Bärlauchspätzle

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

300 g Mehl
100 g Grieß, (Hartweizengrieß)
Ei(er)
4 EL Rapsöl
1 Prise Muskat, geriebene
1 TL Salz
10 Blätter Bärlauch, frischer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Bärlauch mit 3 EL Öl pürieren.
Mehl mit Grieß, 1 Tl Salz, 1 El Öl und der Prise Muskat zusammen mit den Eiern verkneten. Dann die Bärlauch-Öl-Mischung zugeben. Den Teig so lange kneten, bis er Blasen wirft (sollte die Konsistenz zu fest werden, etwas lauwarmes Wasser zugeben).

Mit dem Spätzlehobel den Teig in reichlich kochendes Salzwasser geben und aufkochen lassen. Wenn die Spätzle an der Oberfläche erscheinen, sind sie fertig. Mit dem Schaumlöffel herausholen.

Kommentare anderer Nutzer


aloisia

08.04.2009 20:24 Uhr

Die Spätzle haben einen guten Biss,wahrscheinlich durch den Grieß. Ich hab sie noch mit Speckwürfel aufgepeppt und in brauner butter geschwenkt. Da sich beim kochen der Bärlauchgeschmack verliert, hab ich das ganze noch mit gehacktem Bärlauch bestreut.
lg aloisia

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de