Hackfleisch mit Nudeln italienische Art

Auflauf
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Nudeln
500 g Hackfleisch
150 g Karotte(n)
125 g Speck, durchwachsener
1 Dose Champignons
1 Dose Tomate(n), (Pizzatomaten)
300 g Käse, (Gouda)
2 TL, gehäuft Kräuter, italienische
1 TL, gehäuft Knoblauchgranulat
1 TL Chilipulver
1 TL Chili, frischer (Menge nach Geschmack verändern)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln kochen, abgießen und stehen lassen.
Hackfleisch krümelig anbraten und zur Seite stellen.
Speck anbraten und ebenfalls zur Seite stellen.
Karotten und Pilze anbraten und dazu stellen.
Die Ds. Tomaten in einem Rührbecher mit den Gewürzen mixen mit Hilfe eines Zauberstabes pürieren.

Eine Auflaufform oder 4 kleine ausbuttern und die Nudeln auf dem Boden verteilen. Karotten mit Speck und Pilzen darauf geben. Hackfleisch darüber verteilen. Das Tomatenpüree drüber gießen. Mit Käse bedecken.

Bei 200° ca. 30 Min. in den Backofen geben.

Kommentare anderer Nutzer


LiliVanilli

21.02.2011 16:29 Uhr

**********************************
Hallöchen,

es ist ein wunderbares Rezept, das schnell zubereitet ist. Ich kann nur jeden empfehlen es nachzukochen. Einfach lecker!

Herzlichen Dank, CherAndi und viele Grüße :)

LiliVanilli

CherAndi

27.02.2011 12:26 Uhr

Hallo LiliVanilli!

Es freut mich, dass du es nach gekocht hast und es dir gut geschmeckt hat.

Danke für den Kommentar!


Liebe Grüße!
Andi

SchmackoFatz3

24.06.2011 22:03 Uhr

Hallo Andi,

ein sehr leckerer Auflauf, aber unsere Nudeln haben schwer Soße gesaugt, trotz doppelter Menge. Mit Hunts Barbeque Soße war es dann aber super soßig :-)
Vielen Dank für das Rezept.

Gruß der SchmackoFatz3

Chefkoch_Harry

04.12.2011 16:29 Uhr

Hallo,

ein einfaches Rezept was dafür aber umso besser schmeckt! :)

Ist schon in mein Kochbuch übernommen worden. Und wer es soßiger mag, kann ja einfach 2 Dosen Tomaten nehmen. ;)

Echt lecker!

Liebe Grüße

miker

21.04.2012 21:17 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe auf die Karotten verzichtet. Habe dafür aber in einem Topf 2 gewürfelte Zwiebeln angeschwitzt und danach im selben Topf das Hackfleisch angebraten. Dazu noch 4 kleingehackte Knoblauchzehen und eine Chilli. Danach noch etwas Tomatenmark dazu und mit etwas Rotwein abgelöscht. Danach die Dosentomaten und die Pilze (Dose) dazu und etwas köcheln lassen. Die Nudeln abkochen und in eine Auflaufform geben. 3/4 der Hackfleischsoße unter die Nudeln mischen den Rest oben auf verteilen und mit dem Käse abdecken und überbacken.

LG Mike

CherAndi

21.04.2012 22:14 Uhr

Hallo Mike!

Das mit den kleingehackten Knoblauchzehen und der Chillischote hört sich gut an.
Werde ich mir auch mal notieren!

Danke für das ausbauen meines Rezeptes!


Liebe Grüße!
Andi

bubbul

11.05.2012 20:04 Uhr

Andi,
habe es genau nach Rezept gemacht und es war
soooooooooo Lecker. Nichts ist übrig geblieben.
Ist nun fester Bestandteil unseres Speiseplanes!!!!
DANKE für das Rezept!!!
Herzlichen Gruß

Bubbul

CherAndi

11.05.2012 20:27 Uhr

Hallo Bubbul!

Das liebe ich, wenn alle Teller am Tisch leer sind.
Und es freut mich immer wenn ich es geschafft habe, den Speiseplan zu erweitern!

Danke für den Kommentar!


Liebe Grüße!
Andi

NadiMoon

15.09.2012 18:37 Uhr

warum eigentlich Knoblauchgranulat??? Das lässt mir keine Ruhe... Sowas besitze ich garnicht :-)

NadiMoon

15.09.2012 18:38 Uhr

Ist aber auch mit \"echtem\" Knoblauch sehr lecker!!!

CherAndi

15.09.2012 20:09 Uhr

Hallo NadiMoon!

Sorry,
hab eben falsch geklickt für eine Benachrichtigung.


Liebe Grüße nochmal!
Andi

CherAndi

15.09.2012 20:07 Uhr

Hallo NadiMoon!

Das Knoblauchgranulat ist kein Muß.
Frischer Knoblauch ist immer besser, Granulat ist nur zeitsparender.


Liebe Grüße!
Andi

Laby

29.04.2013 23:24 Uhr

Hallo Andi,

habe Deinen Auflauf ähnlich wie miker gemacht. Also erst Zwiebeln, dann Hackfleisch, dann abgetropfte Champignons, dann grob gehackten Knoblauch, dann Salz, Chili und italienische Kräuter (Salbei, Oregano und Selleriekraut) und die Dosentomaten. Statt Speck kam gewürfelter Schwarzwälder Schinken in das Gericht. Möhren hatte ich nicht.

Danke für das perfekte Rezept.
LG, Laby

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de