Nicoises Grießknödel

für 8 Knödel
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

250 g Grieß (Hartweizen-)
1/2 Liter Milch, oder Sojamilch
Ei(er)
  Salz
  Muskat
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Milch mit Salz zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, den Grieß unter Rühren einstreuen. So lange weiter rühren, bis sich die Masse als Kloß vom Topfboden löst. Erkalten lassen.
Mit den Knethaken vom Mixer die Eier und Gewürze einkneten.
8 Knödel formen und diese bei milder Hitze in leicht gesalzenem Wasser 25 Min. ziehen lassen.

Kommentare anderer Nutzer


Nicoise

20.10.2009 14:44 Uhr

Hallo,

habe vergessen, es werden 8 sehr große Knödel. Man kann sie auch viel kleiner formen.

Viele Grüße...Nicoise
Kommentar hilfreich?

s-fuechsle

13.11.2009 12:36 Uhr

Hallo Nicoise,

ehrlich gesagt, ich höre bzw. lese zum ersten Mal von Grießknödeln. Alles andere kenne ich, wie z.b. Grießnockerl, -brei, -schnitten etc. ... :-) Dein Rezept klingt aber gut!

Kann man die auch zu Vanillesoße und evtl. mit Kompott essen, also als Süßspeise zubereiten?
Oder sind die nur für herzhafte Gerichte gedacht?

Danke und liebe Grüße,

s-fuechsle
Kommentar hilfreich?

Nicoise

13.11.2009 13:56 Uhr

Hallo s-fuechsle,

ich denke schon das du die Knödel auch zu Süßspeisen machen kannst.

Aber dann ohne Salz und Muskat und vielleicht ein wenig Zucker dafür!

Versuchen würde ich es auf alle Fälle! :-)

Wünsche dir gutes Gelingen!

Liebe Grüße...Nicoise
Kommentar hilfreich?

s-fuechsle

13.11.2009 14:03 Uhr

Hallo Nicoise,

lieben Dank für die schnelle Antwort.

Ich werde es mit süßen Knödeln ausprobieren, kann mir auch gut vorstellen, darin eine Zwetsche zu verstecken :-)

Bin schon jetzt von deinem Rezept begeistert!

Viele Grüße, s-fuechsle
Kommentar hilfreich?

Nicoise

13.11.2009 22:08 Uhr

Hallo s-fuechsle,

bitte berichte mir, sobald du die Knödel ausprobiert hast.

Aber versuch sie auch mal pikant, es lohnt sich! ;-)

Guten Erfolg!!!

Liebe Grüße....Nicoise
Kommentar hilfreich?

s-fuechsle

13.11.2009 23:56 Uhr

Hallo Nicoise,

versprochen, ich melde mich sobald ich sie ausporbiert habe.
Hoffe das wird schon nächste Woche sein ;-)

Könnte mir vorstellen, die schmecken mit etwas flüssiger Butter übergossen, Semmelbrösel geröstet und Zimtzucker sehr fein, dazu etwas Kompott etc. :-))

Ich kann dir gar nicht sagen, wie froh ich bin, dass ich dein Rezept entdeckt habe.

Gute Nacht :-)
Liebe Grüße, s-fuechsle
Kommentar hilfreich?

Character

14.11.2009 14:00 Uhr

Hallo Nicoise,

das Wasser muss also gar nicht erst kochen? Einfach nur etwas erhitzen und rein mit den Knödeln?

Grießknödel mit Gulasch gab es früher immer bei meiner Tagesmutter, ich glaube, es wird mal Zeit, sich auch daran zu versuchen. ;-)
Ich dachte nur immer, das wäre viel komplizierter.

Wird sicher bald mal ausprobiert.

Grüße.
Kommentar hilfreich?

Nicoise

14.11.2009 22:24 Uhr

Hallo Character,

das Wasser sollte schon ein wenig köcheln zu Anfang und dann lässt du sie darin ziehen, bei kleiner Hitze!

Freut mich, wenn dich das Rezept anspricht.

Viele Grüße...Nicoise
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de