Tomatensauce a la Mäusle

Trennkost-Rezept - neutral -

Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Tomate(n), vollreif und aromatisch
Zwiebel(n), in Würfelchen
1 Zehe/n Knoblauch, in Würfelchen
1 EL Olivenöl
1 Prise Zucker
  Salz und Pfeffer
 n. B. Cayennepfeffer
1 Bund Basilikum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tomaten waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden.

Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knobi an- und gar dünsten (evtl. etwas Wasser zugeben).

Tomaten samt Zwiebel-Knobi-Mischung in einen Mixer geben und pürieren. Durch ein feines Sieb in einen Topf streichen.
Mit Salz und Pfeffer, Zucker, evtl. Cayennepfeffer, abschmecken.
Basilikum waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Zur Suppe geben und unterrühren.
Ein paar Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen.

Aus dem Kühlschrank nehmen und auf dem Herd bei milder Hitze auf Esstemperatur erwärmen (nicht kochen!!!).

Mit Dinkelnudeln, z.B. Spaghetti, und mit einem großen Salat servieren.
Auch sehr gut zu Roggennudeln.

Tomaten zählen in der Trennkost in gekochtem Zustand zur Eiweißgruppe. Trotzdem wollte ich jedoch Nudeln mit Tomatensauce essen, so hab ich mir dieses Saucenrezept einfallen lassen. Da die Sauce nur erwärmt wird, zählt sie zur neutralen Gruppe und kann mit Nudeln aus der Kohlenhydrat-Gruppe gegessen werden.

Kommentare anderer Nutzer


Lisatimo

29.04.2010 11:02 Uhr

Hallo,
Vielen Dank ,so ein Rezept haben wir "als Pasta-Fans" bei unserer letzten Trennkost total vermisst.

Anstelle des Cayennpfeffer habe ich eine Chillischote klein geschnitten.
Super lecker von uns 5*.


Lg
Andrea

CocaColaMaus

19.06.2010 17:13 Uhr

Hallo Andrea,

des freut mich sehr, dass mein Tomaten-Saucen-Rezept bei Euch so gut ankommt.

Grad weil ich auch Nudeln mit Tomatensauce soooo gern esse, hab ich mir dieses Rezept einfallen lassen. Und auch Nicht-Trennköstlern schmeckt es sehr gut (mein 3jähriges Söhnchen war damals \"Versuchskaninchen\" und er hat sogar den Topf noch ausgekratzt).

Merci für die Sternchen
Grüßle
s\'Mäusle :-)

lunaluna

18.11.2010 11:21 Uhr

Hallo Mäusle, das werde ich gerne probieren, bin eben auf Trennkost umgestiegen und liebe Pasta mit Tomatensauce, da kommt dein Rezept wie gerufen :-)

eve2407

21.05.2011 14:09 Uhr

Hallo Mäusle,
ich bin auch vor kurzer Zeit auf Trennkost umgestiegen. Jedoch steht in meinem Trennkost-Kochbuch in der Einleitung+Übersicht, dass gekochte Tomaten zur Eiweißgruppe gezählt werden müssen. Wenn das so ist, dann wäre ein Spaghettigericht mit Tomatensosse (Spaghetti = Kohlenhydrate + Tomatensosse = Eiweißgruppe) demnach keine Trennkost mehr nach Dr. Hay!!????

Kannst du mir darüber etwas sagen und mir noch ein paar Trennkost-Tipps geben?
Danke.
Lieben Gruß
eve2407

CocaColaMaus

22.05.2011 17:14 Uhr

Hallihallo Eve,

es stimmt, dass gekochten Tomaten (somit gekochte Tomatensauce, Dosentomaten, Tomatenmark) zur EW-Gruppe gehören und nicht mit Spaghetti (KH-Gruppe) zusammenpassen.

Doch in dieser Sauce werden die Tomaten nur erhitzt, in der Beschreibung steht:
** Aus dem Kühlschrank nehmen und auf dem Herd bei milder Hitze auf Esstemperatur erwärmen (nicht kochen!!!). **

Die Sauce habe ich mir ausgedacht, da ich auf Spaghetti mit Tomatensauce nicht verzichten wollte. Und Parmesan dazu (er zählt zur Neutralen Gruppe) und dann ist das Gericht perfekt *g*

Guten Appetit und gut Genieß
Grüßle
s\'Mäusle :-)

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de