachsfilet(s)
1 EL Sojasauce
  Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
80 ml Sauce, (Teriyakisauce)
1 Stück(e) Ingwer, daumengroß
Knoblauchzehe(n)
1 EL Senf, mittelscharfer
1 TL Essig, (Weißweinessig)
1 EL Honig, kräftiger
  Für den Salat:
Gurke(n)
Zitrone(n)
100 g Zucker
1 TL Salz
2 kleine Chilischote(n), rote
Frühlingszwiebel(n)
1/2 Bund Koriandergrün
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Gurke schälen und in feine Scheiben hobeln. Die Zitronen auspressen und mit Salz und Zucker verrühren, mit der Gurke vermischen. Abgedeckt für eine Viertelstunde in den Kühlschrank stellen.
Für den Salat die restlichen Zutaten vorbereiten. Die Frühlingszwiebeln schräg in feine Streifen schneiden, die Chili entkernen und fein hacken, den Koriander grob hacken.

Den Ofen auf 80 Grad vorheizen.

Den Ingwer und die Knoblauchzehe schälen und sehr fein hacken. Beides mit der Teriyakisauce, dem Honig, dem Senf und dem Essig aufkochen. Den Lack sirupartig einkochen. Vorsicht: kann anbrennen!

Das Lachsfilet mit Sojasauce und Pfeffer marinieren und für 10 Minuten im Ofen garen.
Zwischenzeitlich eine beschichtete Pfanne warm stellen.

Den Salat nach der Marinierzeit abtropfen lassen.

Den Lachs von beiden Seiten kurz anbraten und dann mit dem Lack überziehen. Kurz unter den Backofengrill geben.

Alle Zutaten des Salats vermischen und auf Tellern anrichten. Den Lachs portionieren und darauf geben. Sofort servieren.