Türkischer Bulgursalat

Kisir
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Bulgur, fein (Bezeichnung: Köftelik)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
3 m.-große Tomate(n)
Peperoni, frische
1/2 Bund Petersilie, glatte
2 EL Tomatenmark
 etwas Zitronensaft
50 ml Öl
1 TL Chiliflocken
  Salz und Pfeffer
  Salat, (Kopfsalat oder Romana) oder blanchierte Weinblätter
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zunächst den Bulgur in einer Schüssel mit kochend heißem Wasser übergießen, so dass das Wasser 1-2 cm übersteht und quellen lassen.

In der Zwischenzeit die Tomaten in kleinere (1 cm x 1 cm) Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in ½ cm dicke Ringe schneiden, dabei die dunkelgrünen Enden weg lassen. Die Peperoni fein hacken und alles Gemüse zum gequollenen Bulgur geben. Jetzt die Petersilienblätter hacken.

In einer kleineren Schüssel etwa 50 ml Öl mit dem Saft von einer halben bis ganzen Zitrone (je nachdem, wie saftig sie ist), Tomatenmark, 1 Teelöffel Salz, etwas Pfeffer, der Petersilie und nach Belieben Chiliflocken gut verrühren, bis das Tomatenmark sich gut aufgelöst hat. Wenn man es nicht so scharf haben möchte, lässt man die Chiliflocken weg. Auch etwas mehr Tomatenmark kann man verwenden, wenn man es tomatiger mag. Das Dressing jetzt über Bulgur und Gemüse gießen und alles gut vermischen und nochmal mit Salz und Zitronensaft abschmecken. Der Salat sollte vor dem Servieren mindestens eine halbe Stunde durchziehen.

Traditionell isst man den Bulgursalat in Salatblätter eingerollt. Geeignet sind Kopfsalat und Romanasalat. Gerne werden auch in Salzlake eingelegte Weinblätter kurz blanchiert und anstelle vom Salat zum Einrollen verwendet.

Kommentare anderer Nutzer


Sibela

30.06.2009 22:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Wir machen Kisir sehr oft, denn meine Familie und Freunde lieben diesen Salat. Ich mische noch eine geraspelte Gurke unter. Mit Verlaub habe ich ein Foto hochgeladen :-)

LG
Sibela

FrauMausE

04.04.2010 19:18 Uhr

Einfach nur lecker.

ich habe allerdings nur eine halbe Peperoni und ansteller der Chiliflocken habe ich Chilipulver verwendet.

Köstlich!




LG


FrauMausE

Superzicke79

13.06.2010 17:31 Uhr

Ich kann nur sagen ... Super Lecker .... Ich habe den Salat für unseren Weiberabend gemacht und ich muss gestehen wir haben gegessen bis vor Bauchschmerzen nichts mehr machen konnten. :-)))


LG

Die Zicke

rabenrosi

04.07.2010 21:38 Uhr

Sehr leckeres Rezept, sehr gut als leichtes Mittagessen oder auch als Beilage zu Gegrilltem. Ich hatte neulich noch gekochte Hirse übrig und hab den Bulgur durch die Hirse ersetzt, schmeckte auch wunderbar.

kleineHobbyköchin94

13.02.2011 17:02 Uhr

hat mir wirklich gut geschmeckt hatte nur versehentlich zuviel Zitronensaft drin aber trotzdem wunderbar

Eftelya09

09.03.2011 22:58 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe heute für meine Arbeitskollegen Kisir gemacht. Vielleicht ist es ja eine Regionsache (bin aus der Ägais), aber wir tun noch gehackte Walnüsse und ca. 1-3 EL Granatapfelsirup hinein, ausserdem noch etwas gewürfelte Gurke, damit das ganze nicht zu trocken wird und etwas crunchig. Wer das Ganze zu einer Party mitnehmen möchte und nicht 2 Schüssel (eines für die Salatblätter) mitnehmen möchte, kann auch den Salat dünn in Streifen schneiden und in den Kisir hineinmischen. Aber noch am Tag, an dem verzehrt werden soll, damit er nicht in sich zusammen fällt.

Ansonsten super Rezept!

Guten Appetit!

