Schokoladenkörbchen mit Vanilleeis auf Erdbeerragout

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

100 g Kuvertüre, dunkle
600 g Erdbeeren, geputzte
1/2  Limette(n)
  Puderzucker, nach Belieben
  Zitronenmelisse
  Eis, zum Füllen der Körbchen
  Krokant, Haselnuss-
  Pistazien
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

4 kleine Luftballons aufpusten und zur Seite legen.

Die Kuvertüre fein hacken und im Wasserbad schmelzen lassen. Die Temperatur darf 40°Grad nicht übersteigen. Die Schokolade aus dem Wasserbad nehmen, unter Rühren auf 25°Grad runter kühlen, jetzt langsam wieder unter Rühren auf 32°Grad bringen. Es ist zwar sehr aufwendig, aber es lohnt sich wirklich, die Kuvertüre lässt sich bei dieser Temperatur wunderbar verarbeiten.

Die Luftballons in die Kuvertüre tauchen oder mit einem Pinsel auftragen und erstarren lassen, jetzt noch einmal Kuvertüre auftragen und mit Haselnusskrokant, Pistazien etc. bestreuen und jeden Luftballon mit der Schokoladenseite nach oben in ein Gefäß stellen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Erdbeeren waschen und putzen, ca. 200 g mit dem Puderzucker und dem Saft einer halben Limette in einen Mixer geben und pürieren. Die restlichen Erdbeeren klein schneiden und mit dem Püree übergießen.

Nun die Luftballons aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Schokoseite nach unten auf einen Teller legen und die Ballons mit einer Nadel zum Platzen bringen. Vorsichtig den Ballon vom Schokokörbchen ziehen und bis zum Servieren im Kühlschrank lagern.

Teller mit Kakao bestäuben, Erdbeerragout in die Mitte geben und das Schokoladenkörbchen darauf setzen. Nun nur noch das Vanilleeis ins Körbchen geben und mit Zitronenmelisse garnieren.

Kommentare anderer Nutzer


ano911

11.04.2010 04:33 Uhr

Also die Idee war richtig gut.
Leider waren die Schokoschalen zu zerbrechlich. Und ma haben es nicht geschaft sie in einem Stück vom Luftballon zu entfernen.
Das Erdbeerragout war leider nicht sehr geschmacksintensiv, was aber auch an den momentan vorhandenen Erdbeeren liegen kann.

Petterson

11.04.2010 23:23 Uhr

Für diese Körbchen brauch man schon ein ruhiges Händchen. Ich habe drei Schichten Schokolade aufgetragen und dann ganz vorsichtig den Ballon abziehen.

Wie gesagt, man braucht etwas Übung.

Was die Erdbeeren betrifft, im Moment gibt es auch keine wirklich guten Früchte. Ich habe das Obst frisch vom Feld gekauft, da schmeckten die Früchte einfach total lecker.

LG Petterson

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de