Erdbeer-Sorbet

  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

500 g Erdbeeren geputzt und gewaschen
125 ml Apfelsaft
50 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
 etwas Vanillezucker nach Belieben
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 4 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: ca. 120 kcal

Alle Zutaten pürieren. Im Kühlschrank etwa 1 Stunde abkühlen lassen. In die Eismaschine füllen, oder Masse in eine flache Schüssel füllen und ins Tiefkühlfach stellen. Öfter umrühren. Nach ca. 3 Stunden pürieren und servieren.

Kommentare anderer Nutzer


zzicke

23.04.2003 11:03 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Die ersten warmen Tage und die ersten schmeckenden Erdbeeren, perfekt. Das Sorbet war sooo lecker. Und noch einfacher kann ein Rezept nicht sein.... das schafft jede(r). Je nach Säuregrad der Erdbeeren kann etwas mehr Puderzucker nicht schaden.

christine123

10.06.2003 08:34 Uhr

Wirklich super einfach, super schnell und suuuuuper lecker!

sberthaler

23.07.2003 16:21 Uhr

schade...die Saison ist schon vorbei.

Sugar04

17.08.2003 07:04 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

einfach lecker. Funktioniert auch mit gefrorenen Früchten.

LG
Sugar

ronomu

25.11.2003 21:03 Uhr

Ich hatte das Vergnügen bereits in der vergangenen Erdbeersaison. Wirklich gut und trotzdem wenig Aufwand.

sebastian.1985

11.02.2004 19:58 Uhr

naja bald wirds gemacht, es wird immer wärmer, hoffe ich sobald.......!?!?!

jimross

23.03.2004 01:16 Uhr

Klasse!!!

monpticha

06.06.2004 12:21 Uhr

schmeckt sehr lecker und ist schnell zubereitet. Zum Glück dauert die Erdbeersaison noch ein wenig

Ridan

13.11.2004 16:32 Uhr

Hallo

sobalds die ersten Erdbeeren wieder gibt wird das probiert

LG

RIdan

sheine

09.01.2005 14:32 Uhr

hört sich superlecker an. sobald es die ersten erdbeeren gibt, wirds ausprobiert. hört sich sehr erfrischend an.

grüße, sebastian

Chickenlover

12.06.2005 23:01 Uhr

Es ist so schön simpel - und sehr lecker! Ich werde diesen Sommer wohl keine Eiscreme mehr kaufen...

Garnet85

19.06.2005 17:41 Uhr

Habe das Rezept dieses Wochenende getestet. Echt super!
Hat bei mir allerdings länger gedauert, bis es gefroren war.

LG Garnet

kangoo

19.06.2005 22:51 Uhr

Hallo an alle,

Habe dieses Sorbet auch getestet und muss ehrlich sagen es kam sehr gut an bei meinen Gästen.
Sehr simpel zum nachmachen , aber überzeugend im Geschmack.
Liebe Grüße
Kangoo

gemello31

25.06.2005 22:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Sehr gut!
Ich hatte keinen Apfelsaft und habe stattdessen Wasser mit einem guten Schuss Holunderblütensirup genommen.

Viele Grüsse, Anja

Suzi28

12.11.2005 20:00 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

hab gefrorene Erdbeeren verwendet (etwas antauen lassen) dann mit dem Mixstab püriert man muss dann nicht so lange warten LECKER:-)

Grüsse
Suzi

kleiner_engel

15.05.2006 09:13 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

sehr zu empfehlen !!! Hab anstatt Apfelsaft Cidre hergenommen.
Was auch gut kommt: das ganze mit Prosecco aufgiessen...
LG kleiner_engel

LydiaT

18.06.2006 18:48 Uhr

Schmeckt klasse, geht einfach zu machen - ein Gedicht!

camouflage165

06.07.2006 15:17 Uhr

Ein supertolles Rezept! Ich habe es gerade mit den frischen Erdbeeren gemacht, aber auch den Apfelsaft durch Cidre ersetzt. Perfekt!

katzeecht

28.05.2007 10:12 Uhr

Was es hierzu zu sagen gibt, haben meine Vorredner eigentlich alles schon geschrieben. Dennoch muss ich es einfach loswerden:
Super! Vielen, vielen Dank für das schöne Rezept!
Habe es eben probiert und werde es heute meiner Freundin in Prosecco anbieten.

Einfach zu machen (habe angefrorenen Erdbeeren verwendet), absolut lecker!

Liebe Grüße
Katze

rita73

24.06.2007 18:40 Uhr

Kann man das auch mit Kirschen machen???

claudio07

01.01.2008 15:57 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Dieses Sorbet gab es gestern beim Silvestermenü.
Ich habe es allerdings mit TK-Himbeeren und Grapefruitsaft gemacht und noch etwas Zartbitterschokolade darübergestreut.
Lecker !

LG, claudio

Laxhmi

08.03.2008 11:12 Uhr

Hallo,

das Rezept kann man auch für Diabetiker machen. Statt Puderzucker nimmt man Diabetikerzucker.
Das macht Freude auf die ersten leckeren Erdbeeren. Hmmmmmmmmmh!!!

Liebe Grüße
Laxhmi

naginie

13.04.2008 19:21 Uhr

Oberlecker ! Vielen Dank für das Rezept !

Lissy78

22.05.2008 20:30 Uhr

Superlecker! Da könnte ich mich reinlegen :-)
Grüße Lissy

CBR-Lutzi

07.08.2008 13:21 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo,

ich habe das Sorbet gestern mit gefrorenen Himbeeren und Apfelschorle gemacht. Das hat super geklappt, auch ohne Eismaschine! Mein Freund war ganz begeistert, dass man auch während einer Diät so leckeren Nachtisch bekommt.

Danke fürs Rezept,

Lutzi

lausemaus79

23.08.2008 18:02 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

schmeckt noch besser/frischer/fruchtiger mit Limettensaft + Limettenabrieb statt Apfelsaft

dann aber ggf. etwas mehr Zucker nehmen

heresbach

01.10.2008 12:54 Uhr

Schnell gemacht und sehr lecker! heresbach

Fipsfips

03.10.2008 17:43 Uhr

Hallo Sommersonne

Habe mit meiner neuen Eismaschine dein Rezept ausprobiert und es war suuuuuper!
Von mir 5 Sterne!
Habe aber etwas abgewandelt, da ich nur 300 g Erdbeeren (TK) hatte. Ich habe noch 200 ml Erdbeerlimes dazugegeben und habe 2 Vanillezuckertütchen benutzt. Extrem lecker!!!!!

Danke, Fipsfips

JasminXXL

08.01.2009 07:59 Uhr

Ich habe gestern das Erdbeersorbet mit tiefgefrorenen Erdbeeren gemacht. Hat ganz gut geschmeckt, wird es im Sommer bestimmt nochmal mit frischen Erdbeeren geben.

manuela-one

31.01.2009 10:50 Uhr

Hallo,
hatte gestern dein Rezept ausprobiert, aber bisschen abgewandelt, da ich kein Sorbet machen wollte.
Hatte Erdbeermousse mit Vanillepudding gemacht. Super lecker geworden =)). Das Sorbet werde ich nächstes mal testen. Es war jetzt schon himmlisch.
lg. manuela

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 30 und die neusten 10 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


windspiel

27.05.2009 15:06 Uhr

Hallo Sommersonne,

ich habe eben den Sorbet-Rezept ausprobiert - ich habe allerdings statt Apfelsaft (den ich nicht zuhause hatte) Orangensaft verwendet.

Das Ergebnis ist lecker - ein einfaches und schönes Rezept.

Liebe Grüße Windspiel

lady_sunshine

04.07.2010 20:54 Uhr

Hilfreicher Kommentar:

Hallo Sommersonne,

hmm lecker !!! So ähnlich mache ich mein Erdbeersorbet auch:

Anstatt Puderzucker nehme ich Honig.
Die frischen Erdbeeren friere ich auf Vorrat ein und gebe die Zutaten mit dem (in Eiswürfel gefrorenen) Apfelsaft (habe ich auch immer im Vorrat da - O-Saft auch) in einen höheren Behälter und gehe mit meinem ESGE-Stab so lange dabei bis alles gut durchgemengt und cremig ist.
Dann eventuell noch für eine Stunde wieder ins Kühlfach.

So erspare ich mir die Eismaschine, viel Zeit, das Umrühren und die vielen Kalorien beim normalen Eis.
Außerdem kann ich mir spontan etwas frisch fertig machen und es mal eben als kleine Erfrischung genießen. ;)
Das Ganze geht übrigens mit fast jedem Obst.

LG
lady_sunshine

kruemelmonster79

13.08.2010 21:45 Uhr

Hallo,

ich habe das Sorbet gestern gemacht und es war seeehr lecker!

Ich habe allerdings statt des Apfelsafts einfach nur Zitronensaft genommen (ohne Abmessen - einfach einen Schwung aus diesen kleinen grünen Flaschen drübergekippt), dafür dann mehr Zucker (ca. 80 g) und TK-Erdbeeren (angetaut).

Abgesehen davon, dass man halt alle halbe Stunde durchrühren muss, ist es wirklich total unkompliziert und das Ergebnis ist sensationell.

Wir haben es ca. 5 Std. nach dem Zubereiten gegessen und es war super cremig, wie Eiscreme (ich bin einfach mal davon ausgegangen, dass das die gewünschte Konsistenz ist :-)).

Heute haben wir dann den letzten Rest vernichtet (mit Vanilleeis), der war zuerst knochenhart, als ich ihn aus dem TK-Fach holte, aber nach 5 Min. Stehenlassen konnte man ihn wieder wunderbar portionieren und schmeckte auch noch sehr gut, ohne störende Eiskristalle.

Viele Grüße
Krümelmonster79

Goenczey

07.05.2011 17:34 Uhr

Hallo Leute bin neu hier :)
habe mal den Apfelsaft durch Limettensaft ersetzt und mich mit 4cl Calidao (Rum mit Kokusaroma) angetastet, tendenz steigend. Anfangs riecht es etwas komisch aber das legt sich. Schmeckt auch sehr gut. Mit etwas Milch wird das ganze nicht so eisig sondern eine Spur cremiger. Was die Menge angeht muss das jeder für sich selbst ausmachen. Oben drauf ein Rafaelo und fertig :)

Super Rezept - Lob an den Erfinder und viel spaß beim Tunen ^^

CharityLaird

11.06.2011 10:14 Uhr

Einfach und sehr lecker.
Danke für das Rezept.

shelly1985

29.03.2013 20:44 Uhr

Hallo zusammen,
habe statt der Erdbeeren Tk-Kirschen genommen.
Hat super geklappt.
Noch einen Schuss Cassissirup und frische Minze dazu gemixt und ab ins Gefrierfach.
Habe das Sorbet mit einem Schluck Bitter Lemon aufgegossen. Egal ob pur, mit Lemon oder Prosecco...
Einfach lecker.
Vielen Dank dafür :)

CallaM

07.05.2014 18:47 Uhr

Kann mir jemand sagen wie viel Liter das ungefähr sind in dem Rezept?:)

engel071109

07.05.2014 19:04 Uhr

Habe heute dieses Sorbet gemacht. Anstatt Puderzucker habe ich 5g Stevia genommen. In meiner Kitchen Aid mit dem Eiszubereiter war es in 12 Minuten fertig und es war einfach lecker, hätte alles aufessen können. Habe es aber in 6 Portionen eingefroren. Werde mir morgen mal eine Portion mit eigener Vanillesoße gönnen.
Vielen Dank für dieses super Rezept. Gibt es noch mehr von diesen :-)?

Hildebranda

29.06.2014 21:17 Uhr

Das beste Sorbet meines Lebens :-) Wir haben weniger Puderzucker verwendet und ein wenig Vanillezucker. Ohne Eismaschine gemacht, in der Tiefkühlbox. Die ersten 3 Stunden haben wir alle halbe Stunde umgerührt. Danach nur noch alle Stunde. Die Konsistenz war super. Sehr cremig und so fruchtig. Die Erdbeeren (frische) haben super hervorgeschmeckt. Die Süße war genau richtig. Danke für das Rezept. Wird auf jeden Fall wieder gemacht. Foto hochgeladen. Sonja und Christian

Estefania1

12.07.2014 17:16 Uhr

Hallo!

Ich habe das Erdbeer-Sorbet in ein Johannisbeer-Sorbet umgewandelt, da ich so viele Johannisbeeren übrig hatte, die verarbeitet werden mussten. Ich habe die Johannisbeeren püriert, anschließend wg. der Kerne durch ein Sieb gestrichen, die anderen Zutaten hinzugefügt und die Masse in die Eismaschine gegeben. Ich habe 400 g Johannisbeermus, ca. 150 ml Apfelsaft (etwas mehr als im Rezept, da dieser Rest noch übrig war), etwas mehr Puderzucker und nur 1 1/2 TL Limettensaft sowie Vanillezucker verwendet. Das Sorbet hat sehr lecker geschmeckt! Die Originalvariante mit Erdbeeren wird es nächsten Sommer bestimmt mal geben. Vielen Dank für das Rezept! Ein Foto habe ich hochgeladen.

LG,

Estefania

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de