Eftelya

Jay3

30.03.2011 21:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,
ich habe es heute zum aller ersten mal gemacht und ich muss sagen das es eigentlich gut geworden wäre wenn ich gewusst hätte das man es nach dem aufquellen ausdrücken muss.
Vom geschmack her ist es super allerdings leider sehr pampig, mein freund sagt es muss trocken sein.
Naja fürs nächste mal weiß ich bescheid :D
Vielen Dank

PS: Kann mir vielleicht jemand sagen wie viel Kalorien das ganze bei 250gr Bulgur hat?
& ist es gut für eine Diät?

Liebe Grüße
Jay

schokokuss-1

21.04.2011 17:14 Uhr

In der Schule an Festen ist er immer total schnell leer und ich bekomme nicht soviel davon ab.So jetzt habe ich selber das Rezept.
Danke schön.
Habe es auch heute sofort gemacht und auch gleich Weinblätter damit gefüllt.

Surina

30.08.2011 12:03 Uhr

Hallo,

das ist ja wirklich sehr lecker, auch wenn ich es von den Gewürzen etwas *laff* empfunden habe. Vielleicht mache ich das nächste Mal noch Knoblauch und Kreuzkümmel drunter.

Habe nur 2 Tomaten genommen, dafür eine halbe rote Paprika zusätzlich. Das nächste Mal werde ich eine ganze Paprika und die vorgegebene Tomatenmenge.

Ganz toll (nicht nur) für den Sommer als Alternative zu den mächtigen Kartoffel- u. Nudelsalaten.

la gon, Surina

Surina

30.08.2011 12:06 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

noch was vergessen... als Korianderliebhaberin habe ich einen ganzen Bund Koriander kleingehackt und anstelle der Petersilie unter den Salat gehoben.

Ein paar Schafskäsewürfel haben übrigens super zum Salat geschmeckt.

la gon, Surina

Kochfee_s

23.12.2011 11:23 Uhr

Hab noch Granatapfelsoße dazugetan. Sehr lecker!

Neu_Lollo

20.02.2012 09:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Das ist mein standard Salat zum Grillen. Die Tomaten entkerne ich. Das Tomatenmark gebe ich gleich ins Quellwasser. Grüne, rote und gelbe Paprika, sehr fein geschnitten dazu.
@ Jay nicht ausdrücken, sondern eher sparsam mit dem Wasser sein. Man kann Wasser nachgießen, aber meistens unnütz, da die weitern Zutaten (insbesondere Gurke) ebenfalls Flüssigkeit abgeben.
@all, wem der Salat zu "lasch" ist, der kann statt Wasser Brühe zum Quellen nehmen.

Für mich passt sehr gut eine Joghurtsoße dazu

Gruß Lollo

berrycrumble

30.04.2012 14:50 Uhr

Der Bulgur Salat ist sehr lecker und wandelbar!!(Falls man mal nicht alle angegebenen Zutaten zur Hand hat.)

kermel74

02.05.2012 08:53 Uhr

mit noch ein paar kleingeschnittenen Gewürzgurken und Joghurt dazu ein perfekter Salat für heiße Sommertage!!!

haferfrosch

21.06.2012 22:52 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Unsere türkischen Nachbarn geben immer noch ein bisschen frische, feingehackte Minze dazu. Sehr lecker!

Sanny34

29.06.2012 08:19 Uhr

Ich würde den Salat gerne zum Grillen zubereiten, müsste ihn aber aus Zeitgründen dann schon einen Tag vorher machen.

Geht das? Oder ist das irgendwie problematisch?

berrycrumble

22.07.2012 11:57 Uhr

Habe alle unsere Freunde mit diesem leckeren Salat glücklich gemacht
Passt prima zum Grillen;aber auch einfach so als einfache Mahlzeit.
Einfach superlecker !

Liebe Grüße
von
Berrycrumble

ksanonym

05.05.2013 11:28 Uhr

Tomaten würfel sind schlecht, wenn schon das innere flüßige Teil der Tomate weg lassen, das verwässert alles und macht den Salat unnötig nass und weich.

MaMatanmi

24.06.2013 18:42 Uhr

Ich mache diesen Salat auch oft, allerdings mit entkernten Tomaten, ganz kleinen Paprikawürfeln, viel frischem Knoblauch, Kreuzkümmel und je einem Bund Koriander und Minze. Perfekt dazu Gegrilltes oder Fleichklößchen.

