Zutaten

1 kleiner Blumenkohl
2 m.-große Kartoffel(n), am besten mehlig kochende
1 Liter Brühe
Ei(er)
Bratwurst, frische
1 Pck. Quark (Frühlingsquark, Portionspäckchen = 60 g)
2 EL Crème fraîche
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL Zucker
1 Prise(n) Pfeffer
  Muskat, geriebener
  Paprikapulver, edelsüß
  Salz
1 Bund Schnittlauch, gehackt
1 Stück(e) Butter (ca. 20 g)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Eier hart kochen, pellen und klein hacken. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden.

Den gewaschenen Blumenkohl (Blätter und unteren Strunk entfernen) mit den Kartoffeln in der Brühe kochen, bis er bissfest ist. Den Kohl aus der Brühe heben und die kleinen Röschen abschneiden. Den restlichen Strunk kleinschneiden und zurück in die Brühe geben. Das Innere der Bratwürste als kleine Bällchen in der Brühe gar ziehen lassen und wieder herausnehmen. Die Kartoffel- und Strunkstücke in der Brühe pürieren (das geht am besten mit einem Pürierstab, funktioniert aber auch mit einem Kartoffelstampfer). Nun Kräuterquark und Crème fraiche in die Suppe rühren, so dass sie schön sämig wird. Dann mit Zitronensaft und Gewürzen abschmecken und die Butter darin schmelzen lassen. Nun die Blumenkohlröschen und Fleischbällchen zurück in die Suppe geben und nochmals erwärmen.

Auf den Tellern je eines der Eier und den Schnittlauch über die Suppe geben.

Tipps: Wer kein Fleisch isst - die Suppe schmeckt auch ohne die Fleischbällchen. Wer Suppen dicker mag, kann mehr Kartoffeln verwenden.