Kein Foto vorhanden

Sie haben das Rezept nachgekocht und ein Foto gemacht?

Eigenes Foto veröffentlichen

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1 kg Tomate(n), vollreif und aromatisch
Zwiebel(n), in Würfelchen
1 Zehe/n Knoblauch, in Würfelchen
1 EL Olivenöl
1 Prise(n) Zucker
  Salz und Pfeffer
 n. B. Cayennepfeffer
1 Bund Basilikum
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Tomaten waschen, vierteln und den Strunk herausschneiden.

Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knobi an- und gar dünsten (evtl. etwas Wasser zugeben).

Tomaten samt Zwiebel-Knobi-Mischung in einen Mixer geben und pürieren. Durch ein feines Sieb in einen Topf streichen.
Mit Salz und Pfeffer, Zucker, evtl. Cayennepfeffer, abschmecken.
Basilikum waschen, trocken schütteln und in feine Streifen schneiden. Zur Suppe geben und unterrühren.
Ein paar Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen.

Aus dem Kühlschrank nehmen und auf dem Herd bei milder Hitze auf Esstemperatur erwärmen (nicht kochen!!!).

Mit Dinkelnudeln, z.B. Spaghetti, und mit einem großen Salat servieren.
Auch sehr gut zu Roggennudeln.

Tomaten zählen in der Trennkost in gekochtem Zustand zur Eiweißgruppe. Trotzdem wollte ich jedoch Nudeln mit Tomatensauce essen, so hab ich mir dieses Saucenrezept einfallen lassen. Da die Sauce nur erwärmt wird, zählt sie zur neutralen Gruppe und kann mit Nudeln aus der Kohlenhydrat-Gruppe gegessen werden.