Illes Thunfisch - Rosenkohl - Auflauf

eine fettarme Variante, ww-geeignet, 7 P gesamt
  •   perfekt!
  •   sehr gut
  •   gut
  •   geht so
  •   schlecht
  •   sehr schlecht

Jetzt einloggen und
dieses Bild bewerten!
  • Vielen Dank für Ihre Bewertung!
  • Sie haben dieses Bild bereits bewertet!
Drucken In mein Kochbuch

Zutaten

500 g Rosenkohl
1 Dose Thunfisch, in eigenem Saft
10  Tomate(n), (Partytomaten)
Zwiebel(n), längs in Scheiben geschnitten
1 kleine Knoblauchzehe(n)
  Zitronensaft
1 TL Öl bei WW, ansonsten nach Bedarf
  Salz und Pfeffer
  Zucker
  Muskat, frisch geriebenen
  Gemüsebrühe, gekörnte zum Abschmecken
  Für die Sauce:
3 EL Käse, gerieben,bei WW, ansonsten nach Bedarf mehr
25 g Schmelzkäse, 25 % Fett bei WW
150 ml Milch, mit etwas gekörnter Brühe gewürzt
1 EL Worcestersauce bis 2 EL, evtl. Sojasoße
 evtl. Pfefferkörner, rote
 evtl. Sauce (rote Pfeffersoße)
  Muskat, frisch geriebenen
  Zucker
  Salz und Pfeffer
Portionen Auf meine Einkaufsliste

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Rosenkohl in Gemüsebrühe „al dente“ kochen!
In der Zwischenzeit 2 Zwiebeln längs in Streifen schneiden und in Olivenöl leicht anbraten!
Den Thunfisch zerpflücken, mit Zitrone beträufeln und auf die angeschmorten Zwiebeln geben!
Salz und Pfeffer aus der Mühle darüber und nun den Rosenkohl, halbiert, mit den kleinen Partytomaten, ebenfalls halbiert, über den Thunfisch geben!
Nun die Milch mit allen Zutaten wie Käse, Muskat, Worcestersoße, es geht auch Sojasoße, verquirlen und obenauf geben!
Wer mag, kann noch etwas Tomatenmark in die Milch zugeben!
Und nun ab in den Ofen für ca. 15 – 20 Minuten bei 200 Grad!
Nach 15 Minuten mal nachschauen!

Thunfisch im eigenen Saft schmeckt nicht zu sehr fischig! Zu Rosenkohl mag ich es so lieber!

Ich kann mir das auch gut zu Reis und Pasta vorstellen!

Kommentare anderer Nutzer


Benesch

04.03.2009 12:59 Uhr

Hallo Ille,

ich kann nur wieder sagen, da ist ein Wurf gelungen.
Da ich das Rezept schon vorher hatte, konnte auch getestet werden.

Meine Version habe ich mit TK Rosenkohl probiert.
Hier natürlich kürzere Garzeiten.

Mit den Gewürzen konnten wir uns nicht ganz treffen.

Aber sonst Sternekoch mäßig.

Danke schön!

Liebe Grüße
Silvia
Kommentar hilfreich?

Illepille

04.03.2009 13:03 Uhr

Silvia, Dankeschön, :-x
ich sage doch immer, die Gewürze sind eine Option und die Rezepte ein Wegweiser!
LG Ille
Kommentar hilfreich?

kikkilinski77

04.03.2009 18:51 Uhr

JAMMIIIII!!!!!!!!!! Genau nach meinem Geschmack-gerade bei useligem kühlerem Wetter eine wahre Wohltat dieser Auflauf!! Der Clou ist für mich der rosa Pfeffer, gibts dem Ganzen einen ganz tollen Pfiff!! Danke liebe Ille-wiedermal voll nach meinem Geschmack!

Grüße Kikki
Kommentar hilfreich?

Illepille

04.03.2009 21:58 Uhr

Du glaubst nicht, wie mich das freut, Kikki! ;-)
LG Ille
Kommentar hilfreich?

carola111

07.03.2009 06:19 Uhr

Hallo Ille,

Da ich das Rezept schon vor der Veröffendlichung hatte, wurde es natürlich auch gleich getestet.

Meinen Mann und meine Eltern hast du 100% überzeugt mit deiner Komposition. .... und gegen einen Rosenkohlmuffel wie mich .... kannst du ja nichts.

Das Rezept bekommt von uns volle Punktzahl, da wir die Kombination Fisch/Rosenkohl als gelungen einstufen.

LG Carola
Kommentar hilfreich?

