Senfei mal anders

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Ei(er)
220 g Gewürzgurke(n) (Senfgurken) aus dem Glas
30 g Butter
20 g Mehl
2 EL Senf
250 ml Brühe, Instant
125 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Zucker
1 Bund Schnittlauch, oder Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier kochen, Senfgurken abtropfen lassen und Gurkenwasser auffangen.
Mehlschwitze mit Butter anrühren, Senf dazu und weiter anschwitzen lassen. Mit Brühe und 125 ml Gurkenessig ablöschen und aufkochen. Die Sahne unter Rühren dazu gießen. Alles 10 min. bei milder Hitze kochen.
Die Gurken würfeln und in die Soße geben. Alles mit Salz, kräftig Pfeffer und Zucker abschmecken. Wer die Gurken gerne weich mag, gibt sie gleich nach dem Ablöschen in die Soße.

Dazu serviere ich Kartoffelpüree, welches ich wie ein Vogelnest arrangiere. In die Mitte des Tellers einen "Haufen" Kartoffelpüree und mit dem Esslöffel in der Mitte ein großes Loch machen. In das Loch kommen die Eier und die Soße. Mit Schnittlauch garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


josie123

08.11.2009 11:42 Uhr

sehr lecker.genau so kenn ich es,mit den gewürzgurken.super legger,vielen dank!!!

Ginchen2

29.01.2010 14:10 Uhr

habe zum ersten mal Senfeier gemacht und dein Rezept hat mir super lecker geschmeckt.

LG Ginchen

Diwi1983

09.07.2011 11:53 Uhr

Hallo 4 Sterne von uns! War sehr lecker, ging schnell und ist sehr preiswert! Gibts bei uns öfter als 1 mal im Jahr :D

Grizouchen

07.11.2011 20:20 Uhr

Super lecker... ich kannte das mit den Senfgurken, konnte aber das Rezept nicht wiederfinden... Lieben Dank für's Einstellen!

ManuGro

13.11.2012 19:12 Uhr

Hallo,

bei uns gab es heute mal deine Version der Senfeier. War wirklich sehr lecker. Habe lediglich die doppelte Menge an Soße gemacht.

Ein Foto ist schon unterwegs.

LG+dks ManuGro

schnattilie

14.11.2012 09:52 Uhr

Juhu und mein erstes Rezept, welches es in den Newsletter "Rezept des Tages" geschafft hat.
Freut mich, dass es Euch auch so schmeckt!
Liebe Grüße Schnatti

Eckernfoerder

14.11.2012 10:39 Uhr

na dann meinen Glückwunsch
und nun muss ich das Rezept auch mal ausprobieren

lg
Kalle

daniela_jakobi

14.11.2012 10:49 Uhr

hm super, lecker....ich liebe es !!!

Loedel-Lilly

14.11.2012 11:27 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo schnattilie,

ich hätte da mal einen kleinen Tipp: Senf sollte man nicht erhitzen, da er davon zuviel seiner Schärfe verliert, und manchmal sogar eine bittere Geschmacksnote einbringt. Daher empfielt es sich, den Senf erst kurz vor dem Servieren zur Soße zu geben.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly

schnattilie

14.11.2012 12:32 Uhr

ok- bis dato hatte ich damit noch keine Probleme aber trotzallem danke für diesen Tip :-)

Monika

14.11.2012 13:15 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Loedel-Lilly hat recht. Senf, Kapern oder Meerrettich immer erst zum Schluß dazugeben. LG Monika

rahnilein

14.11.2012 18:37 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Ich kenne das Rezept für "Saure Eier" auch so und es müssen nicht unbedingt Senfgurken sein, geht auch mit anderen sauer eingelegten Gurken.
Ich mache da nicht mal Senf ran. Schmeckt mir persönlich besser wie Senfeier.

