Zutaten

Huhn von ca. 1,5 kg, möglichst Bio
90 g Butter
Ei(er)
Eigelb
3 Scheibe/n Weißbrot, entrindet
2 Zweig/e Oregano, fein gehackt
3 Zweig/e Petersilie, fein gehackt
1 TL Paprikapulver
120 g Butter, flüssige
  Salz und Pfeffer
1 Tasse Milch
Portionen
Zutaten in Einkaufsliste speichern
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Huhn soll wenn irgendwie möglich kein "Industriehuhn" sein, denn hier spielt die Fleischqualität eine entscheidende Rolle.

Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.

Das Weißbrot in der Milch einweichen. Die Butter mit den Eiern und dem Eigelb cremig schlagen, salzen und pfeffern. Die Weißbrotscheiben ausdrücken und in die Butter-Ei-Mischung geben, Paprika, Oregano und Petersilie zufügen und alle Zutaten gut verrühren.

Mit einem scharfen Messer die Brusthaut des Huhnes lösen und die Füllung gleichmäßig zwischen Haut und Fleisch verteilen, danach die Haut mit Spießchen verschließen, um das Auslaufen der Füllung zu verhindern.

Das Huhn in eine feuerfeste Form geben, mit der flüssigen Butter übergießen und mit Pfeffer und Salz bestreuen. In den Ofen geben und in ca. 1 Stunde goldbraun braten, dabei alle 10 Minuten mit der flüssigen Butter bestreichen.

Mit Röstkartoffeln servieren.
Auch interessant: