Spanische Tortilla

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

400 g Kartoffel(n)
Zwiebel(n) (Gemüsezwiebel)
1 große Paprikaschote(n), rote
6 EL Öl
1 Prise Salz
 etwas Pfeffer, schwarzen, am besten aus der Mühle
150 g Paprikawurst, spanische (Chorizo)
6 m.-große Ei(er)
Portionen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 510 kcal

Die Kartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und sehr grob hacken. Die Paprikaschote waschen, putzen und in kurze Streifen schneiden.
Das Öl in einer großen schweren Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Kartoffeln und die Zwiebeln hinein geben und alles gut salzen und pfeffern. Die Paprikaschote hinzufügen und alles unter gelegentlichem Wenden zugedeckt etwa 20 Minuten garen. Die Kartoffeln, Zwiebeln und Paprika sollen weich werden, jedoch nicht bräunen. Das Öl in ein Schüsselchen abgießen und beiseite stellen. Das Gemüse etwas abkühlen lassen.
Die Chorizo mit einem scharfen Messer in kleine Stücke schneiden. Die Eier verquirlen und in einer Schüssel mit dem Kartoffelgemüse und der Wurst vermischen.
Die Pfanne mit Küchenkrepp auswischen und von dem beiseite gestellten Öl soviel hinein geben, dass der Boden gerade bedeckt ist. Das Öl erhitzen, den Tortillateig einfüllen und glatt verstreichen. Die Tortilla bei mäßiger Hitze backen, dabei gelegentlich rütteln.
Die Tortilla aus der Pfanne auf einen Deckel geben. Wieder etwas Öl in die Pfanne geben und die Tortilla vom Deckel hineingleiten lassen. Weiterbacken, bis auch die zweite Seite goldbraun ist. Heiß oder lauwarm servieren.
Beilagentipp:
Aus diesem Gericht wird eine sommerliche Mahlzeit für Ihre Gäste, wenn Sie einen Tomatensalat mit Frühlingszwiebelringen und etwas frisches Brot dazureichen.
Getränketipp:
Dazu passt ein gut gekühltes Bier oder eine Apfelsaftschorle.
Variation:
Dieses Gericht können Sie gut variieren. Statt der Wurst nehmen Sie zum Beispiel 100 g enthülste Erbsen und eine in dünne Scheiben geschnittene Möhre und würzen mit etwas Chilipulver. Oder probieren Sie die Tortilla mit Maiskörnern oder kleinen Nordseekrabben!

Kommentare anderer Nutzer


sebastian.1985

16.02.2004 13:01 Uhr

genauso kenne ich´s auch, DAUMEN hoch............

woudan

11.03.2004 19:50 Uhr

Schmeckte sehr gut.

LG

woudan

HellaWahnsinn

04.05.2005 22:27 Uhr

hab die ganzen Tortillas durchgeguckt... und deins als netteste Alternative befunden ;o)))

Und grad gekocht....

und egal ob da nur Ei und Kartoffel reinkommen... (im Orginal)

genauso wie von dir beschrieben war es für uns super!!!

Hab die Paprika weggelassen, weil ich ein Paprikamuffel bin!
Es war lecker!!! Und wir sind satt.... und genauso gibts das wieder!

Die Chorzizo darf auf keinen Fall fehlen! YUMMIEEEEEEEEEEE!

Danke fürs Rezept!

LG

Hella

Skybly

12.06.2006 21:12 Uhr

Meine Tortilla ist beim Wenden leider verunglückt (Pfanne war wohl doch zu klein), das hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan! Gibt es bestimmt wieder :)

050654

31.10.2006 09:27 Uhr

Moin,
habe auch den Paprika weg gelassen und statt dessen Zuchini
genommen.
Super lecker....mmmh. Danke, für das Rezept.
L.G. Rieke

petra_nl

25.05.2007 11:31 Uhr

Habe meine erste Tortilla nach Rezept gemacht und ist die ist super gelungen, die wird es oefters geben.
Danke fuer das leckere und einfache Rezept!

LG aus den Niederlanden
Petra

Mampfi

30.05.2007 13:25 Uhr

Sorry, aber in eine Orginal SPANISCHE Tortilla (das ist nix weiter als ein großes Kartoffelomlett) gehört wirklich nur Kartoffeln und Eier, Gewürze und allenfalls ein paar Zwiebeln rein......!!!
Und eine orgendliche spanische Hausfrau wird das Eiweiß halbsteif schlagen, damit die Tortilla schön hoch wird.
Man kann dann natürlich diverse reste reinpacken - aber nicht zwangsweise die o.g.
Wenn einer also schon 'spanische' Tortilla schreibt, dann sollte es auch eine sein - sonst nenn es doch einfach 'Tortilla nach meiner Art' oder so....

G.M.

AnitaGC

30.05.2007 14:56 Uhr

Ich gebe Mampfi da vollkommen recht, Spanische Tortilla besteht aus Kartoffeln, Zwiebeln, Eier und Gewürze.

LG Anita

manatinati

20.07.2007 12:32 Uhr

Sorry, da muss ich Euch widersprechen, eine spanische Tortilla wird sehr wohl auch mit Gemüse oder anderen Zutaten so genannt.

Zur Info:
"Die Tortilla wird als Tortilla Española bezeichnet, wenn es darum geht, sie von der Tortilla Francesa zu unterscheiden, die keine Kartoffeln enthält."
Mehr darüber könnt Ihr bei Wikipedia nachlesen.
//Link von Admin gelöscht//
So, und jetzt gehe ich in die Küche, eine spanische Tortilla mit Zucchini, Pilzen und Tomaten zubereiten.

Grüßle Manatinati

manatinati

22.07.2007 20:07 Uhr

Nachtrag:
Als ich meinen Kühlschrank öffnete sprang mich ein knapp halber Kopf Brokkoli an, also wurden die Zucchini gestrichen. Machte aber nix, schmeckte hervorragend, wie ich´s aus Spanien gut kenne!
Und alle die davon gegessen haben (meine Mutti hatte Geburtstag) waren begeistert.

Kann ich nur empfehlen, denn Eier, Zwiebeln, Kartoffeln (und irgendwas) finden sich meistens noch, falls überraschend gekocht werden muss, oder?

PS: Sorry Admin, wusste nicht, dass ich hier keine Links reinstellen darf. Aber passt schon... ;-)

manu-71

18.02.2008 21:53 Uhr

Auch ich finde dieses Rezept ganz toll! Schärfe durch die Chorizo, süße durch die Paprika, sehr lecker.
Mache ich sicher bald wieder.

Manu

missitalia

28.03.2010 12:05 Uhr

Ich habe noch ein EL gehackte Petersilie zugegeben ; )

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de