NaLaNee

14.11.2012 19:09 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr fein! Bin begeistert!
Allerdings hab ich auf die schnelle Kartoffelpüree aus der Tüte genommen, das war keine gute Idee. Das nächste Mal gibts wieder alles frisch, wie es sich gehört! ;)

Lg, NaLaNee

Travelamigos

14.11.2012 20:23 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hin und wieder LIEBE ich Senfeier und stellte mir die süßsaure Variante mit den Gürkchen sehr lecker vor. Daher habe ich es kürzlich ausprobiert - und bin begeistert :-) 5 Sterne von mir dafür (auch wenn noch ein guter Schuss Weißwein zum Abrunden in die Sauce gewandert ist)!

unterderlaterne

14.11.2012 22:15 Uhr

Dieses Rezept hat die Mutti viel nach dem Krieg gekocht, allerdings bekam jeder nur 1 Ei und oft gab es nur Kartoffeln und Senfsauce. Wir sind aus Danzig und essen viel suess-saure Gerichte.
Dieses Rezept hat mich heute zu Traenen gebracht!

Loedel-Lilly

15.11.2012 21:57 Uhr

Hallo schnattilie,

heute hatten wir diese Senfeier. Köstlich. Es hat uns allen sehr gemundet. Einfach Perfekt.

Liebe Grüße
Loedel-Lilly

Monika001

16.11.2012 08:01 Uhr

Habe gestern die Senfeier gemacht. Es hat soweit ganz gut geschmeckt. Ich werde nächstes mal allerdings weniger Gurkenwasser nehmen.

saketini

19.11.2012 11:40 Uhr

Ich habe es am Samstag nachgekocht und alle waren davon begeistert. Wird es noch öfter bei uns geben, Voll Lecker, Danke

Travelamigos

19.11.2012 14:53 Uhr

Heute gab es wieder diese wunderbaren Senfeier. Ich hatte noch einen Rest weissen Balsamicoessig, den ich kurzentschlossen mit in die Sauce gegeben habe. Sahne/ Cremefine hatte ich keine mehr, was aber nach einem extra - Löffelchen Butter in der Sauce nicht geschadet hat. Zum Reinknien! Der Tipp, mehr Sauce zu produzieren, ist übrigens sehr gut, denn die Sauce ist soooo lecker, dass man automatisch mehr davon nimmt. Dazu gab es dieses Mal Salzkartoffeln und Gurkensalat mit süßsauer abgeschmecktem Joghurtdressing und Schnittlauch.

schnattilie

30.11.2012 11:44 Uhr

Heute habe ich, wie von einigen vorgeschlagen, den Senf einmal weggelassen und auch die Eier pochiert. Geschmacklich sehr lecker- für mich, schaun wir mal was meine Mittagsgäste nachher dazu sagen ;-))

Eselein

20.11.2012 13:34 Uhr

Sehr schönes Rezept; mein Dank an Schnattilie. – Allerdings wirklich mehr Soße machen, selbst für Leute, die sonst keine Soßenfreunde sind. Die ideale Gurkenwassermenge hängt wohl von der Qualität des Gurkenwassers ab, ich habe den Anteil nach dem Abschmecken sogar vermehrt. Übrigens habe ich, wie sonst bei verlorenen Eiern, die Eier nicht separat gekocht, sondern roh in die leise köchelnde Soße geschlagen und sie darin erstarren lassen. Das war gut, ich werde aber die andere Fassung auch noch probieren.
Dazu gab es hier Hirse und am Stück gedämpfte Möhren.

schnattilie

23.11.2012 12:01 Uhr

gern geschehen ;-))

alaKatinka

28.02.2013 09:47 Uhr

Guten Morgen,

mag sehr gerne Eier in Senfsoße, auch sehr gerne Senfgurken. Was lag also näher, dieses Rezept mal zu probieren. War sehr lecker, mal was Neues.

LG Katinka

balke

03.03.2013 13:52 Uhr

Hallo,
diese Senfsauce ist ja mal etwas ganz anderes und sooo gut.
Wir werden das so bestimmt noch öfter essen.
Danke für das schöne Rezept und von mir volle Punktzahl.
Foto ist unterwegs.


LG balke

binchen59

30.04.2013 13:00 Uhr

Hallo,

auch ich habe heute dieses Rezept ausprobiert. Ich habe weniger Senfgurken mit in die Soße gegeben. Es hat uns sehr gut geschmeckt und wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für die Rezeptidee.



Lg binchen

JackyRose

25.11.2013 18:28 Uhr

Hi Schnattilie,

Ich kannte das Rezept, aber ohne die Senfgurken. Jetzt hab ich diese Variante mal ausprobiert und fand es eine tolle Alternative. Auch meine Familie fand es mit Senfgurken besser. Vielen dank fürs Einstellen!

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de