Roggenmischbrot

ohne Hefe, mit Roggensauerteig
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

750 g Sauerteig (Roggensauerteig, 3-Stufen-Sauerteig)
550 g Roggenmehl, gesiebt (Type 960)
350 g Weizenmehl, gesiebt
25 g Salz
30 g Brotgewürzmischung
550 ml Wasser, lauwarm
  Sauerteig :
75 g Anstellgut
465 ml Wasser
400 g Roggenmehl, gesiebt (Type 960)
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Tag 19 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Herstellung 3-Stufen-Sauerteig:
Dazu 75g Anstellgut mit 75 ml Wasser ansetzen und 24 Stunden bei mind. 20°C ruhen lassen.
Dann mit 50 g Roggenmehl und 50 ml Wasser verrühren, 5 Stunden ruhen lassen.
Weitere 150 g Roggenmehl mit 90 ml Wasser mischen und 9 Stunden ruhen lassen.
Zum Schluss 200 g Roggenmehl mit 250 ml Wasser dazugeben und 3 Stunden ruhen lassen.
Nun Anstellgut für das nächste Mal wegnehmen - es bleiben 750 g Roggensauerteig über, der nun verbacken wird.

Diesen Sauerteig und alle Zutaten miteinander vermengen und so lange kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen Teig mit einem feuchten Tuch abdecken und eine halbe Stunde gehen lassen.
Danach in 2 Hälften teilen, zu Wecken formen und in Gärkörbe bzw. Backformen legen. Mit einem feuchten Tuch abgedeckt 2 Stunden an einem warmen Ort gären lassen.

Brote aus den Gärkörben auf ein vorbereitetes Backblech stürzen bzw. die Backformen in den 230°C (Heißluft) vorgeheizten Ofen schieben. Eine Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten nach 15 Minuten die Temperatur auf 170 - 180°C reduzieren. Nun weitere 40 - 45 Minuten backen.

Kommentare anderer Nutzer


karinweidner

23.05.2011 13:28 Uhr

Hallo,

heute möchte ich mich endlich für das tolle Rezept bedanken. Ich habe das Brot nun schon mehrmals gebacken und meine Familie ist begeistert. Sehr zu empfehlen.

Vielen Dank und LG Karin
Kommentar hilfreich?

Sandi1980

23.05.2011 21:48 Uhr

Hallo,

danke für deine lieben Worte! Freut mich, dass es so gut ankommt!

Lg, Sandi
Kommentar hilfreich?

mima53

12.10.2012 18:40 Uhr

Liebe Sandi,

das ist ein Brot genau nach meinem Geschmack, ich mag dieses Brotgewürz seh gerne in einem schönen Brot

Bildchen sind unterwegs

liebe Grüße Mima
Kommentar hilfreich?

Gartenliebe

05.12.2012 22:21 Uhr

Hallo Sandi,

heute war Brotbacktag und ich wollte mal etwas anderes herstellen als unser Lieblings-Standardbrot.
So fiel die Wahl auf Dein Rezept und es hat Freude gemacht, es zuzubereiten!
Ist schön aufgegangen, hat sich prima gebacken auf dem Schamott im E-Herd und war auch im Anschnitt hervorragend. ..geschmacklich ganz auf unserer Wellenlänge. Eine Änderung habe ich aber gemacht: Lediglich die Hälfte des Brotgewürzes, das hat uns gereicht.
Freue mich auf den Frühling, denn dann werde ich es auch im Holzbackofen backen!

Fotos sind unterwegs.

Liebe Grüße von der Gartenliebe
Kommentar hilfreich?

Fiammi

12.01.2013 21:50 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ein sehr gutes Brotrezept. Hätte aber bei meinem Brot etwas weniger Wasser verwenden sollen, war innen etwas feucht. Hab das Rezept halbiert. Vom Geschmack her war es perfekt.

Ciao
Fiammi
Kommentar hilfreich?

speppermueller

09.12.2013 18:48 Uhr

Sagenhaft! Das erste mal, dass ich mich an ein reines Sauerteig Brot gewagt habe und dazu extra selbst Sauerteig angesetzt habe. Es schmeckt großartig. Allerdings hab ich weniger Gewürze dazu genommen, reicht aber immer noch, um den typischen Brotgeschmack zu haben. Vielen Dank für dieses leckere Brotrezept. Wird nächste Woche gleich wieder gebacken! ;-)
Kommentar hilfreich?

15022013

07.03.2015 21:13 Uhr

super leckeres brot

lg
Kommentar hilfreich?

Gusti53

13.04.2015 12:20 Uhr

Hallo,

so ähnlich backe ich es auch und habe es nun mal mit Dinkelmehl versucht..

Klappt auch prima.
Kommentar hilfreich?

angelika1m

12.09.2015 21:58 Uhr

Hallo,

ich habe weniger Brotgewürz verwendet. Gebacken wurde das halbe Rezept in einer Kastenform. Das Brot ist schön locker und saftig geworden, genau unser Geschmack !

LG, Angelika
Kommentar hilfreich?

teddybäär

09.11.2015 13:15 Uhr

gutes brot aber zu viel gewürz für mich !****
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de