Illepille

07.03.2009 07:38 Uhr

Da freue ich mich aber Carola!
Du weißt, wie sehr ich immer mit meinen Kochideen bange, ob sie auch Anklang finden!
Dankeschön! LG Ille
Kommentar hilfreich?

grubilein

02.04.2009 20:39 Uhr

Hallo Ille,

lange habe ich dieses Rezept vor mich her geschoben.
vorgestern habe ich, mein Schwager kam noch überraschend dazu, etwas mehr Rosenkohl genommen
und alle waren begeistert.
Dieses Vergnügen hätten wir schon viel früher haben können.
Danke für dieses leckere Rezept und die nicht alltägliche Zusammenstellung der Zutaten.
Das gibt es bei uns auf jeden Fall wieder.

LG grubilein
Kommentar hilfreich?

Illepille

02.04.2009 20:40 Uhr

Danke grubilein, das freut mich sehr! ;-)
LG Ille
Kommentar hilfreich?

Illepille

11.04.2013 10:08 Uhr

Hast du ein schönes Bild eingestellt Grubilein.
Dankeschön! Das hätte ich am Liebsten als erstes Bild! Dankeschön und LG Ille
Kommentar hilfreich?

moni76

07.07.2009 14:04 Uhr

Hallo Illepille !
Ich habe heute deinen Rosenkohlauflauf gemacht ,
als ich noch bei der Herstellung war dachte ich ;ob das wohl
schmeckt,ganz sicher war ich mir nicht...

aaaber ,es war seeehr lecker ,es gab Kartoffelpü dazu .

Vielen Dank für das tolle Rezept,wird es nun öfter geben !

lg moni
Kommentar hilfreich?

Eingeschränkte Kommentare

Dieses Rezept hat viele Kommentare. Es werden nur die ersten 5 und die neusten 5 angezeigt.

Alle Kommentare anzeigen

Die neusten Kommentare:


Honigtopf62

29.10.2013 19:24 Uhr

Hat uns allen super geschmeckt, dankeschön!
Kommentar hilfreich?

Illepille

29.10.2013 20:03 Uhr

Dankeschön, das freut mich! LG Ille
Kommentar hilfreich?

willansmeer

28.11.2013 10:46 Uhr

Ich als ehemals Rosenkohl-Gegner habe gedacht mit 39 musst dich dem Gemüse mal stellen und zum Glück gleich mit Deinem Rezept!
Es ist der wahnsinn und es gab es bei uns bestimmt schon 10x!
Heute wieder und da dachte ich, ich muss das endlich auch mal hierreinschreiben!
Bei uns gibt es immer Reis dazu was fabelhaft schmeckt, wir hatten aber auch schon Kartoffelbrei dazu, auch lecker!
Danke danke danke!!!!!!! Ich bin dank dir zum Rosenkohl Freund geworden!!!
Kommentar hilfreich?

Illepille

28.11.2013 10:48 Uhr

Das freut mich besonders Dankeschön und LG Ille
Kommentar hilfreich?

pittiplatsch86

06.12.2013 11:58 Uhr

Ich bin nicht so der Rosenkohlfan, fand den Auflauf aber trotzdem sehr lecker. Mein Freund war absolut begeistert! Das Gericht macht sehr satt, sind rundum zufrieden mit dem Rezept und werden das jetzt öfters machen!
Kommentar hilfreich?

Olderly

08.02.2015 18:10 Uhr

Super! Vielen Dank für das leckere Rezept! Mal wieder etwas Anderes! Wir haben übrigens den Schmelzkäse weggelassen! Erst dachte ich, dass es dann zu flüssig wird, aber so war es nicht! Tolles kohlehydratarmes Essen!
Kommentar hilfreich?

Illepille

08.02.2015 19:01 Uhr

Freut mich Dankeschön und LG Ille
Kommentar hilfreich?

Isikoch

04.01.2016 19:06 Uhr

Auf der Suche nach Gemüsealternativen zu meinen Dauerbrennern Zucchini und Paprika für kohlenhydratarme Gerichte, die relativ flink zubereitet sind, bin ich hierüber gestolpert. Meinem Mann und mir hat es sehr gut geschmeckt. Den Schmelzkäse haben wir weggelassen. Gleich piepst der Ofen und es gibt dieses Gericht zum Abendessen. Danke fürs Rezept :)
Kommentar hilfreich?

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

x

Eigenen Kommentar abgeben

Um selbst Kommentare abgeben zu können, müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren.
Wenn Sie schon registriert sind, müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de