Fleischsuppe

Schweizer Siedfleisch-Suppe
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

2 Liter Wasser, kaltes
Markknochen
Zwiebel(n), ungeschälte, besteckte (mit Gewürznelken)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Salz
600 g Rindfleisch, (Siedfleisch)
600 g Gemüse, (Karotten, Sellerie, Lauch, Kohl)
4 EL Petersilie, gehackte glatte
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Kaltes Wasser in hohe Pfanne geben.
Besteckte Zwiebel, Knoblauchzehe und das in grobe Stücke geschnittene Gemüse beifügen und langsam zum Sieden bringen. Mit Salz würzen und Fleisch beigeben (das ganze Stück).
Auf kleiner Stufe zugedeckt leicht kochen. Kochzeit ca. 2 Std.
Markknochen abspülen und während den letzten 10 Min. mitkochen.
Vor dem Servieren das Fleisch quer zur Faser in kleine Stücke schneiden und in die Suppe zurückgeben.
Die gehackte Petersilie darüber streuen.

Kommentare anderer Nutzer


quargl

05.02.2004 19:03 Uhr

Kenne dieses Rezept als franzoesische Rindersuppe. Ich schwitze das Gemuese in Butter an, ehe ich es der Bruehe beigebe.

anja1968

13.06.2004 17:33 Uhr

Das ist was für meine Suppenkinder zu Hause.
LG
Anja

pastor4711

26.12.2004 23:50 Uhr

Hallo,

ich habe das Rezept als Grundlage für eine selbstgemachte Grießklösschensuppe genommen und sie deshalb mit etwas Sherry verfeinert. War sehr lecker!!!

MfG
Stefan

Dust

30.07.2005 21:12 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

Also muß erstmal sagen ich hab noch nie so eine super gute Rindfleisch suppe gegessen. Sie war echt klasse.
Auch wenn ich wollte kann nichts schlechtes sagen. Sie war der Hammer!!!


Vielen dank von meiner Familie und von mir

LG Julia

felicitas56

30.01.2009 14:54 Uhr

Ich stecke in die Zwiebel noch 1-2 Lorbeerblätter, dann wird´s noch deftiger.
Als Fleisch nehme ich oft eine dicke Beinscheibe vom Rind und bei dieser Suppe kann man
das Gemüse nach eigenem Geschmack gut variieren.
Mein MAnn isst sie z.B. sehr gerne, wenn ich Kartoffelwürfel mit hineingebe
LG Eliza

ragusa

02.04.2009 12:38 Uhr

Prima - genau wie daheim bei Muttern ;-)

krümelmonstaaa

05.11.2012 09:28 Uhr

das gabs gestern bei uns etwas abgewandelt:
ohne Kohl, Gewürznelke und Knochen, weil wir das nicht da hatten, dafür aber mit Lorbeerblatt und die Zwiebel hab ich kleingeschnibbelt wie das andere Gemüse und dann hab ich als erstes das geschnippelte Gemüse in etwas Olivenöl angeröstet, dann mit kaltem Wasser abgelöscht und das Fleisch dann ins kalte Wasser rein und dann bei niedrigster Stufe 2 h ziehen lassen. Die letzten 8 Minuten noch ein paar Nudeln (kurze Maccheroni) mitgekocht-Lecker!

dawurm

07.11.2013 15:37 Uhr

super rezept geht einfach und schnell

Crazy_pumuckl

04.01.2014 20:57 Uhr

Hmmmm sehr lecker, genau den Geschmack meines Mannes getroffen ;-) ich habe die Varinte mit dem in Öl angebratenen Gemüse gemacht, jedoch musste ich 2 1/2 Std bei Stufe 4-5 (bis 9 geht es) köcheln, obwohl wir nur 450 g Fleisch hatten. Danach aber butterzartes Fleisch ;-) jedoch habe ich mit etwas Gemüsebrühe nachgeholfen, bekam nur mit Salz und Pfeffer nicht so rechten Geschmack dran. oder gibt's noch andere Tipps womit man Würzen kann?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de