Feines Salzgebäck Pogacice

einfaches gutes Salzgebäck
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

250 g Margarine
250 g Käse, geriebener oder körniger Frischkäse
300 g Mehl
Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 TL Salz
Eigelb
  Sesam
  Kümmel
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Margarine, den Käse, z. B. geriebenen Gouda oder abgetropften körnigen Frischkäse, das Mehl, das Ei, das Salz und das Backpulver gut mischen, ca. 1 cm dick ausrollen, mit einem kleinen Glas runde Formen ausstechen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Eigelb bestreichen, mit Sesam oder Kümmel bestreuen und bei 180 Grad ca. 15 Minuten goldgelb backen.

Die pogacice schmecken frisch am besten und passen sehr gut zum Kräuterquarkdip und Wein.
Diese pogacice können auch mit frischen Kräutern oder Tomatenmark gemischt werden, ergibt schöne Farbtupfer.

Kommentare anderer Nutzer


Pumpkin-Pie

06.04.2009 01:21 Uhr

Hallo,


ich habe dein Salzgebäck gebacken und es war sehr lecker. Ich hatte Frischkäse mit drin und Kümmel oben drauf und so hatt es uns prima geschmeckt.


Ein schönes Rezept, Foto ist unterwegs.


Liebe Grüße

Pumpkin-Pie

kataborita

11.04.2010 16:13 Uhr

Hallo Pumkin-Pie,
vielen Dank für die Bewertung, das Grundrezept ist sehr variabel, das macht es auch so genial.
Natürlich kann man Fetakäse mit geriebenem Gauda z..Bsp. ersetzen.
LG Kataborita

krafna

17.04.2009 10:29 Uhr

PRVA LIGA! meine oma macht die genauso- u ich auch ;-)
für mich lässt sie immer nur den kümmel weg, weil ich ihn nicht mag- aber gerade der gibt halt den kick....
naja, auf jeden fall superlecker! :D

kataborita

18.04.2011 20:40 Uhr

Hallo Krafna,
vielen lieben Dank nachträglich, ich hatte Dein Kommentar übersehen.
LG Kataborita

humstein

18.04.2009 18:54 Uhr

Hallo!

Die waren super lecker! DAnke für das Rezept!

Da ich auch nicht unbedingt ein Freund von Kümmel bin, werde ich sie das nächste Mal mit Paprikpulver ausprobieren. Mal schauen, wie das dann schmeckt.

Lg humstein

tourmaline

03.05.2009 19:33 Uhr

Sehr schönes Rezept; backe sonst andere Käseplätzchen, mit Butter die fettiger sind und sehr schnell sättigen. Diese waren schöner.

LG tourmaline.

kataborita

18.04.2011 20:44 Uhr

Hallo Tourmaline,
nachträglich Danke für Dein Kommentar. Die Käseplätzchen sind soooo einfach und sooo vielseitig. Das nächste Mal mache ich das Grundrezept, mache eine Hackfleischfüllung, steche aus dem Teig Formen aus, lege in die Mitte die Füllung, lege das zweite Teigplättchen drüber, drücke die Ecken zusammen (mit einer Gabel), bestreiche sie mit Eigelb/Milchmischung, bestreue mit Sesam und backe im Ofen bis sie goldgelb sind, tolle Partysnacks!
LG Kataborita

puffel84

25.05.2009 21:49 Uhr

Hallo,

habe gestern das Salzgebäck gemacht und muss sagen , es ist wirlich lecker und einfach zuzubereiten.
Ich habe statt Kümmel (mögen wir nicht so) Sonnenblumen- und Kürbiskerne darüber gestreut und körnigen Frischkäse verwendet, das nächste Mal gibts geriebenen Käse.

Bild folgt.

LG, Sarah

kataborita

11.04.2010 16:10 Uhr

Hallo Puffel,
das Grundrezept lässt der Kreativität freien Lauf.
Danke für die Bewertung.
LG Kataborita

Vojvodina

21.03.2010 15:42 Uhr

Hallo !

Ich muss sagen die Pogacice sind echt super! Mit Kümmel drauf mmm!
Sogar meinem Vater haben sie geschmeckt , so gut das ich ihm die hälfte mit geben musste,was natürlich Ehrensache ist. Freut mich das es hier auch schöne serbische bzw. jugoslawische Rezepte gibt.

LG Vojvodina

kataborita

11.04.2010 16:08 Uhr

Hallo Vojvodina,
mein Papa ist aus Vojvodina ;)) Es freut mich, dass es euch geschmeckt hat, ich werde mein Grundrezept wieder mal für kleine Häppchen verwenden. Ich mache grössere Kreise, fülle sie mit mediterraner Füllung, klappe sie zusammen und klebe die Ränder fest.
Danach goldgelb backen.
Lecker!!!
LG Kataborita

kleines-Ferkel

30.03.2011 19:31 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hmmm lecker, vielen Dank für das schöne Rezept.
Ich habe es gerade gebacken, war allerdings zu faul zum Ausstechen und habe einfach Rauten geschnitten. Als "Belag" habe ich dreierle
Sorten gemacht. Einmal nur Sonnenblumenkernem einmal Chilipulver, Paprikapulver und Kümmel und einmal Chilipulver, Paprikapulver und Sonnenblumenkerne... chööön chaaaaarf :-) lecker!

