Ingwer - Mousse au Chocolat

eine leckere Mousse au Chocolat mit dem gewissen Extra
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

200 g Schokolade, dunkle (ab 70%)
200 ml Sahne
50 g Zucker
50 g Butter
Ei(er)
40 g Ingwer, kandiert
1 EL Wasser, heißes
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst die Eier trennen und das Eigelb beiseite stellen. Den Ingwer fein reiben.
Das Eiweiß, sowie die Sahne jeweils steif schlagen.

Die Schokolade zusammen mit der Butter im Wasserbad bei mittlerer Hitze schmelzen.
Währenddessen die Eigelbe in einer großen Schüssel zusammen mit dem Esslöffel heißen Wasser zu einer Creme schlagen. Anschließend den Zucker und den Ingwer unterrühren.

Jetzt die geschmolzene Butter-Schokoladen-Masse unterheben. Anschließend mit einem Schneebesen den Eischnee und die Sahne unterheben.

Die Mousse im Kühlschrank gute 2 Stunden kalt stellen.

Lässt sich gut als Nocken mit kleinen Stückchen von kandiertem Ingwer servieren!

Kommentare anderer Nutzer


Miraggio

13.01.2011 23:23 Uhr

Ich habe heute diese leckere Mousse gemacht: einfach köstlich!!!!
Allerdings habe ich statt dem Löffel heißen Wasser heißen RUM verwendet:-)

aubergine99

15.02.2011 18:27 Uhr

Das Rezept ist super. Habe es am WE nachgekocht. Geschmacklich eine Wucht. Aber eine klitzekleine Kritik. Du solltest statt dem Schneebesen einen Holzlöffel zum Unterheben des Eischnees und der geschlagenen Sahne verwenden. Der Schneebesen setzt die ganze Luft im Eischnee und der Sahne wieder frei. Dadurch wird die Mousse klebriger und nicht so luftig.
Aber, wie gesagt. Das ist nur ein klitzekleiner Hinweis.

LG

aubergine99

thepianosarah

09.12.2011 16:38 Uhr

Wichtig ist gerade bei diesem Rezept, frische Eier zu verwenden und die Mousse nicht nach ein paar Tagen noch zu essen! Das sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber ich habe den Fehler gemacht - ich habe Eier genommen, die zwar immer noch haltbar, aber nicht mehr absolut frisch waren, wie sie es wären, wenn man an demselben Tag frische gekauft hätte. Vertragen habe ich es nicht so gut, deshalb schreibe ich aus gegebenem Anlass. Bitte unbedingt darauf achten!

strawberryblond

28.01.2014 11:42 Uhr

Danke für das schöne Rezept. Wir haben es am Wochenende ausprobiert. Allerdings haben wir ca. 30 g frischen Ingwer gerieben hineingegeben. Ist bei unseren Gästen und uns gut angekommen (auch bei unserem 4jährigen Sohn!). Allerdings hatten wir auch das Problemchen, dass die Mousse ein wenig zu fest geworden ist. Das nächste Mal werden wir den Tipp von aubergine99 mal testen und mit einem Holzlöffel arbeiten.

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de