Thomas_Lieven

26.06.2013 00:59 Uhr

MHHHMM.....Lecker Lecker,

mach ich auch öfter, auch mit Minze Klasse und mein Urrezept verlangt noch Kichererbsen mit rein.
Ein richtig Fantasy anregendes geköchel auf alle Fälle, weil so ziemlich alles damit irgendwie passt.
Im Sommer gerne als Mittagsgericht mit gebratenen Hähnchenfilet streifen,.......
Im Winter oft zu deftigem Braten dazu, dann auch lecker in Bier gequollen.

JoeJackson

28.06.2013 11:26 Uhr

Tolles Rezept! Auch von mir 4 Sterne.

Heute koche ich es zum zweiten Mal nach und ich mache mir dabei einige der hilfreichen Kommentare zu Nutze. So finde ich zum Beispiel, dass Minze eine tolle Idee ist. Auch Koriander anstatt Petersilie gefällt mir gut. Joghurt oder besser noch Joghurtsoße klingt sehr erfrischend und auf jeden Fall werde ich die Walnüsse ausprobieren. Leider kann ich hier in Spanien keinen Granatapfel-Sirup bekommen :-(

chillikopp

28.06.2013 19:32 Uhr

geh doch mal in einen arabischen laden,diehaben ganz sicher den tollen dunklen grenadine sirup.
mfg
chillikopp

JoeJackson

28.06.2013 19:39 Uhr

Danke für den Tipp, chillikopp, aber ich bin hier in Galicien ca. 1000 km vom nächsten arabischen Laden entfernt. Muss wohl bis zur nächsten Deutschland- oder Andalusien-Reise warten...

13Mausfrau

22.08.2013 10:40 Uhr

Hallo!

Machen die in Spanien keinen Grenadine in Cocktails??? Das muss sich doch besorgen lassen.

Gruß, MF

chuchot

29.06.2013 20:49 Uhr

Mmmmmmhhh...
habe als Öl das Überbleibsel von getrockneten Tomaten verwendet. Ist somit sehr intensiv im Geschmack gewesen. Ich hab noch Minze als Gewürz beigefügt. Außerdem Kreuzkümmel. Dazu gab es Frikadellen, die ebenfalls mit Minze und scharfer Paprika gewürzt waren und - schön lecker - auf dem Grill zubereitet wurden. SAUlecker. Danke für die schöne Idee.

Napp0

01.07.2013 16:25 Uhr

Bei mir hat die Zubereitung sehr gut geklappt. Es war wirklich lecker, aber beim nächsten Mal werde ich noch kräftiger würzen. Die Schärfe kam ab und an durch, aber in die Soße hätten noch mehr Chilliflocken gedurft. Ansonsten aber wirklich ein tolles Rezept und sehr lecker und sättigend.

crazydogs

02.07.2013 16:29 Uhr

Irgendwie kann ich mir das mit den Salatblättern nicht vorstellen. Wenn ich den Bulgur mit allem "angerührt" habe, was mach ich dann mit den Salatblättern?

Iesha

21.07.2013 15:42 Uhr

Römersalat, diesen mit dem Bulgursalat füllen. Leicht nachsalzen und das Salatblatt ( geformt wie ein Schiffchen) schließen so gut es geht. So wird es im Original gegessen. Wenn man es aber transportieren muss, kann man auch kleine Salatstreifen kurz vor dem Transport zugeben. Bei längerer Lagerung einfach Salat, Tomaten oder Gurken kurz vor dem Verzehr unterrühren. So kann man den Salat sogar am Vortag sehr gut vorbereiten und hat einen gut gekühlten Salat.

fischi5

03.07.2013 13:15 Uhr

Habe den Salat mit REIS zubereitet: Resteverwertung :-)
Wurde dadurch ein super-leckerer Reissalat, der wahrscheinlich ebenso lecker mit Bulgur ist.
Soo werde ich ihn auf jeden Fall auch nochmal machen und schmeckt dadurch wahrscheinlich noch besser!!!!
DANKE für dieses tolle Rezept!!!

kochmuffel3004

04.07.2013 19:05 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe den Salat heute zum Ersten und bestimmt nicht Letzten mal gemacht :-D

An die Schärfe habe ich mich vorsichtig ran getastet - aber zum Schluss konnte doch noch
eine gute Portion Chiliflocken rein !
... und nachdem ich noch etwas Knobi in den Salat gedrückt hatte war er PERFEKT !!!
Für mich ein 5* Rezept !!!