Foto folgt

LG Ferkel

kataborita

30.03.2011 20:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo kleines-Ferkel ;),
ja ich liebe auch diese Dinger und es ist unglaublich einfach und vielseitig. Was auch toll ist - kleine Rechtecke schneiden mit Käse bestreuen und zur Schraube drehen, oder verschiedene Formen ausstechen mit diversen Belegen, möglich ist auch eine mediterrane Mischung, eine asiatische Mischung, Balkan Mischung etc. - Mediterran; Tomaten, frisches Basilikum, Kase und Schinken kleinschneiden, mischen und auf die Pogacice verteilen - Asiatisch; Koriander, Scampi, asiatische Gewürze, Keimlinge, Knoblauch gut mischen und auf den Pogacice verteilen - Balkan; Fetakäse, Petersilie, gebratenes und gewürztes Hackfleisch mit Zwiebeln alles mischen gut würzen und auf die Pogacice - Ist super für jede Motto Party oder auch zwischendurch.
Deine \"scharfe Variante\" würde auch dazu gut passen.
Viel Spass damit und ich danke dir für die nette Bewertung.
LG Kataborita

shikar

02.05.2012 14:55 Uhr

Vielen Dank für das tolle Rezept!
Nun eine Frage: ich habe vor eine größere Menge (ca. 200 Stück) auf Vorrat zu produzieren. Ist das denn möglich ? Und dann : Lieber einfrieren oder in Dosen aufbewahren? Bei den letzten konnte ich es leider nicht ausprobieren, waren gleich weg:)
Danke im Voraus für die Antwort!
Liebe Grüße
shikar

kataborita

02.05.2012 17:37 Uhr

Hallo liebe Shikar,
diese Pogacice sind perfekt zum Einfrieren, das habe ich für meine Partys sehr oft gemacht. Nachdem sie abgekühlt sind einfach in Alufolie und dann in eine Plastiktüte packen...Das Gebäck kannst du zum Dippen für Quark, Avocadocreme oder Ajvar anbieten.
Dies ist Mürbegebäck und eignet sich ebenfalls zum Aufbewahren in einer Box, ein paar Tage. Du kannst mit diesem Grundrezept sehr viele Varianten herstellen, mit Kräutern, Chilli oder Tomatenmark. Du kannst auch etwas Käse drauf geben, das ergibt eine schöne Käsekruste. Du kannst auch kleine Rechtecke herstellen, diese mit Käse bestreuen und um die eigene Achse wicheln, ergibt tolle Partykäsestangen.
MFG
Kataborita

shikar

02.05.2012 18:14 Uhr

Vielen Dank für die schnelle Antwort und die guten Tipps!
Ich mach mich gleich ans Werk!

Happiness

01.01.2014 13:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo

Sehr fein das Gebäck! Ich habe es mit Butter, rezentem Gruyèrekäse und Sesam gebacken.
Statt Kekse auszustechen habe ich eine Rolle geformt, in Klarsichtfolie gewickelt und kühl gestellt, dann diese in Scheiben geschnitten und vor dem Bestreichen mit Eigelb / Backen nochmals gekühlt.
Es hält sich wirklich prima ein paar Tage in einer Blechdose.

Als Variante kann ich mir auch etwas Chilipulver darin gut vorstellen.

Liebe Grüsse
Evi

kataborita

02.01.2014 12:19 Uhr

Hallo Evi,
das freut mich, dass es dir gefällt. Das Rezept ist sehr vielseitig und variabel. Es ist einfach herzustellen und das Ergebnis lecker und repräsentativ. Danke für die Bewertung.
LG Kataborita

BackHelli

03.06.2014 16:25 Uhr

Ich liebe diese Käseplätzchen! Toll ist, dass sie so einfach und schnell zuzubereiten und gelingsicher sind. Zudem kann man sie beliebig abwandeln.
Ich persönlich habe die Menge an Käse durch einfachen Reibekäse und einen Teil Parmesan abgedeckt.
Habe außerdem Vollkornweizenmehl verwendet, was dem Ganzen einen noch herzhafteren Geschmack verliehen hat.
Hinzugefügt habe ich dem Teig noch edelsüßes Paprikapulver.

Wirklich toll, vielen Dank!

kataborita

29.07.2014 23:55 Uhr

Hallo BackHelli,
danke für deinen netten Kommentar und für die tolle Bewertung. Ja, wir brauchen keine salzigen Kekse, wenn wir wissen, wie echtes Salzgebäck funktioniert.
LG
Kataborita

Maralina8283

13.08.2014 18:19 Uhr

Hallo,
habe die Kekse eben das erste Mal gebacken und bin echt begeistert von den vielen Variationen die möglich sind. Hatte körnigen Frischkäse da und wollte ihn verwerten und dabei bin ich über das Rezept gestolpert. Noch mit rein kam ein Bund Schnittlauch, etwas Basilikum und ein wenig Salbei, weil die Kinder eh gerade Probleme mit dem Hals haben. Obendrauf bestreut mit Leinsamen hat es uns mit frischem Kräuterquark sehr gut geschmeckt. Fotos dazu habe ich hochgeladen.
Volle Punktzahl für das Rezept, welches ich beim nächsten mal wieder ein bisschen abwandeln werde.
Lg

kataborita

15.08.2014 09:42 Uhr

Liebe Maralina,
danke für die Bewertung und deinen Beitrag. Das ist genau, wie du sagst, eine einfache und wandlungfähige Herstellung für seeehr leckere pikante Kekse. Für jede Party der Hit! Ich mache sie auch wieder, probier mal geröstete Speckwürfelchen einzuarbeiten, und mit Käse bestreuen ;-))
LG
Kataborita

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de