Gefüllter Rinderbraten

mit Speck, Schalotten und Champignons
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

1 kg Rinderbraten, zum Schmoren
100 g Speck, durchwachsen
5 EL Öl
Schalotte(n)
150 g Champignons
Knoblauchzehe(n)
2 Bund Petersilie, fein gehackt
1 Bund Suppengrün
Zwiebel(n)
Fleischtomate(n)
1/2 Liter Rotwein
Lorbeerblatt
  Salz und Pfeffer
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Füllung:
Den Speck klein würfeln. 1 EL Öl erhitzen und den Speck darin anbraten. Die Schalotten schälen, fein hacken und dazugeben. Die Champignons putzen und grob hacken. Mit der Petersilie zum Speck geben. Den Knoblauch dazu pressen. Alles dünsten bis die Flüssigkeit verdampft ist. Salzen und pfeffern.

Den Backofen auf 220°C vorheizen.

In den Braten über die ganze Länge auf der Oberseite parallel 2 tiefe Längsschnitte schneiden. Die Füllung darin verteilen und den Braten mit Küchengarn zusammenbinden. Salzen und Pfeffern. Das restliche Öl in einen Schmortopf erhitzen und das Fleisch kräftig anbraten. Das Suppengrün und Zwiebeln putzen und grob hacken. Die Tomate überbrühen, häuten und achteln. Alles mit dem Lorbeerblatt zum Fleisch geben, mit dem Wein aufgießen, salzen und pfeffern.
Einmal aufkochen lassen. Den Braten nun zugedeckt im Backofen (Mitte) etwa 1 Stunde schmoren, wenden und bei 200°C weitere 45 Minuten garen.
Das Fleisch herausnehmen und im ausgeschalteten Backofen ziehen lassen. Inzwischen die Sauce ohne das Lorbeerblatt pürieren, etwas einkochen und abschmecken.

Dazu passen Knödel mit Rotkohl oder Prinzessböhnchen

Kommentare anderer Nutzer


knobichili

22.03.2009 13:20 Uhr

Faszinierend: die Garzeit kommt auch mit Umluft auf den Punkt genau hin.

Beim sicherlich nächsten Mal wird jedoch die Saucenmenge etwas erhöht und die Geschichte mit der Füllung
hat mich nicht soooo sehr begeistert. Aber das ist gewiss Geschmackssache :o))

Knödel und Rotkraut passen sehr gut dazu und daher:

Danke für dieses Rezept sagt die

knobichili

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de