Spaghetti Bolognese

Rezept von meinem Lieblingsitaliener. Günstig und trotzdem saulecker!
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
500 g Hackfleisch vom Rind
75 g Knollensellerie
Möhre(n)
125 g Speck (Rippen-), gewürfelt
2 kleine Zwiebel(n)
2 kleine Knoblauchzehe(n)
125 ml Fleischbrühe, kräftig
200 ml Rotwein, trocken
500 g Spaghetti
 Bund Basilikum
2 EL Olivenöl
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Sellerie und Möhren waschen, schälen, anschließend fein würfeln. Zwiebeln und Knoblauch ebenso fein würfeln. Olivenöl auf mittlerer Flamme erhitzen, Hackfleisch kurz anbraten, Zwiebeln und Knoblauch dazugeben. Flamme auf niedrigste Stufe stellen, Sellerie, Möhren und Speck dazugeben. 5 Minuten braten, mit Rotwein und Fleischbrühe ablöschen und ca. 10 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dosentomaten dazugeben und alles auf niedrigster Flamme 2 Stunden köcheln.
Basilikum waschen, trocken schütteln und zerrupfen, in die Sauce geben. Falls nötig, nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Spaghetti nach Packungsanweisung al dente kochen, mit der Sauce servieren.

Kommentare anderer Nutzer


kirablau

05.03.2010 09:56 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

schmeckt immer wieder gut und die Kinder lieben es, nur den Speck lasse ich weg

LG Kira

carmi1307

10.03.2010 10:54 Uhr

Mhm, ganz genauso mache ich auch immer die Bolognese-Soße - ein Gedicht ! Danke für´s Rezept, so kann ich die Zutaten nie vergessen :))

Liebe Grüße
Carmi1307

hehexe

18.03.2010 01:01 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die Sauce ist einfach nur super lecker. Zum Geburtstagsessen hatten wir 10 Personen, alle waren super begeistert und fragten nach dem Rezept.

LG
hehexe

Tina211

29.04.2010 18:07 Uhr

Hallo,
die Soße ist klasse! 4 Sternchen von mir. Ich verwende ein Rind-Schwein-Gemisch für´s Hackfleisch. Das ist insgesamt etwas saftiger. Als Gewürz gebe ich noch Paprika und Oregano dazu.
Liebe Grüße
Tina211

plumbum

09.05.2010 15:50 Uhr

Hi,
also dieses Sößchen ist ein Gedicht.
Hier lohnt es sich alle Zutaten zu verwenden und sich strikt an das Rezept zu halten.
Zum Schluß noch ein wenig Parmesan darüber.
Von mir volle Punktzahl.
LG
plumbum

Astridastrid

15.05.2010 11:32 Uhr

Super! Beste Bolognese ever :).

Haben noch etwas Senf dazu getan. Schadet nie.

Skinbyrd

06.07.2010 03:33 Uhr

Danke für die netten Worte! Es freut mich wirklich, dass Ihr das Rezept alle so mögt :)
Auch die Tipps zur Abwandlung finde ich sehr interessant!
Vielen Dank!

tipsie69

30.09.2010 12:09 Uhr

Habe das Rezept für 20 Personen gekocht. Alles schön angeschwitzt und dann ab in den Elektroeinkocher. Spagetti zum Teil durch Penne ersetzt, wegen der verschiedenen Geschmäcker.
Die Jungs haben zugeschlagen al ob es kein Morgen mehr gibt.

Erfolgreich gekocht und darf jetzt die ganze Wintersaison, wenn die Herren und Damen unser Schwimmbad wieder aufpolieren jeden Samstag kochen. Besser als in der kommenden Kälte drausen rum schuften.

Danke für das Rezept.

nivea2203

16.10.2010 18:26 Uhr

Hallo,
danke wir das tolle Rezept. Ich koche meistens gleich die doppelte Menge und friere sie in mehreren Portionen ein. Habe noch ein wenig Zucker und Paprikapulver dazu gegeben.
Wirklich ein super Gericht!!

Grüße

rotombre

10.11.2010 10:51 Uhr

Hallo,
gestern gab es diese tolle Soße und ich kann nur sagen Lecker.
Es hat uns allen sehr gut geschmeckt.
Vielen Dank für das Rezept.