Danke

JoeJackson

18.07.2013 17:14 Uhr

Nun möchte ich mich noch mal für dieses Rezept bedanken und auch angemessene 5 Sterne hinterlassen. Ich habe es nun in einigen verschiedenen Variationen nachgekocht - es schmeckt allen ganz toll und es ist unser 2013 Sommerhit geworden.

Unsere Lieblingsversion ist die mit Koriander und Minze. Dazu kommen in Knoblauch und frischer Chili angebratene Langostinos. Schließlich reiche ich noch Türkische Joghurtsauce dazu (Rezept auch hier bei CK).

Danke,
Joe

Biggi80

20.07.2013 15:00 Uhr

Hallo,

vorab erst einmal 4* und vielen lieben Dank für das tolle Rezept.

Da ich keine Peperoni im Hause hatte habe ich drei rote Spitzpaprika genommen und anschließend ordentlich mit Pulbiber gewürzt.

Biggi80

20.07.2013 15:04 Uhr

Hups, hier kommt der Rest :

Da wir in diesem Salat auch gerne Knofi mögen, habe ich eine kleine frische Knofi mit verarbeitet. Es hat uns sehr gut geschmeckt. Pampig war nichts, alles war passig.

Ein schönes sonniges WE wünscht
Biggi

Mimbiii

30.08.2013 14:19 Uhr

wow!!!! für mich ein glattes 5* rezept. habe allerdings die peperoni nicht rein, da ich derzeit noch mein baby stille. auch mit dem chilli war ich somit sehr sparsam. habe zum schluss noch feta sehr feingewürfelt unterhoben und dazu blattsalat gegessen.

Mimbiii

30.08.2013 14:21 Uhr

wow!!!! für mich ein glattes 5* rezept. habe allerdings die peperoni nicht rein, da ich derzeit noch mein baby stille. auch mit dem chilli war ich somit sehr sparsam. habe zum schluss noch feta sehr feingewürfelt unterhoben und dazu blattsalat gegessen.

Domspatzen

04.09.2013 11:56 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept! Wir konnten keine frischen Peperoni bekommen. Stattdessen haben wir mild eingelegte genommen und dafür die doppelte Menge. Hat auch gut gepasst.

zi52tau

09.12.2013 15:43 Uhr

Ein prima Salatrezept als Variante zu den ewigen Nudel- und Kartoffelsalaten. Vielen Dank. Haben ih als Beilage zu gebackenen Forellen genommen, die kräftig mit Knoblauchscheiben innen und außen gewürzt waren.

GourmetKathi

25.12.2013 21:30 Uhr

Das hat uns leider nicht so besonders geschmeckt....
LG Kathi

Sternchen_84

04.01.2014 00:41 Uhr

Sehr lecker!

Habe noch Gurke, Knoblauch und frische Minze reingemacht und statt Chiliflocken scharfes Tomatenmarkt genommen.

Perfekte Beilage!
Ich kann es nur empfehlen! :)

Meerriff

06.02.2014 09:40 Uhr

Jam jam jam....richtig super lecker....habe noch klein gewürfelte gurke und schafskäse hinzugefügt :)..lg meerriff

bibimg

14.03.2014 18:45 Uhr

Super mega lecker. Toll für warme Sommertage. 5 Sterne.

Nunni12

27.06.2014 13:45 Uhr

LECKER; LECKER; LECKER
mehr gibt es nicht zu sagen!!!!!!!!!

Stelle immer meine Chillimühle daneben, dann kann sich jeder seine Schärfe nachwürzen und Kinder können auch mitessen.

LG Nunni12

Kater-Malou

13.08.2014 12:23 Uhr

Mmh, das war wirklich sehr lecker. Hab's für meine Geburtstagsgrillparty gemacht. Und was soll ich sagen, die doppelte Menge wäre sicher auch weg gegangen. Volle Punktzahl von mir.

Vielen Dank für das Rezept
Malou

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de