Nudeln mit Tofu - Bolognese

vegetarische Variante der klassischen Sauce Bolognese
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

400 g Tofu
1 EL Öl
1 Schuss Sojasauce
1/2 Tube/n Tomatenmark
500 ml Tomate(n), passierte
300 ml Gemüsebrühe
Knoblauchzehe(n)
  Gewürzmischung, italienische
1 Schuss Sahne
  Parmesan, frisch geriebener
500 g Nudeln
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Nudeln bissfest kochen.

Den Tofu mit einer Gabel krümelig zerdrücken. Im heißen Öl knusprig braten. Das dauert eine Viertelstunde oder länger, aber es ist wichtig, dass der Tofu schön braun und knusprig wird. Dann mit Sojasauce ablöschen und noch ein wenig weiter braten. Das Tomatenmark dazu geben und kurz mit rösten. Mit den passierten Tomaten ablöschen, dann die Brühe angießen, Menge je nach gewünschter Konsistenz. Die Knoblauchzehe in die Sauce pressen und mit der italienischen Gewürzmischung würzen (natürlich kann man auch selbst Gewürze und Kräuter zusammenstellen). Ca. 5 Minuten köcheln lassen und zum Schluss nach Belieben noch einen Schuss Sahne unterrühren.

Die Sauce mit den Nudeln und dem frisch geriebenen Parmesan servieren.

Kommentare anderer Nutzer


Gersemi

17.03.2010 13:14 Uhr

Endlich mal eine vegetarische Bolognese, die auch wirklich nach Bolognese schmeckt! Hab sie gestern gemacht, ist hier sehr gut angekommen, sogar der Kleine (2) hat tüchtig zugelangt. Sehr empfehlenswert!
Ich habe übrigens noch Champignons und eine kleine rote Paprika reingetan, ist zwar dann keine "richtige" Bolognese mehr, uns war das aber sonst zu wenig Gemüse. :)
Kommentar hilfreich?

nashi

17.03.2010 20:06 Uhr

Prima dass es euch geschmeckt hat.

Paprika mache ich auch oft noch mit rein, das ist auch echt lecker.
Kommentar hilfreich?

rkangaroo

12.10.2010 03:07 Uhr

Hi nashi,

Danke für das Rezept - mir hat es recht gut geschmeckt, mein Mann war nicht ganz so begeistert davon, doch das liegt wohl auch daran, daß ich erst seit kurzer Zeit mit Tofu koche. Außerdem hörte er Bolognese und dachte "Fleisch"....lach,lach....

Jedenfalls war es schön schnell gekocht und ich werde es garantiert wiedermal kochen.

Gruß aus Australien
rkangaroo
Kommentar hilfreich?

Quicky7

04.08.2015 13:39 Uhr

hahahaha
Kommentar hilfreich?

Quicky7

23.09.2015 08:56 Uhr

ja das dachte meiner auch :D aber es kam ihm schon sehr merkwürdig vor
Kommentar hilfreich?

Pfirsichmuffin1

19.05.2012 19:54 Uhr

Hab heute zum ersten Mal Tofu gemacht und es war echt gut! Danke für das Rezept! =)
Kommentar hilfreich?

sammybammy

29.08.2015 19:24 Uhr

hätte nicht besser sein können! super rezept :)
Kommentar hilfreich?

Quicky7

23.09.2015 08:54 Uhr

also ich habe zum ersten mal mit Tofu gekocht und spaghetti bolognese im fertigpaket vegi bereits probiert und das war sehr lecker. nur dieses würde ich sagen, kann man noch etwas aufbessern...2 Sterne waren dann aber doch zu wenig weil schlecht war es nicht.
ich habe ne günstigere variante der sojasauce gekauft weil ich die unterschiede nicht kenne. guit wäre vlt gewesen eine spezielle marke mitzuteilen wenn es denn unterschiede gibt. dann italienische kräuter, gut kann jeder würzen wie man mag. habe dann italienische gewürze mit einem anderen paket verglichen indem dann zwei zutaten mehr drin waren...rest fast gleich. stand drauf extra für vegi bolognese. der Geschmack war fahl...soviel Tomate das biss irgendwie... also würzte ich nochwas mit salz pfeffer maggi und hack gewürz mit zwiebel und knobi. das war wohl etwas viel.
am ende war es würzig was mich nicht störte, meiner mutter viel es erst garnicht auf das es kein Hackfleisch ist , sagte kann man essen ist ok aber mein freund kotzte fast :( auch seine kleine mochte es nicht. das größte Problem war aber auch denke ich, der Geruch..das roch jetzt nicht wundervoll aber auch nicht abstoßend für mich. und dadurch das es knusprig angebraten sein sollte... hab ich darauf geachtet das es goldbraun war.. dann die soßen dazu wie beschrieben...köcheln köcheln... die gaaaanze zeit nur gerührt und trotzdem waren am ende kleine schwarze punkte dabei...die waren angebrannt und so hat es auch leicht durchgeschmeckt :( ich weis nicht genau was ich falsch gemacht habe.
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de