Knusprige Bratkartoffeln nach Muttis Rezept

aus rohen Kartoffeln

Zutaten

600 g Kartoffel(n), festkochend
Zwiebel(n)
  Öl
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in kurz in kaltes Wasser legen, damit die Stärke austreten kann. Das ist wichtig, denn nur so werden die Bratkartoffeln nicht matschig, sondern schön knusprig.

Öl in eine Pfanne geben und auf der höchsten Stufe erhitzen, die Kartoffel durch ein Sieb abgießen und in die heiße Pfanne geben, sofort die Pfanne mit einem Deckel verschließen. Nach etwa fünf Minuten die Kartoffeln das erste Mal wenden und dann immer wieder zwischendurch wenden, ggf. die Hitze reduzieren, jedoch nach jedem Wenden den Deckel wieder auf die Pfanne setzen, damit die Kartoffeln vom Dampf gegart werden können. Etwa 35 Minuten braten.
10 Minuten vor Ende der Garzeit eine gewürfelte Zwiebel auf die Kartoffeln geben, ohne sie mit den Kartoffeln zu vermischen. Die Zwiebeln etwa 5 Minuten in der geschlossenen Pfannen dünsten und dann erst mit den Kartoffeln vermischen. Noch etwa fünf Minuten offen braten.

Die fertigen Bratkartoffeln nach Geschmack salzen und pfeffern.
Video-Player wird geladen ...
Von: Anna Walz, Länge: 1:29 Minuten, Aufrufe: 66.003

Zu diesem Rezept gibt es eine
Schritt-für-Schritt Anleitung!
Jetzt anschauen

Kommentare anderer Nutzer


heresbach

21.04.2009 19:43 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

In meiner Edelstahlpfanne hat es leider nicht geklappt, dafür aber um so besser in meiner Beschichteten... Sehr gut Danke. Habe auch zum ersten Mal keine Scheiben geschnitten, sondern Würfel. Bild folgt.... heresbach
Kommentar hilfreich?

eugenia1983

29.05.2009 18:49 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Vielen Dank für die netten Kommentare.

Ja, das habe ich vergessen zu sagen, dass die Bratkartoffeln am besten in anthaftbeschichteten Pfannen gelingen.
Kommentar hilfreich?

noname517

21.03.2012 11:33 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Halo,
ersma: super Rezept!
Muss eugenia wiedersprechen: die besten Bratkartoffeln gibbs aus der
gußeisernen Bratpfanne. Nix brät an, superschnell - schweineschweinelecker!
lg
Kommentar hilfreich?

Skywalker93

09.10.2014 21:35 Uhr

Antihaftbeschichtete Pfanne auf voller pulle.... das war echt nich so nice ^^ Das wichtigste vergessen
Kommentar hilfreich?

Katzengang

19.11.2014 10:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Da muss ich ihm recht geben.
Die beste Pfanne ist die gute alte Gusseisenpfanne!
Kommentar hilfreich?

wsbot

31.07.2015 16:16 Uhr

Noch etwas besser: Geschmiedete Eisenpfanne,
Ich werde nie begreifen, warum alle Welt den beschichten Mist kauft und man Guß- oder Eisenpfannen suchen muß.
Kommentar hilfreich?

Flim-Flam

26.12.2015 16:49 Uhr

Beschichteter WOK, mit Deckel natürlich, verteilt durch die hohen Wände die Hitze noch besser.
Nb. hab gerade Süsskartoffel so zubereitet. Statt 5 Minuten Zyclus 3 Minuten, dann wenden. 3 mal, beim 4. Mal die Zwiebeln.
Gruss Flim-Flam
Kommentar hilfreich?

Godabella

24.05.2009 14:56 Uhr

Gutes Rezept, vielen Dank dafür! Kartoffeln sind gar und knusprig, trotz dass sie roh in die Pfanne kommen, vorgaren entfällt, dadurch eine Arbeitserleichterung.
Ich habe noch Schinkenwürfel beigemischt, nachdem ich die Zwiebel untergemischt habe.
Kommentar hilfreich?

Kristkindl

03.11.2011 18:32 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich mache sie meist noch durch eine Reibe in dünnere Scheiben..dann werden sie fast wie Chips :)
Mein Mann mag das, wenn sie so dünn und knusprig sind.

Aber mit dem kalten Wasser wusste ich auch nicht..mache ich das nächste Mal ;)
Kommentar hilfreich?

makreb

11.06.2009 11:59 Uhr

Vielen Dank für dieses Rezept, es geht schnell, ist eine immense Arbeitserleichterung und schmeckt auch noch lecker!
Kommentar hilfreich?

paulefrau

07.09.2009 19:02 Uhr

Boah sind die lecker...
super schnell gemacht, tolle Erleichterung.
Nicht mehr das mühselige Vorkochen und schälen, keine klebrigen Kartoffeln mehr.

