Zutaten

1 m.-große Zwiebel(n)
Möhre(n)
 etwas Sellerie
50 g Lauch, etwa
1/2 m.-großer Kohlrabi
400 ml Gemüsefond
400 ml Geflügelfond
800 ml Wasser
250 g Nudeln, (Wellenbandnudeln)
250 g Putenbrust
 n. B. Salz
 einige Pfefferkörner
  Piment
 n. B. Muskat, gerieben
 n. B. Chiliflocken, gemahlen
 n. B. Petersilie, gehackt
 etwas Butterschmalz, zum Anbraten
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Die Möhren, Sellerie und Kohlrabi in Streifen hobeln (oder wer keinen Gemüsehobel hat in Streifen schneiden).
Die Zwiebeln in wenig Butterschmalz andünsten, das Gemüse dann mit hineingeben und kurz mitdünsten. Dann mit der Brühe und dem Wasser ablöschen.
Jetzt die Pfeffer- und Pimentkörner dazugeben (ich hänge immer einen Teefilter in den Topf, in den ich die Gewürze gebe, dann sind sie später nicht in der Suppe).
Wenn die Flüssigkeit kocht, die Nudeln mit hineingeben.

Die Putenbrust waschen, abtrocknen und gegen die Faser in kleine Stücke schneiden. Dann mit in die Suppe geben.
Kurz bevor die Nudeln gar sind, den in Ringe geschnittenen Lauch dazutun. Jetzt noch mit Salz, Pfeffer, Muskat und den gemahlenen Chiliflocken abschmecken.
Mit Petersilie und klein geschnittenen Kohlrabiblättern (die ganz jungen Blätter) servieren.
Auch interessant: