Senfei mal anders

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

Ei(er)
220 g Gewürzgurke(n) (Senfgurken) aus dem Glas
30 g Butter
20 g Mehl
2 EL Senf
250 ml Brühe, Instant
125 ml Sahne
  Salz und Pfeffer
  Zucker
1 Bund Schnittlauch, oder Petersilie
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Eier kochen, Senfgurken abtropfen lassen und Gurkenwasser auffangen.
Mehlschwitze mit Butter anrühren, Senf dazu und weiter anschwitzen lassen. Mit Brühe und 125 ml Gurkenessig ablöschen und aufkochen. Die Sahne unter Rühren dazu gießen. Alles 10 min. bei milder Hitze kochen.
Die Gurken würfeln und in die Soße geben. Alles mit Salz, kräftig Pfeffer und Zucker abschmecken. Wer die Gurken gerne weich mag, gibt sie gleich nach dem Ablöschen in die Soße.

Dazu serviere ich Kartoffelpüree, welches ich wie ein Vogelnest arrangiere. In die Mitte des Tellers einen "Haufen" Kartoffelpüree und mit dem Esslöffel in der Mitte ein großes Loch machen. In das Loch kommen die Eier und die Soße. Mit Schnittlauch garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


josie123

08.11.2009 11:42 Uhr

sehr lecker.genau so kenn ich es,mit den gewürzgurken.super legger,vielen dank!!!
Kommentar hilfreich?

Ginchen2

29.01.2010 14:10 Uhr

habe zum ersten mal Senfeier gemacht und dein Rezept hat mir super lecker geschmeckt.

LG Ginchen
Kommentar hilfreich?

Diwi1983

09.07.2011 11:53 Uhr

Hallo 4 Sterne von uns! War sehr lecker, ging schnell und ist sehr preiswert! Gibts bei uns öfter als 1 mal im Jahr :D
Kommentar hilfreich?

Grizouchen

07.11.2011 20:20 Uhr

Super lecker... ich kannte das mit den Senfgurken, konnte aber das Rezept nicht wiederfinden... Lieben Dank für's Einstellen!
Kommentar hilfreich?

ManuGro

13.11.2012 19:12 Uhr

Hallo,

bei uns gab es heute mal deine Version der Senfeier. War wirklich sehr lecker. Habe lediglich die doppelte Menge an Soße gemacht.

Ein Foto ist schon unterwegs.

LG+dks ManuGro
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


alaKatinka

28.02.2013 09:47 Uhr

Guten Morgen,

mag sehr gerne Eier in Senfsoße, auch sehr gerne Senfgurken. Was lag also näher, dieses Rezept mal zu probieren. War sehr lecker, mal was Neues.

LG Katinka
Kommentar hilfreich?

balke

03.03.2013 13:52 Uhr

Hallo,
diese Senfsauce ist ja mal etwas ganz anderes und sooo gut.
Wir werden das so bestimmt noch öfter essen.
Danke für das schöne Rezept und von mir volle Punktzahl.
Foto ist unterwegs.


LG balke
Kommentar hilfreich?

binchen59

30.04.2013 13:00 Uhr

Hallo,

auch ich habe heute dieses Rezept ausprobiert. Ich habe weniger Senfgurken mit in die Soße gegeben. Es hat uns sehr gut geschmeckt und wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke für die Rezeptidee.



Lg binchen
Kommentar hilfreich?

JackyRose

25.11.2013 18:28 Uhr

Hi Schnattilie,

Ich kannte das Rezept, aber ohne die Senfgurken. Jetzt hab ich diese Variante mal ausprobiert und fand es eine tolle Alternative. Auch meine Familie fand es mit Senfgurken besser. Vielen dank fürs Einstellen!
Kommentar hilfreich?

elliii

27.04.2015 11:50 Uhr

Ich habe, den Tipps hier folgend, VIEL mehr Sauce gemacht - und das war auch gut so. Es wurde viel Sauce gegessen und als dann immer noch etwas übrig war, habe ich (bitte nicht schimpfen!!!) am nächsten Tag noch ein wenig Zitronenschalenabrieb, etwas Dill dazu getan und dann frischen Lachs darin garziehen lasse. Was soll ich sagen: ES WAR KÖSTLICH
Kommentar hilfreich?

schnattilie

27.04.2015 12:08 Uhr

klingt auch interessant ;-)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de