Ich bin total begeistert, vielen Dank für Dein Rezept.
Kommentar hilfreich?

Koelkast

27.10.2009 18:31 Uhr

Vor ganz vielen Jahren hab ich die Bratkartoffeln immer auf diese Weise gemacht und war super begeistert. Leider ist dann das Rezept abhanden gekommen und ich hab mich immer gewundert, warum die Kartoffelwürfel die Male, die ich's aus der Erinnerung versucht hatte... nicht richtig knusprig geworden sind... !!! Ich hatte sie nämlich NICHT gewässert...manchmal machen es ja die Kleinigkeiten...*schäm* Man lernt eben nie aus!!!
Danke für das nun wiedergefundene Rezept... ich hab schon zwei Mal in der letzten Woche die Bratkartoffeln so gemacht, allerdings ohne Zwiebel....und Herr Koelkast ist ebenfalls begeistert!

LG

Koelkast
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Mekico

25.01.2016 19:22 Uhr

Tolles Rezept, Danke!

Zum Thema "anbrennen": Die Hitze auf Maximum ist wohl etwas zu hoch. Vielleicht für die ersten ein, zwei Minuten. Habe danach auf mittlere Hitze reduziert. Mit genügend Öl wurden die Kartoffeln perfekt.
Kommentar hilfreich?

Chris-Vanille

04.02.2016 12:53 Uhr

Die besten Bratkartoffeln,so müssen sie schmecken,mache ich jetzt immer so,von uns 5 Sterne,
Danke,für das
Kommentar hilfreich?

Chris-Vanille

04.02.2016 12:54 Uhr

Danke,für das leckere
Rezept!
Kommentar hilfreich?

Palestinagirl

06.02.2016 17:59 Uhr

Super einfach und super lecker. Ich hatte noch nie in meinem Leben Bratkartoffeln selbst gemacht und hatte etwas Respekt davor. Aber nun hab ich mich getraut
Kommentar hilfreich?

Palestinagirl

06.02.2016 18:01 Uhr

Und es ist super geworden. Ich habe das doppelte an Zwiebeln genommen und noch zwei Zehen Knoblauch. Das hat richtig gut gepasst. Ich hab auch ein Bild hoch geladen und 5 * vergeben.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Schritt-für-Schritt Anleitungen

Knusprige Bratkartoffeln nach Muttis Rezept
Hobbyköchin_RJ
Anleitung von

Knusprige Bratkartoffeln nach Muttis Rezept

erstellt von Hobbyköchin_RJ am 26.07.2015

Schritt 1
Alle Zutaten bereitstellen

Zutaten laut Rezept bereitstellen. Gegebenenfalls je nach Geschmack zusätzlich noch 50g gewürfelten Schinken bereitstellen.

Schritt 2
Kartoffeln schälen und würfeln

Die Kartoffeln mit einem Sparschäler schälen. Anschließend in nicht zu kleine, gleichmäßige Stücke schneiden. Dazu die Kartoffeln halbieren, die Hälften jeweils nochmal halbieren und dann würfeln.

 

 

Schritt 3
Kartoffelwürfel in Wasser legen und abschütten

Die Kartoffelwürfel kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser legen, damit die Stärke austreten kann. 1-2 Minuten reichen aus. Dann die Kartoffelstücke in ein Sieb abgießen.

 

Schritt 4
Öl erhitzen und Kartoffeln braten

Öl in einer (beschichteten) Pfanne auf höchster Stufe erhitzen und die noch leicht nassen Kartoffelwürfel hineingeben. Sofort mit einem Pfannendeckel verschließen.

 

Schritt 5
Kartoffeln alle 5 Minuten wenden

Die Kartoffeln alle 5 Minuten wenden. Gegebenenfalls nach ca. 10 Minuten die Hitze etwas reduzieren. Nach jedem Wenden den Deckel wieder auf die Pfanne setzen. Insgesamt müssen die Kartoffeln ca. 30 - 35 Minuten braten.

 

Schritt 6
Zwiebel schälen und würfeln

In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und würfeln. Falls zusätzlich Schinkenwürfel mit in die Bratkartoffeln sollen, diese jetzt auch vorbereiten.

 

 

Schritt 7
Zwiebeln zu den Kartoffeln geben

Ca. 10 Minuten vor Ende der Bratzeit die Zwiebeln (und ggfs. den Schinken) auf die Bratkartoffeln geben und noch nicht vermischen. Den Deckel wieder auf die Pfanne setzen. Nach 5 Minuten die Zwiebeln untermischen und das Ganze weitere 5 Minuten offen ohne Deckel braten.

 

 

Schritt 8
Salzen / pfeffern und servieren

Die fertigen Bratkartoffeln nach Geschmack salzen und pfeffern und dann servieren.

Guten Appetit.

 

 

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de