LG
Tina

oma57

03.02.2011 11:54 Uhr

Hallo Skinbyrd
habe gestern dein rezept ausprobiert,war super.habe in die sosse aber noch etwas tomatenmark gegeben.und zum schluss eine kleine prise zimt.
lg oma57

eggibalu

03.02.2011 20:04 Uhr

Hallo,
bei uns gab`s heute deine leckere Soße und mein Mann konnte gar nicht mehr aufhören mit Essen... Bis jetzt gab es immer nur die schnelle Variante aus dem Glas - ab jetzt nur noch DEINE Variante!!! Von uns 5 Sterne

chefköchin28091986

24.02.2011 15:16 Uhr

ich habe die soße gerade gekocht und sie schmeckt einfach super gut, kompliment an den jenigen der es rein gesetzt hat... einfach nur 5 sterne und mehr wert

Christian900

14.04.2011 12:35 Uhr

Eine Frage hätte ich, diese große Dose Tomaten... Wie groß ist die ?

Also eine genauere Gramm Anzahl würde mir total weiterhelfen.

MfG
Christian

sukeyhamburg17

31.05.2011 20:21 Uhr

Hallo Christian,

auch wenns schon ein bisschen her ist... 1 grosse Dose Tomaten sind ca. 800 Gramm. Ca. 500 Gramm sind davon tomaten, der Rest ist Saft.

Liebe Gruesse und happy cooking

Susan, Pittsburgh, PA, USA

Carlita1988

14.06.2011 14:54 Uhr

super leckere bolognaise :)))) love it!!!

brsbgifrch

22.06.2011 12:07 Uhr

Hallo miteinander,

nach dem vielen Lob möchte ich das Rezept auch ausprobieren, dazu hätte ich folgende Fragen:

1. bei dem 2 Stunden köcheln lassen, mit oder ohne Deckel?
2. Die Dose Tomaten nur die Tomaten hinzugeben oder auch den Saft?
3. Ich habe bisher bei meinen Soßen immer nur gestückelte Tomaten verwendet, ich möchte es hier mit ganzen probieren, verkochen diese dann in den 2 Stunden oder muss ich diese vor dem Servieren noch irgendwie zerkleinern?

Danke für Eure Antworten.

Skinbyrd

22.06.2011 21:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Am besten ist es, die Soße 2 Stunde ohne Deckel köcheln zu lassen.
Die Dose Tomaten gebe ich immer mit Saft dazu, allerdings koche ich das Rezept in letzter Zeit öfters mit einem Kilo frischer Tomaten und dafür etwas mehr Rotwein.
Mit ganzen Tomaten habe ich es noch nicht versucht, ich würde sagen dass man evtl die Tomaten etwas etwas zerkleinern müsste, vllt verkochen sie auch ganz.
Vielen lieben Dank für das viele Lob und viel Spaß beim Nachkochen!

Liebe Grüße

brsbgifrch

23.06.2011 09:22 Uhr

Hallo danke für die Antworten, ja dann kann es heute los gehen melde mich wieder wie es geschmeckt hat.

LG Reiner

Diwi1983

06.07.2011 23:15 Uhr

wird das auch was ohne rotwein? hat das jemand probiert??? irgendwas anderes rein??? mein sohn von 1 jahr brauch noch keinen alk ;)

Sweet_Mama25

04.12.2011 16:39 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich habe Traubensaft genommen, muss dann aber schon guter sein. Also Bio-Direktsaft habe ich genommen auch wegen der Kids. Beim backen bin ich immer nicht so kleinlich, aber bei der Menge verkocht das ja auch nicht. Ich kann das also verstehen das du keinen nehmen willst. LG,Sigrid

theda09

22.07.2011 10:31 Uhr

endlich mal ein gutes grundrezept. ich dachte schon im ck gibts nur runaway-rezepte mit batensaftpulver oder curry als einziges gewürz ... merci

Avelinde

11.08.2011 14:50 Uhr

Danke für das tolle Rezept. Super lecker + volle Punktezahl!!!!

LG
Avelinde

Lolamotte

04.09.2011 13:06 Uhr

Hallo,

natürlich wird das Rezept auch was ohne Rotwein, wenn es auch der Soße einen gewissen Kick gibt :-)
Ich nehme auch Schinkenwürfel und Gemüsebrühe statt Speck und Fleischbrühe, ist ebenso lecker und hat bissi weniger Hüftgold :-)

Vielen Dank für das Rezept, schmurgelt gerade auf dem Herd, übrigens kann man diese Soße eigentlich kaum zu lange kochen, umso länger, umso sämiger wird sie.

Allen einen guten Appetit und liebe Grüße
Lilo

degra08

10.10.2011 11:12 Uhr

Nachdem mein Mann in unserer Familie immer für die Herstellung der geheiligten Bolognese-Sauce zuständig war, habe ich mich jetzt einfach mal ganz frech selbst an Dein Rezept gewagt, in der Hoffnung, ihn geschmacksmäßig noch zu übertreffen oder ihm zumindest ebenbürtig zu werden...;-)
Die Herstellung war wirklich einfach und weil ich ein Experimentierer bin, hab ich auch gleich die Anregungen der anderen Nutzer umgesetzt. Mein Rezept besteht also nun aus reinem Rinderhack, einem Eßl. Senf, zwei Prisen Rohrohrzucker, kein Sellerie, ein Päckchen passierte Tomaten vom Discounter mit 500ml, einer Tube Tomatenmark mit 200ml und einer guten Prise Oregano. Gewürzt habe ich nur mit Pfeffer und einem guten Kräutersalz. Ach ja, leider hatte ich keine Fleischbrühe da und hab dann statt dessen Gemüsebrühe genommen und statt Speck mageren Schinken.

Das Ergebnis ist superlecker und ich werde es heute mittag meiner strengen Jury (sprich: Familie) kredenzen. Ich sag dann mal Bescheid, wie die Soße ankam...

Liebe Grüße und danke für das tolle Rezept,

degra

Colakugel

13.11.2011 12:31 Uhr

Super Rezept!! Ich bin mehr als begeistert.. Werd ich wohl auch nicht mehr so schnell vergessen, wie man das zubereitet! ^^

anja3009

25.11.2011 21:31 Uhr

So koche ich meine Bolognese auch immer. Allerdings lasse ich den Sellerie und den Speck weg. Desweiteren gieße ich den Rotwein immer schlückchenweise dazu :)

Sweet_Mama25

04.12.2011 16:45 Uhr

Hallo, habe deine Suace auch nachgekocht letzte Woche nur mit Traubensaft anstatt Rotwein. Dummerweise hatte ich einen Termin weiter weg und habe es meinem Papa überlassen die Sauce auszustellen...fataler Fehler :-) ich hatte die wirklich auf ganz klein stehen, aber sie hatte etwas angesetzt und war wirklich nur noch dick-nix mehr mit sämig leider :-(. Naja, hatte auch nur die Hälfte der Zutaten, dann hätte ich wohl schlauerweise die Zeit reduzieren müssen, was?! Habe dann noch n Schuss Traubensaft und weil sie etwas scharf war, einen Schuss Milch zugegeben. Dann war sie für uns perfekt. Nächstes Mal entferne ich mich lieber nicht zu weit vom Herd, die mache ich aber auch jeden Fall wieder. LG,Sigrid

almaca

13.01.2012 20:40 Uhr

Hallo, habe das Rezept heute ausprobiert. Meinem GöGa und mir hat es gut geschmeckt.

Danke für dieses gute Rezept.
LG almaca

Jane308

26.01.2012 21:43 Uhr

Hallo,

leider hat uns das Rezept nicht so gut geschmeckt.

Musste ordentlich nachwürzen und dann war es leider auch nicht so überzeugend. Schade

Trotzdem Danke

LG

Skinbyrd

28.03.2012 14:59 Uhr

Hallo Jane308!

Das tut mir leid. Wahrscheinlich trifft es einfach nicht so sehr euren Geschmack.
LG

Aluga82

28.03.2012 15:14 Uhr

Die Soße ist absolute Spitzenklasse! Ich habe Penne dazu gekocht .
Dankeschön für das tolle Rezept!

MedTenerife

24.04.2012 10:24 Uhr

mmmmmmmmmmmmhhhhhhh war das lecker, finde nur das foto nicht mehr
saludos medi

gs_pe

12.06.2012 10:44 Uhr

Hallo,
schnell und lecker, danke für das Rezept.

LG
gs_pe

tweetie112

21.06.2012 09:09 Uhr

Hallo,
dieses Sößchen gab es gestern bei uns . Alles frisch zubereitet , was will man mehr . Alle waren total begeistert,... in weiser Voraussicht hat Mutter die doppelte Menge gekocht damit auch jeder satt wird :-).
Vielen Dank für das Rezept.
LG tweetie112

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


bröserl1

11.06.2013 19:23 Uhr

Hallo,

die Bolognese habe ich für ein " Helferfest " für 10 Personen gemacht ( dreimal das Rezept ) Es ist fast nix übriggeblieben.

Geburtstagssucher

03.08.2013 13:24 Uhr

Hi, ich muss bald einen Kochkurs für Kinder geben und würde gerne wissen, was man anstelle des Rotweins nehmen könnte!
Wäre sehr erfreut über eine Antwort und ich danke schon mal im voraus!

LG
Sucher

lafi9

09.08.2013 13:59 Uhr

nimm 300ml brühe aber vor der suppe mit etwas weinessig ablöschen ca2-3 esslöfel
fuzt genau so da es um die säure im wein geht
aber vorsichtig wenn du mehr sose machst nicht mehr essig nur mehr suppe

Vagabund2010

15.09.2013 19:24 Uhr

genau so mache ich meine Bolognese auch, außer den Speck, den lass ich draussen......hats bei uns vorhin gegeben und Foto ist so gut wie auf dem Weg:-)
ON TOP kommt natürlich noch ein guter, grob frisch geraspelter Parmesan.

lexa1966

29.09.2013 13:18 Uhr

Habe schon einiges an Bolognese ausprobiert. Ich muss sagen, alle anderen Rezepte waren wesentlich aufwendiger, dieses hier ist wirklich ganz unkompliziert.

Habe die doppelte Menge gekocht (werde einen Teil einfrieren-falls noch was übrig bleibt!!!)u. auch noch zwei Loorbeerblätter hinzugegeben.

Super sämig, super lecker, ist mein neues Bolognese-Lieblingsrezept!

Pellwormer

31.10.2013 15:21 Uhr

Immer wieder lecker, auch wenn etwas aufwendig, nehme kompl. Suppengrün, auch mit Lauch u. Petersilienwurzel (Aldi). Beim 1. Mal etwas flüssig geworden, habe leider erst später gelesen "ohne Deckel kochen".

teddy6511

01.11.2013 11:47 Uhr

super rezept gestern gekocht habe statt rotwein weiswein halbtrocken genommen und statt der grossen dose tomaten 2 kleine dosen pizza tomaten genommen a 200 g plus ein bund strauchtomaten ja und oregano und paprika noch dazu als würze genommen

aber das grund rezept alleine auch oberlecker ja geschmäcker sind halt verschieden

lg teddy

TVGertrud

01.12.2013 16:05 Uhr

ich lasse den Speck auch weg.

PettyHa

19.12.2013 09:07 Uhr

Hallo,

eine sehr gute Bolognesesauce! Ich habe sie für 10 Personen gekocht und werde sie morgen meinen Gästen servieren. Meine "Vorkoster" sind schon mal sehr begeistert! Mit frisch geriebenem Parmesan ist das ein perfektes Gericht.

Prima Rezept, Danke dafür.

LG Petra

Lea5678

28.12.2013 13:21 Uhr

Hallo,
Gutes Rezept!
Wirklich lecker die Rezeptbilder folgen. :)
5 *****
Liebe Grüße
Lea5678

Denelu

12.04.2014 20:45 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für dies leckere Spaghetti Bolognese-Rezept! Es hat uns sehr gut geschmeckt und wir kochen es gerne wieder.

Viele Grüsse,
Denelu

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de