Geschmortes Roastbeef

Rezept aus Wien - Geschmorte Beiried
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

1000 g Roastbeef (Beiried)
1 TL Salz
1 TL, gestr. Pfeffer
1 EL, gestr. Senf
1 EL Öl
Rübe(n), gelbe
Karotte(n)
Zwiebel(n)
100 ml Rotwein
200 ml Bouillon
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Beiried waschen, abtrocknen und mit Salz und Pfeffer würzen. Rundherum mit Senf betreichen. In heißem Öl zuerst anbraten, dann das Fleisch herausnehmen.
Das Gemüse putzen, waschen und grob zerkleinert im Bratfett durchrösten. Den Rotwein und die Bouillon hinzugießen, das Fleisch wieder dazugeben.
Alles im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 1 Stunde schmoren lassen. Das Fleisch herausnehmen, den Fond passieren. Das Fleisch in Scheiben schneiden, mit Sauce und mit Krautfleckerln (Nudeln mit Kraut) servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Wolfgang1951

22.04.2012 10:27 Uhr

Einfach zuzubereiten,butterzart und superlecker!!
Kommentar hilfreich?

kataborita

22.04.2012 16:04 Uhr

Hallo Wolfgang,
danke für die Bewertung, ich habe gestern so was Ähnliches mit Lammfleisch gemacht. Die Herstellung ist effektiv.
LG
Kataborita
Kommentar hilfreich?

AkinomReib

20.01.2013 14:58 Uhr

Hallo,
ich habe das Roastbeef mit Weißwein, Sahne und mehr Zwiebeln, ohne Karotten gemacht, sehr lecker! Mein GG mag es allerdings lieber nach Niedrig- Temperatur- Garmethode.
Gruß aus Baden!
Kommentar hilfreich?

kataborita

20.01.2013 19:17 Uhr

Hallo AkinomReib,

der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es freut mich daß du mit dem Rezept zufrieden warst.

LG
Kataborita
Kommentar hilfreich?

rockyhalter

21.12.2014 18:24 Uhr

Einfach und genial, sehr schmackhaft und statt Boullion habe ich einfach mehr Rotwein zum Ablöschen genommen, herrlich.
Kommentar hilfreich?

kataborita

26.12.2014 21:43 Uhr

Hallo Rockyhalter,
danke für den Kommentar und die nette Bewertung.
LG Kataborita
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de