Zutaten

600 g Filet(s) vom Reh
200 ml Rotwein
1 Prise(n) Sternanis, gemahlen
  Zimt
  Gewürznelke(n)
200 g Marone(n)
500 g Rosenkohl
100 ml Gemüsefond aus dem Glas
250 g Spätzle
  Wasser (Salzwasser)
2 EL Öl
1 TL Saucenbinder, dunkler
  Salz und Pfeffer aus der Mühle
 evtl. Trüffel, schwarzer
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: ca. 425 kcal

Das Filet in Rotwein und den Gewürzen über Nacht marinieren. Den Backofen auf 225°C (Gas Stufe 4) vorheizen. Die Maronen kreuzweise einschneiden. Auf ein Backblech geben und im heißen Backofen rösten, bis die Schale aufspringt. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, dann schälen.

Den Rosenkohl putzen waschen und den Strunk kreuzweise einschneiden. Im Gemüsefond knapp gar dünsten. Die Spätzle nach Herstellerangaben in kochendem Salzwasser garen, abgießen und abtropfen lassen.

Das Rehfilet aus der Marinade nehmen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Das Öl erhitzen, das Rehfilet darin ringsum etwa 10 Min. braten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen, herausnehmen und zugedeckt 5 Min. ruhen lassen.

Den Bratensatz mit der Marinade ablöschen, einmal aufkochen lassen und mit dem Soßenbinder binden. Das Rehfilet in Scheiben schneiden, den Rosenkohl und die Maronen würzen.

Das Filet mit dem Gemüse, den Spätzle und der Soße anrichten. Wer möchte, kann zum Servieren noch schwarzen Trüffel hauchdünn darüberhobeln.
Auch interessant: