Jakobsmuschel im Baconmantel auf Zucchinijulienne mit Schmortomaten und Bratkartoffeln

dies ist eine Vorspeise oder ein Zwischengericht bei einem Menü
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!

Zutaten

Jakobsmuschel(n) (Nüsschen)
4 Scheibe/n Bacon
4 Zweig/e Rosmarin, (für Spieße)
2 große Kartoffel(n), (festkochend)
2 TL Butter
12  Kirschtomate(n)
Zucchini
  Olivenöl
Knoblauchzehe(n), angedrückt
2 Zweig/e Rosmarin
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 40 Min. / Schwierigkeitsgrad: pfiffig / Kalorien p. P.: keine Angabe

Nüsschen unter fließend kaltem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp gut trocknen. Den Schließmuskel an der Seite des Nüsschens abtrennen und entsorgen. Anschließend das Muschelfleisch mit den Baconscheiben stramm umwickeln und mit einem Zahnstocher fixieren. Kalt stellen.

Kartoffeln schälen und mit einem Kugelausstecher (15 mm) 12 Kugeln aus den Kartoffeln heraus drehen. Kartoffelkugeln 5 Minuten in kochendem und leicht gesalzenem Wasser garen, dann abgießen. Butter in einer Pfanne schmelzen und die noch warmen Kartoffelkugeln bei mittlerer Hitze braten. Hin und wieder schwenken. Zum Schluss etwas salzen.

Kirschtomaten in einem geschlossenen Topf mit 3 EL Olivenöl, 2 angedrückten Knoblauchzehen und 2 Rosmarinzweigen ca. 15 Minuten ganz leicht köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Zucchini senkrecht durch eine Juliennereibe schieben und unter Zugabe von 1 EL Olivenöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze garen. Hin und wieder wenden und mit Salz und Pfeffer würzen.

Für die Rosmarinspießchen die Blätter von den Zweigen bis auf ein kleines Büschel oben abstreifen, mit einem scharfen Messer die Rinde etwas abschälen und die Holzstiele vorne anspitzen. Dabei sollte auf gleiche Länge geachtet werden.

Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, 2 angedrückte Knoblauchzehen und 2 Rosmarinzweige hinein legen und so das Öl aromatisieren. Die Nüsschen auf einer Seite etwa eine Minute bei guter Hitze braten, bis sie leicht gebräunt sind, dann wenden und die Herdplatte ausstellen. Nach einer weiteren Minute die Pfanne von der Platte nehmen und ruhen lassen. Salzen und pfeffern. Jetzt die Zahnstocher entfernen und durch die Rosmarinspießchen ersetzen. Wenn das Muschelfleisch mit den Spießchen gebraten wird, verlieren die Blätter ihre schöne grüne Farbe und werden grau, das sieht nicht gut aus.

Zum Anrichten die Zucchinijulienne in die Tellermitte geben, je Teller 3 Tomaten und 6 Kartoffelkugeln darum verteilen und etwas von dem Tomatensud um das Gemüse verteilen. Die Muschel auf die Zucchinijulienne setzen und sofort servieren.

Kommentare anderer Nutzer


14faber06

11.02.2010 09:35 Uhr

Hallo Schrat,

bitte um Auskunft, was bei den zucchini "senkrecht" bedeutet. Ist meine Vermutung richtig, dass das Gemüse der Länge nach im 90°-Winkel zur Reibe zu halten ist?

Wertung: Vorzügliche Rezeptidee. Meiner Neigung entsprechend fügte ich dem Öl noch eine Prise Curry hinzu.

schrat

11.02.2010 11:12 Uhr

Moin 14faber06,

ich formuliere es mal anders. Die Zucchini auf der Reibe stehend durchschieben, so dass man je nach Einsatz entweder kleine runde Scheiben oder wie hier Streifen in der Länge der Zucchinidicke bekommt.

Alles klar?

LG
Schrat

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x Eigene Antworten abgeben

Um selbst Kommentare zu Rezepten abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Teile mit, was heute auf den Tisch kommt

Teile auf der Chefkoch.de-Startseite und deinen Freunden bei Facebook, Google+ und Twitter mit, welches leckere Rezept du heute zubereitest.

Rezept auf Chefkoch.de teilen


Logge dich ein und teile den Chefkoch-Nutzern mit, dass dieses Rezept heute von dir zubereitet wird.

Zugangsdaten vergessen?

Noch nicht registriert?

Hier können Sie sich kostenlos registrieren.


Rezept in sozialen Netzwerken teilen

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de