Bolognese

leicht cremig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Gehacktes, gemischt
Karotte(n)
3 Zehe/n Knoblauch
2 große Zwiebel(n)
5 Paket Tomate(n), passierte (à 500 g)
1 Becher Sahne
1/2 Becher Crème fraîche
2 TL, gestr. Senf
  Salz und Pfeffer
  Majoran
  Paprikapulver
  Oregano
  Petersilie
 evtl. Tabasco oder Chilipulver
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gehackte in einem großen Topf bei mittlerer Hitze anbraten. Die Zwiebeln in feine Würfel schneiden und zu dem Gehackten geben. Karotten und Knoblauch sehr fein hacken und ebenfalls zu dem Gehackten geben. Sahne und Tomaten dazugeben und alles aufkochen lassen.

Creme fraiche und Senf unterrühren und alles mit den restlichen Gewürzen abschmecken. Vom Salz bedarf es bei der Menge schon reichlich.

Wer es gern etwas schärfer mag, kann ein wenig Tabasco oder Chilipulver hinzugeben. Dazu gibt es natürlich Spaghetti.

Kommentare anderer Nutzer


Hätzel

07.04.2010 19:54 Uhr

Super leckere Spagetti Bolognese. Ein echt Klasse Rezept ohne veränderung.

grazer32

18.07.2010 10:10 Uhr

also echt weltklasse, so cremig u. einfach nur lecker!!!!!!

sternchen2401

08.09.2010 16:29 Uhr

Vielen Dank für das hammer Rezept!

Ich hab die Bolognese gestern gemacht und wir waren sehr sehr sehr begeistert 5 * für das tolle Rezept.

LG

atzebea

04.03.2011 12:29 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Moin, moin.
Habe heute das super Rezept nach gekocht & ein wenig abgeändert.
Habe die Zwiebeln mit Olivenöl separat angeschwitzt & mit 1/4 Liter Rinderbrühe abgeloscht, dann die Möhrchen mit gegart.
Da meine Leute keine "Stückchen" mögen, das ganze mit dem Zauberstab püriert. Hatte das LOB auf meiner Seite & möchte dieses mit Dir teilen.
Danke.
LG atzebea

Slagge

04.05.2011 23:02 Uhr

Ich habe da mal eine Frage zur Menge der Tomaten... da steht für 4 Portionen braucht man 2 1/2 Pakete á 500 gramm, also verstehe ich das richtig, ganze 1.5 kg Tomaten?

Kann ich auch Dosentomaten nehmen? Z.B. pürierte oder sowas? Und wie viel in dem Fall?

Danke!

elanrw

15.09.2011 10:20 Uhr

super lecker..... selbst meine ....fix verwöhnte tochter findest super lecker!!!! danke für dieses tolle rezept.... werde aber nächstesmal nur die hälfte machen, schon ein wenig viel für 3 personen. aber wofür geibts nen gefrierschrank !!! :-)

NatJo

08.01.2012 13:42 Uhr

Ich find's super - habe selbst noch 2 rote Paprika hinzugefügt als Gemüse und alles zusammen mit den Zwiebeln, Möhren und Knoblauch in der Küchenmaschine feingehackt - seeeehr lecker und gar nicht künstlich - viel besser als jedes Fix-Produkt und durch die Paprika und die Möhren schmeckt es auch leicht süßlich ;) Danke für's Rezept - ist gespeichert!!!

Cassiela

15.08.2012 15:00 Uhr

Da ich ein großer Hackfleischsoßen Fan und ich meine selbst ein wenig ähnlich mache, hab ich dieses Rezept einfach mal Ausprobiert. Auch wenn ich ein bisschen was umgeändert und ein Teil der Zutaten weg gelassen habe.

Zuerst einmal habe ich natürlich eine andere Menge genommen. Wir sind schließlich nur zu zweit. Des weiteren hab ich die Karotten, den Knochblauch, die Zwiebelnd und den Senf weg gelassen.

Das Hack hab ich in Öl angebraten, mit Salz, Pfeffer und Oregano gewürzt. Danach ein/zwei EL Tomatenmark so wie einen guten Schuss der passierten Tomaten dazu. Ich mach das alles frei nach Gefühl. Kurz Köcheln lassen und mit Sahne so wie Fleischbrühe aufgegossen. Anschließend noch mal Oregano dazu, so wie Tymian, Mayoran und Basilikum. Gut noch mal nach gewürzt mit Salz, Pfeffer und Brühwürfel.

Nachdem das ganze schön geköchelt hat, hab ich Schmand dazu, da ich kein CF da hatte. Alles schön verrührt und noch in Stifte geschnittene Paprika dazu (die ich aber nicht Esse, geben nur einen leichten, guten GEschmack ab) und fertig ist das ganze. Petersilie hatte ich leider keine mehr da. Aber beim nächsten mal kommt sie wider mit rein.

Die Soße ist wirklich sehr, sehr Lecker und schön Cremig. Vielleicht werde ich beim nächsten mal auch einen TL Senf dazu tun. Muss mal sehen.

Fazit: Danke für das Tolle und sehr Leckere Rezept. Von uns gibt es fünf Sterne und ein Perfekt.

LG Cassiela

sophia889

21.08.2012 17:29 Uhr

Ich habe das Rezept gestern nachgekocht. Allerdings habe ich den Majoran weggelassen aber zusätzlich noch Hühnerbrühe dazu getan. Außerdem habe ich die Menge auf zwei Personen reduziert.

Fazit: Es war sehr schnell zubereitet und hat sehr lecker geschmeckt. Wird gewiss wieder gekocht.

kleinesnatschen

30.09.2012 10:56 Uhr

Echt super lecker meine Kinder und mein Mann lieben es :-)

hhnws

04.10.2012 22:18 Uhr

Kann evt. jemand die genaue angabe der Gewürze mache? Ich habe ein Problem damit. Einmal schmeckt es zuviel nach den dann nach den anderen. Ich beuntze jeweils einen Teelöffel von jeden Gewürz verwendet.

Forrest_

17.01.2013 22:26 Uhr

Wahnsinn Rezept, hab es heute für mich und meine Freundin gemacht, waren beide total begeistert, die beste Bolognese die ich je gegessen habe 5*!

Danke :-)

schokokeks1

12.06.2013 09:04 Uhr

Es war sehr lecker. Habe aber den Senf rausgelassen und es ging auch.

Werde ich bestimmt nochmal machen

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de