Kokos - Panna cotta mit Maracujasauce

frisches, fruchtiges Dessert, schnell gemacht, kann vorbereitet werden, auch als Fingerfood geeignet
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

350 ml Sahne
150 ml Kokosmilch
50 g Zucker
Vanilleschote(n)
2 Stange/n Zitronengras
3 Blatt Gelatine
Maracuja(s)
2 EL Honig, (Akazienhonig)
1/2  Zitrone(n), unbehandelte, Schale und Saft
Vanilleschote(n)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sahne und Kokosmilch in einem Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen, das Zitronengras fein hacken. Das Mark und das Zitronengras zusammen mit dem Zucker zur Sahnemischung geben und kurz aufkochen lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt ca. 2 Stunden ziehen lassen.

Dann erneut aufkochen lassen, die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der Sahne auflösen. Die Masse durch ein Sieb passieren und in kleine Schalen, etc., geben. Diese Menge reicht für 8 kleine Gläschen mit 80 ml Inhalt.

Im Kühlschrank fest werden lassen.

Die Maracujas halbieren und das Fruchtfleisch auskratzen und in einen Topf geben. Mit Honig, Zitronensaft, fein geriebener Zitronenschale und dem Mark der ausgekratzten Vanilleschote aufkochen und für ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Das kalte Fruchtpüree auf die Panna cotta geben und servieren.

Beides kann bereits am Vortag gemacht werden. Das Fruchtmark sollte erst unmittelbar vor dem Servieren dazu gegeben werden.

Kommentare anderer Nutzer


stoll75

09.08.2010 12:26 Uhr

So, hier kommt jetzt für heute meine letzte Bewertung :-)....das war ja schon fast ein Bushcook-Menü das wir vergangens Wochenende hatten.

Ich habe die Panna-Cotta nur leicht abgewandelt, da ich nicht so ein Riesen-Fan von Zitronengras bin, habe ich einfach etwas Limettenabrieb in das Kokos-Sahne-Gemisch gegeben.

Diese Kombi war für mich perfekt. Die Maracuja musste ich leider weglassen, da ich keine reife ergattern konnte. Ich habe stattedessen marinierte Beeren dazu gereicht.
Beim nächsten Mal, werde ich allerdings das Orginal mit Maracuja testen.

LG Simone

bushcook

09.08.2010 14:38 Uhr

Danke, das freut mich.

Ich liebe es mit Maracuja besonders. Allerdings sollte man die schon richtig kochen lassen, dann werden die Kerne knackig und stören nicht mehr, sondern ergeben einen \"Crunch-Effekt\".

lg
bushcook

kartbox-christl32

16.11.2010 20:01 Uhr

Ich habe dieses tolle Dessert vorige Woche meinen Gästen präsentiert, und sie waren alle total begeistert! Ich habe jedoch etwas mehr Gelatine genommen, und bei den Maracujas mußte ich mehr Honig reingeben (die waren noch ziemlich grün und sooo sauer!). Von mir gibt´s 5***** und das voller Überzeugung!!!

Kirschkuchen89

25.03.2013 14:32 Uhr

Ich liebe dieses Dessert... Ich hab es das erste Mal an Weihnachten gemacht und danach noch 2-3 Mal... Da ich Maracuja und Kokos liebe, finde ich es einfach nur perfekt :)

pusteblume083

15.06.2013 21:09 Uhr

Hallo,
Das Dessert war spitzenmässig. Ich habe allerdings statt zitronengras limettenabrieb genommen. Dieses Dessert wird es ab sofort immer mal wieder geben. Besser schmeckt es im spitzenrestaurant auch nicht!

LG

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de